OrangeSmile Tours
Die extremalen Orte in der Welt

Alte Meisterwerke rosten nicht. Beeindruckende Schlösser und Paläste umgeben von Wasser

Alle Fotos Alle Fotos
Die uneinnehmbaren Steinwände, der tiefe Burggraben und die enge schaukelnde Holzbrücke - so eine Beschreibung kennen alle Touristen, die gern in den historischen Stellen spazieren. Darin erkennen sie die alten Schlösser und Burgen, die ihre strenge Außengestalt jahrhundertelang bewahren und mit der Größe verwundern. Die uneinnehmbaren Burgen und Schlösser am Wasser wurden zum einzigen Zweck errichtet - um den sicheren Schutz den nahegelegenen Städten zu gewährleisten. Später wurde das die Burg umgebende Wasser kein "unüberwindliches Hindernis" mehr und diente eher für Verschönerung des Baus. Jede alte Burg hat eine Menge Geheimnisse. In solchen Burgen kann man die wertvollen historischen Schätze sehen, die prächtige Einrichtung der Säle einschätzen und vielleicht sogar das Gespenst eines der ehemaligen Besitzer treffen. Die Schlösser und Burgen am Wasser sind wie gefunden für Geschichtefreunden und Anhänger der Ausflüge in die historischen Orte.

Schloss Chillon, Schweiz

Das majestätische Schloss Chillon ist eines der ältesten und schönsten auf der Erde. Am Ufer des Genfer Sees war es noch im 13. Jahrhundert aufgebaut. Während mehr als 300 Jahre gehörte das Schloss der Familie vom Savoyer Graf, und war danach von den Bernern eingenommen. Die Kenner des Schaffens von Georges Byrons kennen diese historische Sehenswürdigkeit aus dem Poem "Chillon Gefangene". Im 16. Jahrhundert wurde das große Schloss wirklich als staatliches Gefängnis verwendet. Das schicke Schloss, das aus 25 Gebäuden und drei großen Höfen besteht, war am Anfang 19. Jahrhunderts ins Museum umgebaut und bewahrt jetzt eine wertvolle Sammlung der historischen Artefakte.

Schloss Chillon, Schweiz Altertümliche Möbel, Gemälde und Gobelins, feine Fresken und kostbarer Schmuck - dies alles kann man im Schloss heutzutage sehen. Eines der interessantesten Elemente der Schlossstruktur ist die alte Kapelle, in der sich die Malerei aus 14. Jahrhundert erhalten hat. Die Anhänger des Nervenkitzels können durch die unterirdischen Gewölben, die vor mehr als 700 Jahre errichtet waren und mit einer Menge der interessanten Legenden umgehüllt sind, spazieren. Laut einer der Legenden wurden die Zauberer und die Hexen im Mittelalter in den dunklen unterirdischen Gewölben gehalten, für die die unterirdischen Korridore zur letzten Unterkunft wurden.

Das große Schloss befindet sich auf dem Felsen, der sich über dem Genfer Sees erhöht. Ursprünglich war die Burg von der großen strategischen Bedeutung und diente als eine Kontrollstelle auf dem Weg zum Sankt Bernhard Pass. Der letztere war seinerseits der wichtige Teil des einzigen Weges, der Süd -und Nordeuropa verband. Im Lauf der Jahrhunderte schützte der tiefe See die Burg vor dem plötzlichen Angriff. Heute kommen Tausende Menschen heran, um sich an den wunderbaren Landschaften zu weiden und sich das wundervolle Schloss anzuschauen. Weiter - Chenonceau Schloss

Chenonceau Schloss, Frankreich

Chenonceau Schloss, Frankreich Auf dem Fluss Cher, unweit vom malerischen Chenonceau Dorf befindet sich das gleichnamige Schloss, das als eines der eindrucksvollsten und interessantesten Schlösser der Loire gilt. Die breite Öffentlichkeit kennt es unter dem inoffiziellen Namen "das Damenschloss". Zurzeit ist das Schloss das Privateigentum, das aber für freien Besuch geöffnet ist. Der erste Wärterturm auf der Stelle der Burg war noch im 12. Jahrhundert aufgebaut. Mitte 13. Jahrhunderts war das Landgut um sie aufgebaut, dessen erster Besitzer die Familie de Mark war. Vollständig geöffnet

Bodiam Schloss, England

Bodiam Schloss, England Die Touristen, die das klassische englische Schloss zu sehen wünschen, können sich zum östlichen Teil Sussex begeben. Hier, neben dem Dorf Robertsbridge befindet sich das schöne Bodiam Schloss. Das in der zweiten Hälfte 14. Jahrhunderts aufgebaute Schloss hat sich bis unseren Tagen nur teilweise erhalten. Viele seine ursprüngliche Gebäude sind heute die Ruinen. Trotzdem hat das Schloss den historischen Zauber nicht verloren und sieht immer noch sehr eindrucksvoll aus. Der Gründer und der erste Burgherr war Edward Dalyngrigge, der Nachkomme der alten Adelsfamilie. Vollständig geöffnet

Schloss Vadstena, Schweden

Schloss Vadstena, Schweden Am Ufer des schönen Vättern Sees in Schweden liegt das Schloss Vadstena, dessen Bau im Jahre 1545 beendet war. Das Schloss wurde in Festigungsziele auf Befehl Königs Gustav Wasa errichtet. Mitte 16. Jahrhunderts erwartete die Regierung Stockholms den Angriff der Dänen, was den Bau der neuen Festungen bedingt hat. Eines der wichtigsten Ereignissen in der Schlossgeschichte ist im Jahre 1552 passiert, als darin der König und Katharina Stenbock geheiratet haben. Vollständig geöffnet

Schloss Chambord, Frankreich

Schloss Chambord, Frankreich Unter den schönen Schlössern der Loire muss man unbedingt Schloss Chambord erwähnen. Im Unterschied zu den anderen mittelalterlichen Schlössern, ist die Geschichte seines Entstehens eher romantisch, als strategisch. Der Initiator des Schlossbaues war Franzisk I., der näher zu seiner Geliebte, der Gräfin Touri wohnen wollte. Der Bau des Schlosses auf dem Cosson Fluss war im Jahre 1547 beendet. Das Schloss dient als eines der markantesten Denkmäler der Renaissancearchitektur Frankreichs. Vollständig geöffnet

Örebro Schloss, Schweden

Örebro Schloss, Schweden In der Stadt Örebro, auf dem Svarton Fluss ist der unglaublich schöne und interessante geheimnisvolle Palast gelegen. Örebro gilt als eines der wichtigsten Schlösser Schwedens vom historischen Standpunkt. Das genaue Datum seines Baues ist aber unbekannt. Zum ersten Mal war das auf der großen künstlichen Insel gelegene Schloss im 13. Jahrhundert erwähnt. Der Gründer des Schlosses ist ebenso unbekannt. Nach einer der Versionen war das Schloss von Jarl Birger, dem Herrscher Schwedens und dem Gründer Stockholms gegründet. Vollständig geöffnet

Hallwyl Schloss, Schweiz

Hallwyl Schloss, Schweiz Im 12. Jahrhundert auf dem Aabach Fluss, der in den Hallwilersee mündet, war das majestätische Schloss aufgebaut. Sein Gründer war der Graf Hallwyl, auf dessen Befehl auf dem Fluss die große künstliche Insel für das Schloss geschaffen war. Im Jahre 1380 wurde der Bau vom Brand schwer beschädigt. Zum ersten Mal war das Schloss im 15. Jahrhundert rekonstruiert. Seitdem hat sich Hallwyl Schloss kaum verändert. Im 16. Jahrhundert lebte darin der legendäre Wissenschaftler Burkhard von Hallwyl. Er öffnete die Apotheke im Schloss und bewahrte eine wertvolle Sammlung von mehr als 2,5 Tausenden Rezepten. Vollständig geöffnet

Muiderslot Schloss, Niederlande

Muiderslot Schloss, Niederlande In den Niederlanden gibt es das unglaublich schöne und interessante Schloss auf dem Wasser - Muiderslot, das sich in den Umgebungen Amsterdams befindet. Das Schloss ist auf der Mündung des Flusses Vechte gelegen und war, laut einigen Vermutungen, in der zweiten Hälfte 13. Jahrhunderts errichtet. Der Bau war von großer Handelsbedeutung. Während mehr als 700 Jahren befand sich die Stelle für Erhebung der Steuern von Schiffen, die nach Utrecht fuhren. Bis 17. Jahrhundert hat der Bau seine strategische Bedeutung verloren. Der Palast diente als Residenz von Peter Hoft, Herrscher Amsterdams. Vollständig geöffnet

Belœil Schloss, Belgien

Belœil Schloss, Belgien Das Schloss Belœil ist schon seit mehreren Jahren eines der am meisten besuchten Schlösser Belgiens. Die ersten Erwähnungen über das Schloss datieren sich aus 13. Jahrhundert. Schon Ende 14. Jahrhundert wurde das Schloss zum Eigentum der Fürsten von Ligne und war bis 17. Jahrhundert von großer strategischer Bedeutung. Später war das finstere Schloss unter der Leitung von Besitzer in die schicke Residenz umgebaut und wurde als Durchführungsstelle für Bälle und offizielle Veranstaltungen verwendet. Das nahegelegene Frankreich hat die Außengestalt des Gebäudes beeinflusst. Heute ist der Bau vom märchenhaft schönen französischen Garten, dessen Fläche 120 Hektare bildet, umgeben. Vollständig geöffnet

Leeds Schloss, England

Leeds Schloss, England Unter den Schlössern Englands ist das Leeds Schloss, das sich in der Grafschaft Kent befindet, vor allem sehenswert. Laut den historischen Daten, war der erste Festungsbau auf dieser Stelle noch Mitte 9. Jahrhunderts aufgebaut. Die ersten Erwähnungen an Schloss, das man heute sehen kann, datieren sich aus 11. Jahrhundert. Der Gründer des ersten Schlosses auf dem Len Fluss war Adliger namens Lidien, zu dessen Ehre der Bau genannt war. Im Lauf mehrerer Jahrhunderte galt das Schloss als eine Residenz der englischen Königinnen. Im 14. Jahrhundert gehörte der Palast der Königin Izabelle und später - der Katharina von Aragon. Vollständig geöffnet

Matsumoto Schloss, Japan

Matsumoto Schloss, Japan Matsumoto gilt als das schönste Schloss Japans. Es war Ende 16. Jahrhunderts aufgebaut und befindet sich in der gleichnamigen Stadt. Der inoffizielle Name des Baus ist sehr symbolisch. Man nennt es "das Schloss des Raben" wegen der schwarzen Fassade und der feinen architektonischen Formen. Obwohl das Schloss für die Militärziele errichtet wurde, hat man sich auch um seine geistige Komponente gekümmert. Eine der Seiten des Schlosses war speziell für Beobachtung des Mondes aufgebaut. Die Gäste des Schlosses können auch heutzutage die sogenannten "Mondgemächer" besuchen. Vollständig geöffnet

Schloss Frederiksborg, Dänemark

Schloss Frederiksborg, Dänemark In Dänemark, auf der Seeland Insel können die Touristen das altertümliche Schloss Frederiksborg sehen, das als eines der besten Beispiele des italienischen Barockstiles gilt. Das Schloss war Ende 17. Jahrhundert für König Frederik IV. aufgebaut. An seinem Projekt hat der hervorragende Architekt Ernst Brandenburger gearbeitet. Noch in der Kindheit hat der zukünftige König Dänemarks Italien besucht und war von der schicken italienischen Architektur begeistert. Als Frederik IV. Herrscher des Landes wurde, hat er seinen Traum erfüllt und einen wundervollen Palast auf dem Wasser errichtet. Die Außengestalt des Palastes war vom König persönlich entworfen. Vollständig geöffnet

Fagaras Burg, Rumänien

Fagaras Burg, Rumänien Die in Rumänien gelegene Fagaras Burg ist bei den Touristen unter dem inoffiziellen Namen "das Schloss von Dracula" bekannt. Die im Jahre 1301 aufgebaute Burg diente als Residenz der Herrscher Walacheis, in deren Zahl auch Vlad III., "Dracula" war. Die Burg, die man heute sehen kann, war im 17. Jahrhundert während des großen Umbaus errichtet. Schon seit mehr als 300 Jahre bleibt ihr Außengestalt fast unveränderlich. Vollständig geöffnet

Caerphilly Schloss, Großbritannien

Caerphilly Schloss, Großbritannien Im winzigen englischen Städtchen Caerphilly befindet sich die weltweit bekannte Sehenswürdigkeit - das gleichnamige Schloss, das in der zweiten Hälfte 13. Jahrhunderts errichtet war. Das ist ein typisches Beispiel der normannischen Architektur und gilt als das größte Schloss Wales schon seit mehr als sieben Jahrhunderte. Im ganzen Land nimmt das Schloss zweiten Platz und steht nur dem Schloss Windsor nach. Vollständig geöffnet
 Top Plätze
Adelaide
56 hotels
Bilbao
43 hotels
Chania
64 hotels
Gent
43 hotels
Jerusalem
57 hotels
Los Angeles
134 hotels
Nantes
56 hotels
Pisa
58 hotels
San Gimignano
47 hotels
Tokyo
211 hotels

Beeindruckende Schlösser und Paläste umgeben von Wasser - interaktive Karte

OrangeSmile.com - Ein Hotel mit uns zu buchen ist preiswert, günstig und sicher
Sichere Verbindung
OrangeSmile B.V. - Hotelangebote Weltweit
Hauptsitz: ESP 401 Eindhoven, 5633 AJ Niederlande
+31 40 40 150 44


Copyright © 2002 - OrangeSmile Tours B.V. | OrangeSmile.com | Kamer van Koophandel (KvK), The Netherlands No. 17237018