OrangeSmile Tours
Die extremalen Orte in der Welt

Ausgang der Zivilisation. Die beeindruckendsten verlassenen Städte der Welt

Alle Fotos Alle Fotos
Sie ziehen die Anhänger des Industrietourismus aus der ganzen Welt heran und erschrecken die gewöhnlichen Menschen mit den Wüstenlandschaften - die finsteren und leeren Gespenst-Städte kann man heute in allen Ländern finden. Die Gründe ihres globalen Verödens sind unterschiedlich. Manchmal müssen die Menschen ihre Häuser wegen den tragischen Umstände verlassen, und in einigen leeren Städten haben die Menschen überhaupt nie gewohnt. Die halbzerstörten Gebäude mit den ausgeschlagenen Gläsern, die staubigen Schaufenster der Geschäfte, die in den Zimmer zerstreuten Spielzeuge und die rostigen Autos auf den Straßen auseinandergeworfen sind - so sehen heute die verlassenen Städte. Jede von ihnen hat eine interessante Geschichte. Viele Gespenst-Städte sind mit den geheimnisvollen Legenden, erschreckenden Geschichten und unerklärlichen Rätseln umhüllt. Die verlassenen Städte sind ganz geforderte touristische Objekte, obwohl die Besichtigung von ihnen oft ziemlich gefährlich sein kann.

Balestrino, Italien

Die leere Stadt Balestrino ist eines der Haupträtsel Italiens. Das genaue Datum und das Ziel der Stadtgründung sind unbekannt. Zum ersten Mal wurde sie Mitte 19. Jahrhundert erwähnt. Im Jahre 1860 wohnten etwa 850 Menschen auf dem Stadtterritorium. Die meisten von ihnen waren Farmer, sowie die Industriellen, die sich mit der Produktion des Olivenöls beschäftigten. Die Stadt ist an der nordwestlichen Küste Italiens gelegen, Ende 19. Jahrhundert wurde diese Region von den Erdbeben stark beschädigt. Der größte Teil der städtischen Gebäude war zerstört. Das Element hat vielen Menschen Leben gekostet und hat den bleibenden Städter gezwungen, ihre Häuser zu verlassen.

Balestrino, Italien Heute zieht das altertümliche leere Städtchen die Forscher und die neugierigen Touristen heran. Die Archäologen, die diesen Bezirk untersucht haben, haben festgestellt, dass die erste große Stadt auf der Stelle Balestrinos noch im 11. Jahrhundert existierte. Es muss bemerkt werden, dass das Stadtterritorium wegen der Einsturzgefahr für den freien Besuch geschlossen ist. Diese Tatsache schreckt aber die zahlreichen Touristen gar nicht ab.

Es gibt viele in der Stadt erhalten gebliebenen wertlosen historischen Sehenswürdigkeiten. Ihre Besucher können die schöne St. Andrew Kirche sehen, die durch ein Wunder nach dem zerstörenden Erdbeben übriggeblieben ist. In der Stadt hat sich auch die schöne St. George Kathedrale erhalten, die auch heute mit den wertvollen feinen Fresken aus 15. Jahrhunderte geschmückt ist. Die Hauptgefahr für Balestrino sind die neuen Erdbeben, deren Wahrscheinlichkeit sehr groß ist. Die einzigartigen historischen Denkmäler können jeden Tag zerstört werden. Weiter - Bodie

Bodie, Vereinigte Staaten

Bodie, Vereinigte Staaten Die Gespenst-Stadt Bodie ist eine echte historische Sehenswürdigkeit USA. Es ist wohl eine der eindrucksvollsten verwilderten Städte in der Welt. Das winzige Städtchen war im Jahre 1876 neben den entdeckten Goldminen gegründet. Während 4 Jahren hat die Stadtbevölkerung bis zu 10 000 Menschen wegen "des Goldrausches" zugenommen. Die Stadt wurde immer größer, in der Blüteperiode gab es mehr als 60 Bars, ein ausgezeichnetes Kasino und sogar ein zauberhaftes chinesisches Viertel in der Stadt. Vollständig geöffnet

Prypjat, Ukraine

Prypjat, Ukraine Die ukrainische Stadt Prypjat wird mit einer der schwersten Katastrophen, die in der Welt in den letzten Jahrzehnten geschahen - der Nuklearkatastrophe von Tschernobyl verlinkt. Der Bau von Kernkraftwerk bedingte die Gründung von der neuen Siedlung - Prypjat, die den Status von Stadt im Jahre 1979 bekommen hat. Schon sieben Jahre später waren alle 47 000 Städter dringlich evakuiert. Die«Stadt der Atomwissenschaftler» wurde am nächsten Tag nach der Explosion - am 28. April 1986 vollständig leer. Vollständig geöffnet

San Zhi, Taiwan

San Zhi, Taiwan San Zhi ist eine der merkwürdigsten und ungewöhnlichsten leeren Städte der Welt. Dennoch kann man San Zhi die verlassene Stadt im vollen Sinn des Wortes nicht nennen. Es handelt sich darum, dass die Menschen auf dem Stadtterritorium niemals wohnten. San Zhi hat noch eine interessante Besonderheit: die Hauptbauwerke, die die Infrastruktur der Stadt bilden, sind die ungewöhnlichen futuristischen Gebäude der rundlichen Form mit den riesigen Panoramafenstern. Vollständig geöffnet

Yashima, Japan

Yashima, Japan Viele verlassene Städte gibt es in Japan. Yashima ist eine der bekanntesten und am meisten besuchten darunter. Die Stadt war unweit vom wichtigen religiösen Heiligtum - vom Shikoku Kloster aufgebaut, das Tausende Pilger aus der ganzen Welt jährlich heranzieht. Die Ortsbewohner, die von der riesigen Zahl der Touristen begeistert waren, haben sich entschieden, eine prächtige Kurstadt hier aufzubauen. Zu den kürzesten Fristen waren mehrere Hotels errichtet, die ausgezeichneten Parks angelegt und war das Ozeanarium geöffnet. Vollständig geöffnet

Varosha, Zypern

Varosha, Zypern Unter den verlassenen Städten gibt es viele große Kurorte, so wie zum Beispiel das auf Zypern gelegene Varosha Städtchen. Noch vor paar Jahren war es einer der populärsten und blühenden Kurorte der Insel. Alles hat sich aber im Jahre 1974 geändert, wenn die Stadt von der türkischen Armee okkupiert war. Die Ortsbewohner mussten ihre Häuser hastig verlassen, und der Kurort wurde als Sperrzone erklärt. Seitdem steht Varosha leer und verfällt sich allmählich. Vollständig geöffnet

Centralia, Vereinigte Staaten

Centralia, Vereinigte Staaten Unter den leeren und verlassenen Städten gibt es viele ehemalige Industriezentren, die nach der vollen Aufarbeitung des Vorkommens unnütz wurden. Im Jahre 1866 war Cenralia Stadt neben den großen Kohlenlagern in Pennsylvania gegründet. Bis zum Jahre 1962 blieb Centralia eine entwickelnde und aussichtsreiche Stadt. Ein einziger absurder Fehler hat aber alles verändert. Man hat den Müll in den Kohlengruben regelmäßig verbrannt, was einst einen starken Brand verursachte. Das Brennen des unglaublichen Ausmaßes dauert mehrere Jahrzehnte. Die Kohle brannte langsam unter der Erde, was nicht nur die Entwicklung der Industrie, sondern auch das Leben der Städter bedrohte. Vollständig geöffnet

Craco, Italien

Craco, Italien Besonders interessant für die Touristen sind die verlassenen altertümlichen Städte - die einzigartigen historischen Denkmäler, die Besichtigung von denen unglaublich spannend ist. Den Anhängern der Ausflüge in die historischen Stellen kann man das italienische Städtchen Crako empfehlen, das vor mehr als Tausend Jahre gegründet war. Die Landwirtschaft war die Hauptbeschäftigung der Ortsbewohner während vielen Jahrhunderten. In der zweiten Hälfte 19. Jahrhunderts war der Boden in der Stadt so aufgebraucht, dass die landwirtschaftliche Krise einfach unvermeidlich war. Viele Ortsbewohner mussten ihre Häuser auf der Suche nach den besten Wohnort verlassen. Vollständig geöffnet

Gunkanjima, Japan

Gunkanjima, Japan In Japan befindet sich die leere Insel-Stadt Gunkanjima, deren Geschichte mit der reichen industriellen Vergangenheit verbunden ist. Im Jahre 1890 hat man die großen Kohlenlager auf dem Meeresgrund neben der Insel entdeckt. In demselben Jahr hat Mitsubishi Gesellschaft die Insel gekauft und hat das reiche Vorkommen auszubeuten begonnen. Im Jahre 1916 war das erste Haus für die Arbeiter auf der Insel aufgebaut. Allmählich hat sich das Wohnmassiv fast auf das ganze Territorium der Insel erstreckt. Vollständig geöffnet

Kadykchan, Russland

Kadykchan, Russland Die Geschichte der russischen Stadt Kadykchan, die während des Zweiten Weltkrieges gegründet war, ist sehr interessant. Die Stadt ist in Magadan Oblast gelegen und war von den Gulag-Häftlingen aufgebaut. Seit uralten Zeiten hielten die Ortsbewohner diese Gegend für äußerst unglücklich. Der Grund für Bau der Stadt war die Ausbeutung der neuen Kohlengruben. Seit den ersten Tagen der Gründung passierten hier ständig die Unfälle, die vielen Menschen Leben gekostet haben. Vollständig geöffnet

Kayakoy, Türkei

Kayakoy, Türkei Die in der Türkei gelegene verlassene Kayakoy Stadt ist ein wertvoller Architekturkomplex, jedes dessen Element die einzigartige Verkörperung der Geschichte ist. Noch vor einem Jahrhundert wohnten die Menschen auf der Stelle der leeren Stadt. Das Städtchen hat sich aus vereinzelten christlichen und griechischen Siedlungen gebildet. Die Größe von Kayakoy ist ganz eindrucksvoll, auf dem Stadtterritorium gibt es mehr als 3 500 altertümliche Gebäude, viele von denen sich ausgezeichnet bis heutzutage erhalten haben. Vollständig geöffnet

Grand-Bassam, Elfenbeinküste

Grand-Bassam, Elfenbeinküste Es gibt eine Menge der verlassenen Städte in Afrika. Die Anhänger der ungewöhnlichen Ausflüge können die Stadt Grand-Bassam in Côte d'Ivoire besuchen. Vor Hunderten Jahren gab es eine französische Kolonialsiedlung auf dieser Stelle. Die Stadt befand sich in der märchenhaft schönen Gegend und verfügte über die zahlreichen schicken Gebäude. Ursprünglich entwickelte sie sich als touristisches Zentrum. Hier befanden sich die Luxushotels; es waren die wunderschönen Parkzonen und Gärten angelegt. Im Jahre 1896 hat sich die französische Regierung entschieden, die Stadt wegen des Gelbfiebers zu verlassen. Noch paar Jahrzehnte blieb sie aber das populäre touristische Zentrum mit vervollkommnter Infrastruktur. Vollständig geöffnet

Ravenswood, Australien

Ravenswood, Australien Das australische Städtchen Ravenswood war neben den Goldmine gegründet und wurde relativ vor kurzem leer. Noch im Jahre 2008 hat man hier die Edelmetalle gewonnen. Heute ist die verlassene Stadt mit einer Menge der schönen Bauwerke ein wichtiges touristisches Objekt. Jeden Tag spazieren auf ihren Straßen die neugierigen Touristen. Ravenswood war in der zweiten Hälfte 19. Jahrhunderts gegründet. Die Bevölkerungszahl nahm wegen der zahlreichen Goldsucher aus der ganzen Welt rasant zu und bildete 5 000 Menschen in der Blüteperiode. Vollständig geöffnet
 Top Plätze
Baden-Baden
51 hotels
Bristol
55 hotels
Dusseldorf
189 hotels
Honolulu
59 hotels
Kusadası
60 hotels
Marrakesch
287 hotels
Oviedo
41 hotels
Reykjavik
58 hotels
Sofia
111 hotels
Warschau
182 hotels

Die beeindruckendsten verlassenen Städte der Welt - interaktive Karte

OrangeSmile.com - Ein Hotel mit uns zu buchen ist preiswert, günstig und sicher
Sichere Verbindung
OrangeSmile B.V. - Hotelangebote Weltweit
Hauptsitz: ESP 401 Eindhoven, 5633 AJ Niederlande
+31 40 40 150 44


Copyright © 2002 - OrangeSmile Tours B.V. | OrangeSmile.com | Kamer van Koophandel (KvK), The Netherlands No. 17237018