OrangeSmile Tours
Die extremalen Orte in der Welt

Die Fische zu füttern Gefährliche und verräterische Strände die tödlich sein können

Alle Fotos Alle Fotos
Die Haie, die immer näher zur Küste heranschwimmen, die auf den ersten Blick unmerklichen Krokodile und die winzigen giftigen Medusen, die man im Wasser kaum sehen kann - so sind nur einige Gefahren, auf die man während der Stranderholung stoßen kann. Einige unglaublich schöne Strände wurden noch vor Jahrzehnten mit der Strahlung verschmutzt und die anderen waren von der sich entwickelnde Zivilisation zu Müllhaufen gemacht. Die sauberen Strände dienen oft als Wohnort der wilden Tiere, deshalb ist es ebenso keine gute Idee für ruhige Erholung. Um sich bei der Wahl eines Urlaubsziels nicht zu irren, muss man das unten vorgestellte Rating durchlesen, das die gefährlichsten Stranderholungsstellen aufzählt.

Zipolite Strand, Mexiko

Einen der gefährlichsten Strände auf der Erde kann man in Mexiko finden. Wörtlich wird der Name des Strandes Zipolite aus Mexikanisch als "Küste der Tote" übersetzt. Die starken Unterströmungen, die sogar von den erfahrenen Schwimmern nicht bewältigt werden können, machen diesen auf den ersten Blick anziehenden Strand unglaublich gefährlich. In der Regel sind die Strömungen in der Sommerperiode am stärksten. Ungeachtet der Gefahr bleibt der Strand Zipolite sogar im Sommer nicht menschenleer. Nudisten und Hippies, sowie die Urlauber, die Erholung in der ruhigen und ungezwungenen Atmosphäre bevorzugen, haben Zipolite für sich seit langem ausgesucht.

Zipolite Strand, Mexiko Der Strand Zipolite liegt auf dem Territorium des gleichnamigen Städtchens. Seine Länge bildet etwa 1 500 Meter. Neben dem Strand waren paar Restaurant und sogar Minihotels für die Touristen aufgebaut, wo man die preiswerten Zimmer für paar Tage oder Stunden buchen kann. Schon seit mehreren Jahren kommen die Menschen jährlich auf diesem Strand um. Sogar die erfahrenen Retter können die Unglücksfälle nicht verhindern. Überall auf dem Strandterritorium kann man die Schilder mit Badenverbot sehen. Viele achten darauf aber gar nicht.

Wenn man ins Wasser nicht geht, kann Zipolite ein sicherer und angenehmer Erholungsort sein. Auf dieser Küstestrecke leben viele Pelikane, die man stundenlang beobachten kann. Der Strand passt auch ausgezeichnet für Wanderungen. Während der ruhigen Stranderholung soll man nicht staunen, wenn die lokalen Händler mehrere Drogenarten zur Auswahl höflich anbieten werden. Wenn man so was nicht braucht, soll man den Vorschlag einfach höflich ablehnen. Seit mehreren Jahren hat Zipolite den Ruf "eines Ortes, wo alles erlaubt ist". Weiter - Bikini Atoll

Bikini Atoll, Marshallinseln

Bikini Atoll, Marshallinseln Die in der grenzenlosen Pazifik gelegenen Marshallinseln sind schon seit langem bei den Anhängern der Erholung in den exotischen Stellen populär. Das zum Archipel gehörende Bikini Atoll gilt als eine unglaublich gefährliche Erholungsstelle. Diesen Ruf hat Atoll nicht wegen der starken Unterströmungen oder gefährlichen Meerbewohner erworben. Im Jahre 1946 haben die USA diese zauberhafte Insel als Atomversuchesstelle gewählt. 12 Jahre lang hat man die Wasserstoff- und Atombomben auf der Insel erprobt. Vollständig geöffnet

Repulse Bay, China

Repulse Bay, China In Hongkong befindet sich der berüchtigte Strand Repulse Bay - einer der meist verschmutzten und gefährlichsten Strände der Erde. Am Anfang 20. Jahrhunderts wurde der aktive Bau auf dem zur Küste nahegelegen Territoriums ausgeführt. Alle Abfälle von Bauplätzen wurden ins Meer abgeworfen. Nur Jahrzehnt später wurde eine einst unglaublich schöne und ruhige Küstestrecke zum schrecklichen Müllhaufen. Das Baden auf dem Repulse Bay ist auch heutzutage sehr gefährlich. Vollständig geöffnet

Strände auf der Tiwi Insel, Australien

Strände auf der Tiwi Insel, Australien Schon seit vielen Jahren gelten die australischen Strände als gefährlichsten in der Welt. Und darunter muss man vor allem die Küste der Insel Tiwi erwähnen. Die Hauptgefahr an den malerischen und ruhigen Stränden sind die Würfelquallen, die Brandwunden von denen oft zum tödlichen Ausgang führen. Die Würfelquallen haben ein sehr spezifisches und seltenes, lähmendes Gift. Wenn man die winzige Qualle auf der großen Tiefe trifft, sind die Überlebenschancen so gut wie minimal. Vollständig geöffnet

Cable Beach, Australien

Cable Beach, Australien Noch ein australischer Strand - Cable - hat den Ruf eines der gefährlichsten wegen der zahlreichen Krokodile. Der Strand Cable gilt als eine markante natürliche Sehenswürdigkeit und ist dank den einzigartigen futuristischen Landschaften bekannt. Auf einigen Küstestrecken darf man aber nur in Begleitung vom Führer spazieren. Cable liegt in den Umgebungen der Stadt Broome. Seine Ausdehnung bildet etwa 22 km. Der größte Teil der Küste ist mit dem schneeweißen Sand bedeckt. Es scheint, dass die ideale Atmosphäre für ruhige Erholung auf der Küste herrscht. Vollständig geöffnet

Virginia Beach, Vereinigte Staaten

Virginia Beach, Vereinigte Staaten Im Bundesstaat Virginia in den USA gibt es ein nettes das Städtchen Virginia Beach, dessen Hauptsehenswürdigkeit der gleichnamige Strand ist. Die Küstestrecke ist sehr schön und anziehend, jedoch kann man hier die Sonnenhungrige äußerst selten sehen. Der Grund dafür sind die wilden Füchse, die schon sehr viele Menschen gebissen haben. Vollständig geöffnet

Copacabana Strand, Brasilien

Copacabana Strand, Brasilien Der legendäre brasilianische Strand Copacabana, der in Rio de Janeiro gelegen ist, zählt ebenso zu den gefährlichsten Stränden der Welt. Nicht die giftigen Medusen und die wilden Tiere, sondern die gewöhnliche Räuber, zu deren Diebstahlopfern täglich Dutzende Menschen werden, sind die Hauptgefahr des Strandes. Für einen Ausflug auf den volkreichen Strand soll man keine wertvollen Sachen mitnehmen. Wer sich auf dem Strand allein erholt, soll sogar die Kleidungsstücke und die und die Tücher nicht aufsichtslos lassen. Die Räuber werden sie augenblicklich stehlen. Vollständig geöffnet

Fish Hoek Strand, Südafrika

Fish Hoek Strand, Südafrika In der Republik Südafrika soll man den Strand Fish Hoek lieber vermeiden, der zu den gefährlichsten Stränden der Welt wegen der häufigen Haifischangriffe zählt. Die Küste Kapstadts war schon immer das Wohngebiet der weißen Haie. Auf dem Fish Hoek Strand kann man auf diese gefährlichen Raubfische sogar in der Untiefe, bei der Küste stoßen. Die Zahl der Angriffe, die letalen Ausgang hatten, ist nicht nur die höchste im Land, sondern in der ganzen Welt ist. Vollständig geöffnet

Sao Paulo Strände, Brasilien

Sao Paulo Strände, Brasilien Auf den Stränden São Paulos muss man sich auch äußerst vorsichtig erholen und alle Sicherheitsmaßnahmen beachten, die auf den am Strand gestellten Verbotszeichen angewiesen sind. Die Hauptgefahr für die Erholungssuchende sind die Piranhas. Die auf den ersten Blick ruhigen kleinen Fische sind unglaublich gefährlich. Vollständig geöffnet

Chowpatty Beach, Indien

Chowpatty Beach, Indien Im Mumbai gibt es einen Strand, den wohl kein Tourist als anziehend bezeichnen wird. Der einst schöne und saubere Chowpatty Strand sieht heute eher als ein riesiger Müllhaufen aus, der als Wohnort der Möwe dient. Obwohl der Strand regelmäßig geräumt wird, werden die Müllhaufen nicht kleiner. Es handelt sich darum, dass Chowpatty schon seit vielen Jahren als Durchführungsstelle der großen nationalen Feiertage gilt. Und am Wochenende werden hier die Partys oder Festivals durchgeführt. Vollständig geöffnet

Strände auf der Fraser Insel, Australien

Strände auf der Fraser Insel, Australien Trotz der zahlreichen märchenhaft schönen Strände mit schneeweißem Sand ist die australische Insel Fraser für die Erholung äußerst gefährlich. Die touristische Infrastruktur der Insel ist schlecht entwickelt, die meisten lokalen Strände sind unausgestattet. Die menschenleeren Strände dienen als Wohnort der wilden Dingo Hunde, die die Menschen oft angreifen und für die Kinder besonders gefährlich sind. Ungeachtet der riesigen Gefahr, zieht die Insel jährlich die zahlreichen Touristen heran und gilt als Sehenswürdigkeit der Weltbedeutung. Vollständig geöffnet

Oahu Strände, Hawaii

Oahu Strände, Hawaii Hawaii-Insel Oahu ist sehr gefordert bei den Anhängern der Stranderholung und den Surfingfans. Die Küste der Insel gilt aber als sehr gefährlich und tückisch. Jedes Jahr werden hier sowohl die erfahrenen Sportler, als auch die Amateursurfers schwer verletzt. Die Hauptgefahr für die Erholungssuchende sind die starken Unterströmungen und die hohen Wellen, deren Richtung man kaum voraussehen kann. Vollständig geöffnet

Volusia County Strände, Vereinigte Staaten

Volusia County Strände, Vereinigte Staaten Der im Bundesstaat Florida in den USA gelegene Strand Volusia County ist ebenso wegen einer Reihe der traurigen Ereignisse bekannt. Die Unfälle sind mit den Haiangriffen verbunden. Volusia County gehört zu den Stränden, wo die unprovozierten Angriffe der Raubfische am häufigsten sind. Besonders gefährlich sind die Haie für Surfers und für Taucher, die oft auf die gefährliche Tiefe eintauchen, wo man auf die Raubtiere stoßen kann. Vollständig geöffnet

Gansbaai Beach, Südafrika

Gansbaai Beach, Südafrika In Südafrika gibt es ebenso viele Strände, die wegen der Haie gefährlich sind. Darunter muss man unbedingt den Strand, der auf dem Territorien des Städtchens Gansbaai gelegen ist, erwähnen. Diese Küstestrecke ist auch unter dem Name "Great White Shark Capital" bekannt, was man als die Weltweite Hauptstadt des Großen Weißen Haies übersetzen kann. Und das stimmt auch. Schon seit vielen Jahren bleibt die Küste als Wohngebiet der gefährlichsten Meerraubtiere. Mehrere unerfahrene Touristen wurden von den Haibissen verletzt. Viele Erholungssuchenden beachten die auf der Küste gestellten Vorsichtszeichen so gut wie gar nicht. Vollständig geöffnet
 Top Plätze
Bangkok
470 hotels
Budapest
322 hotels
Essen
58 hotels
Hvar
41 hotels
Las Vegas
146 hotels
Mestre
58 hotels
Palermo
69 hotels
Riyadh
37 hotels
Stockholm
111 hotels
York
107 hotels

Gefährliche und verräterische Strände die tödlich sein können - interaktive Karte

OrangeSmile.com - Ein Hotel mit uns zu buchen ist preiswert, günstig und sicher
Sichere Verbindung
OrangeSmile B.V. - Hotelangebote Weltweit
Hauptsitz: ESP 401 Eindhoven, 5633 AJ Niederlande
+31 40 40 150 44


Copyright © 2002 - OrangeSmile Tours B.V. | OrangeSmile.com | Kamer van Koophandel (KvK), The Netherlands No. 17237018