OrangeSmile Tours
Die extremalen Orte in der Welt

Tschüss, ich bin für paar Monate weg. Die größten Naturschutzgebiete der Welt

Alle Fotos Alle Fotos
Die langen Autoströme, Tausende hastige Menschen, die riesigen Betriebe, die der Grund der globalen ökologischen Katastrophen werden - während des Lebens in so einer Atmosphäre vergisst der Mensch über das Wichtigste - die Einigkeit mit der Natur. Auf der Erde sind heute ganz wenige Stellen geblieben, die vom Mensch nicht verändert wurde. Die meisten wertvollen Gaben der Natur waren dem verzehrenden technischen Fortschritt geopfert. Zugleich haben einige malerische Gegenden ursprüngliche Schönheit und Harmonie erhalten. Heute werden sie von der ganzen Menschheit geschützt. Die Wanderungen durch die Naturschutzgebiete sind sehr populär bei den aktiven Touristen. Einige Naturschutzgebiete kann man in paar Stunden besichtigen, die Forschung von den anderen kann mehrere Jahre dauern. Unter den einzigartigen Naturschutzgebieten gibt es die echten Spitzenreiter, die sich nicht nur durch die Vielfalt der natürlichen Sehenswürdigkeiten, sondern auch durch die eindrucksvolle Größe auszeichnen.

l'Air et Tenere Naturschutzgebiet, Niger

l'Air et Tenere ist eines der größten Naturschutzgebiete auf dem Territorium Afrikas, dessen Fläche 77 360 q. km bildet. Das Schutzterritorium ist im Nordteil Nigers gelegen. Seine markante Besonderheit ist die Vielfältigkeit der Landschaften. Im Naturschutzgebiet, das mehr als 4 000 Touristen jährlich besuchen, man kann 40 Arten der Säugetiere, mehr als 150 Vogelarten und etwa 20 Reptilien- und Lurchearten sehen.

l'Air et Tenere Naturschutzgebiet, Niger Obwohl die Wüste den größten Teil des Naturschutzgebietes einnimmt, vermindert diese Tatsache seine natürliche Pracht gar nicht. Sogar in der Wüste gibt es die einzigartigen Sehenswürdigkeiten der natürlichen Herkunft - die Wanderdünen, deren Höhe oft 300 Meter übertritt. Unter den anderen interessanten Objekten muss man die Kogo Marmorhügel, die Blauen Berge und das Takalukozet Bergmassiv erwähnen. Arakao Vertiefung gilt als das geheimnisvollste Objekt. Laut einer der Versionen, hat sie sich vor Millionen Jahre nach dem Fallen des riesigen Meteorites gebildet.

Noch vor Jahrhundert zog das Wüstenterritorium die zahlreichen Jäger heran, die fast vollständig die Population der Löwen, der Hyänenhunde und anderer großer Raubtiere gemetzelt haben. Seit dem Jahre 1988 wird l'Air et Tenere Bezirk vom Staat geschützt. Heute können die Touristen, die das Naturschutzgebiet besuchen, die seltenen Arten der Schakale und der Großohrfüchse sehen. Und wenn man Glück hat, kann man in der Wüste an die Steppenluche oder die Sandcoyoten stoßen. Im Naturschutzgebiet befinden sich auch die einzigartigen historischen Sehenswürdigkeiten - die Wandzeichnungen und die Ruinen der alten Städte. Weiter - Papahanaumokuakea Naturschutzgebiet

Papahanaumokuakea Naturschutzgebiet, Vereinigte Staaten

Papahanaumokuakea Naturschutzgebiet, Vereinigte Staaten Das Naturschutzgebiet mit dem komplizierten Namen Papahanaumokuakea vereinigt eine Gruppe der Atolle und der winzigen Inseln, die den Hawaiischen Archipel bilden. Das im Jahre 2006 gegründete Naturschutzgebiet hat die Fläche von 360 000 q. km und ist das größte Meernaturschutzgebiet in der Welt. Nicht nur die exotischen Pflanzen und die Tiere, die man auf den Inseln sehen kann, sondern auch das einzigartige System der Korallenriffe, das unter dem Wasser verborgen ist, sind vom riesigen Wert. Vollständig geöffnet

Kavango-Zambezi grenzübergreifendes Naturschutzgebiet, Angola - Botswana - Sambia - Simbabwe - Namibia

Kavango-Zambezi grenzübergreifendes Naturschutzgebiet, Angola - Botswana - Sambia - Simbabwe - Namibia Kavango-Zambezi ist ein einzigartiges grenzübergreifendes Naturschutzgebiet. Seine Fläche bildet 444 000 q. km. Das Naturschutzgebiet ist auf den Territorien fünf afrikanischer Staaten gelegen: Angolas, Botswanas, Sambias, Simbabwe und Namibias. Bemerkenswert, dass es keine Schranken in der Schutzzone gibt, was freie Bewegung seines Bewohners durch das umfangreiche Territorium ermöglicht. Das größte Naturschutzgebiet Afrikas enthält auch mehrere staatliche Parks, einschließlich der Bezirke Chobe und Delte Okawongo. Vollständig geöffnet

Nordöstliche Grönlander nationaler Park, Dänemark

Nordöstliche Grönlander nationaler Park, Dänemark Der Nordöstliche Grönlander nationale Park ist der weltweit Spitzenreiter nach der Fläche. Er erfasst das Territorium von 972 000 q. km, was die Fläche von den 163 Ländern übertritt. Die einzigartigen Territorien in Nordosten Grönlands waren noch im Jahre 1974 als Schutzgebiete erklärt. Bis zum Jahre 1988 wurden die Territorien erweitert und mit den neuen Bezirken ergänzt. Vollständig geöffnet

Grenzübergreifender Limpopo Park, Südafrika

Grenzübergreifender Limpopo Park, Südafrika Das wüste Afrika ist erstaunlicherweise reich an den Naturschutzgebieten. Auf dem dürren Kontinent befindet sich der grenzübergreifende Limpopo Park. Er war im Jahre 2002 gegründet und hat drei Schutzzonen vereinigt: den in Mosambik gelegenen Limpopo Park, der in Simbabwe gelegene Gonarezhu Park und den Kruger Nationalen Park, der sich in der Republik Südafrika befindet. Die Staatsgrenzen waren auf dem Territorium des großen Naturschutzgebietes abgeschaffen. Um es zu besuchen, müssen die Touristen das Visum eines der drei Länder haben. Vollständig geöffnet

Wrangell St. Elias Nationalpark, Vereinigte Staaten

Wrangell St. Elias Nationalpark, Vereinigte Staaten Rauhes Alaska ist ein Standort des wunderschönen Naturschutzgebietes. Hier befindet sich Wrangler St. Elias Nationaler Park. Er war im Jahre 1980 gegründet und hat die Fläche von mehr als 53 320 q. km. Die bekannteste natürliche Sehenswürdigkeit des Naturschutzgebietes ist St. Elias Berg. Der märchenhaft schöne Park mit den zahlreichen verschneiten Berggipfeln und die großen Ebenen ziehen sehr viele Touristen heran. Mehr als 60 000 Touristen besuchen ihn jährlich seit dem Jahre 2007. Vollständig geöffnet

Jianfengling Naturschutzgebiet, China

Jianfengling Naturschutzgebiet, China Das Naturschutzgebiet Jianfengling, das auf der Hainan Insel gelegen ist, zählt zu den reichsten und malerischsten Naturschutzgebieten der Welt. Auf seinem Territorium sind die einzigartigen Arten der Pflanzen vorgestellt, die vor Tausenden Jahren auf der Erde wuchsen, und das Alter einiger Bäume beträgt mehrere Jahrhunderte. Besonders interessant sind die kräftigen Eichen, deren Alter nach den ungefähren Einschätzungen der Wissenschaftler 700 Jahre bildet. Vollständig geöffnet

Sinharaja Naturschutzgebiet, Sri Lanka

Sinharaja Naturschutzgebiet, Sri Lanka Sinharaja Naturschutzgebiet, das auf der Insel Sri Lanka gelegen ist, wird den Anhängern der Wanderungen durch die tropischen Wälder unbedingt gefallen. Das im Jahre 1978 gegründete Naturschutzgebiet ist durch die Vielfalt der seltenen Pflanzenarten gekennzeichnet, viele von denen man nirgendwo anders sehen kann. Die Mannigfaltigkeit der seltenen Tiere ist auch erstaunlich. In den Dschungeln kann man den seltenen Ceylonstar, den Dickschnabelkitta, den schönsten Pythons, sowie den Leopard und den indischen Elefant sehen. Vollständig geöffnet

Fiordland Nationalpark, Neuseeland

Fiordland Nationalpark, Neuseeland Der wundervolle und eigenartige Fiordland Nationale Park ist das größte Naturschutzgebiet auf dem Territorium Neuseelands. Seine Fläche bildet 12 500 q. km. Hier befinden sich die tiefsten Seen, der üppigste Dschungel und die höchsten Berge des Landes. Der nationale Park war im Jahre 1952 gegründet. Seitdem wird er von den zahlreichen Wissenschaftlern aus der ganzen Welt erforscht. Die Schwerzugänglichkeit der Schutzzonen erschwert die Forschungen wesentlich, bis zu einigen fernen Bezirken Fiordlands kann man immer noch nicht gelangen. Vollständig geöffnet

Manuel Antonio Nationalpark, Costa Rica

Manuel Antonio Nationalpark, Costa Rica Erstaunlicherweise sind die vom biologischen Standpunkt reichsten Gebiete der Erde oft ganz klein. Ein markantes Beispiel dieser "Anomalie" ist Manuel Antonio Nationaler Park - eine der bioreichsten Ecken der Welt, deren Fläche nur 7 q. km bildet. Das Naturschutzgebiet war im Jahre 1972 gegründet und ist schon seit langem bei den Touristen populär, für die die ausgezeichnete Infrastruktur hier geschaffen war. Vollständig geöffnet

Yellowstone Nationalpark, Vereinigte Staaten

Yellowstone Nationalpark, Vereinigte Staaten Yellowstone Nationalpark ist eine Sehenswürdigkeit der Weltgeltung. Er war im Jahre 1872 gegründet und ist das älteste Naturschutzgebiet in der Welt. Die Fläche des Schutzterritoriums bildet 8 983 q. km. Der Park befindet sich auf den Territorien drei Staaten - Wyoming, Idaho und Montana. Diese Gegend ist nicht nur durch die Vielfalt der Flora und Fauna gekennzeichnet. Das Naturschutzgebiet ist ein Standort der großen Geysire und der einzigartigen geologischen Objekte. Vollständig geöffnet

Snowdonia Nationalpark, Vereinigtes Königreich

Snowdonia Nationalpark, Vereinigtes Königreich Snowdonia Naturschutzgebiet ist im Nordteil Wales gelegen und hat die Fläche von 2 170 q. km. Es war im Jahre 1951 gegründet und wurde zu Ehren des Snowdon Berges - des höchsten Berges Wales genannt. Mehr als Hälfte des Naturschutzgebietes ist Privateigentum, ständig wohnen etwa 26 000 Menschen aus seinem Territorium. Diese Kennziffer scheint im Vergleich mit der Zahl der Naturschutzgebietbesucher ganz gering zu sein. Jährlich kommen mehr als 6 Millionen Touristen in die malerische Gegend heran. Vollständig geöffnet

Serengeti Nationalpark, Tansania

Serengeti Nationalpark, Tansania Eines der größten Naturschutzgebiete der Erde - Serengeti - befindet sich in Tansania, seine Fläche bildet 14 763 q. km. Die Masai Stämme waren die ersten Menschen, die vor Jahrhundert die Wüstenterritorien zu besiedeln begonnen, die früher vollständig zur Verfügung der wilden Tiere standen. Für die Europäer wurde Serengeti zum populären Jagdgebiet. Im Jahre 1951 war es entschieden, dieses Territorium als Naturschutzgebiet zu erklären. Vollständig geöffnet

Tatra Nationalpark, Polen-Slowakei

Tatra Nationalpark, Polen-Slowakei Die Schöne Tatra ist denjenigen Touristen bekannt, die Polen oder Slowakei besucht haben. Auf den Territorien dieser Staaten befindet sich das um die Bergkette gebildete Naturschutzgebiet. Der Nationalpark war im Jahre 1949 gegründet, seine Fläche bildet 738 q. km. Bemerkenswert, dass die Menschen über dieses märchenhaft schöne Territorium noch im 19. Jahrhundert gesorgt haben. Die Versuche, den nationalen Park in dieser Gegend zu gründen blieben lange nicht erfolggekrönt. Vollständig geöffnet

Coto-de-Donana Nationalpark, Spanien

Coto-de-Donana Nationalpark, Spanien In Spanien gibt es auch die sehenswerten Naturschutzgebiete, so wie zum Beispiel Coto-de-Donana. Die Ornithologen nennen dieses im Süden des Landes gelegene Naturschutzgebiet «das Vogelparadies». Die Mannigfaltigkeit der Vögel machte diesen Nationalpark weltweit bekannt. Das Naturschutzgebiet befindet sich auf den Migrationwege von mehr als 360 Vogelarten. Vollständig geöffnet
 Top Plätze
Alicante
47 hotels
Bogota
118 hotels
Cordoba
72 hotels
Golden Sands
56 hotels
Kapstadt
191 hotels
Luxemburg
58 hotels
Neu-Delhi
108 hotels
Portimao
42 hotels
Santiago
150 hotels
Tours
41 hotels

Die größten Naturschutzgebiete der Welt - interaktive Karte

OrangeSmile.com - Ein Hotel mit uns zu buchen ist preiswert, günstig und sicher
Sichere Verbindung
OrangeSmile B.V. - Hotelangebote Weltweit
Hauptsitz: ESP 401 Eindhoven, 5633 AJ Niederlande
+31 40 40 150 44


Copyright © 2002 - OrangeSmile Tours B.V. | OrangeSmile.com | Kamer van Koophandel (KvK), The Netherlands No. 17237018