OrangeSmile Tours
Die extremalen Orte in der Welt

Russische Seele Die Top-15 UNESCO-Welterbestätten in Russland

Alle Fotos Alle Fotos
Die alten Tempel mit feinen Fresken und die strengen mittelalterlichen Burgen, die undurchdringlichen Wälder und die ungewöhnlichen geologischen Formationen - diese Sehenswürdigkeiten werden die erfahrenen modernen Touristen kaum verwundern. Trotzdem gibt es eine Reihe der historischen, architektonischen und natürlichen Sehenswürdigkeiten, die die Reisenden aus der ganzen Welt jährlich heranziehen. Es handelt sich um die Stätte, die in der Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen sind. Jede solche Stätte ist einzigartig und zeichnet sich unter den anderen Objekten aus. Auf dem Territorium Russlands gibt es mehr als zwanzig Welterbe-Stätte. Wir bieten Ihnen an, die interessantesten von ihnen kennenzulernen.

Das historische Zentrum Sankt Petersburgs und die damit verbundenen Denkmäler, Russland

Das historische Viertel Sankt Petersburgs ist eine einzigartige Kulturlandschaft. Es war die erste Stätte des Landes, die in die Liste des Weltkulturerbes UNESCO aufgenommen war. Die wunderschönen Schloß-Park-Ensembles, die alten Kirchen und Kathedralen, die Parks und Villen, sowie der wundervolle Newa-Fluss mit malerischer Uferstraße und der Zugbrücke - so sind die historischen Wahrzeichen, die man in Sankt Petersburg sehen kann. Es muss erwähnt werden, dass der historische Komplex auch einige Vorortbezirke mit den eigenartigen natürlichen Landschaften und historischen Denkmälern aufnimmt.

Das historische Zentrum Sankt Petersburgs und die damit verbundenen Denkmäler, Russland Eine der am meisten besuchten Sehenswürdigkeiten des Komplexes ist die Palastanlage Peterhof. Der im Jahre 1710 als eine kaiserliche Residenz gegründete Palastkomplex wurde 1762 zur Stadt Peterhof. Heute sind die prächtigen Paläste und der Landschaftspark mit einer Menge der unglaublich schönen Skulpturen und Springbrunnen der ganze Stolz des Peterhofs. Auf dem Komplexterritorium gibt es mehrere interessante Museen.

Die Touristen, die das historische Erbe Sankt Petersburgs besser kennenlernen möchten, können das Stadtzentrum von Kronstadt besuchen und die auf seinem Territorium erhaltenen alten Forts sehen. Ein ganz einzigartiges Objekt ist die Burg Oreschek, die sich auf einer Insel am Newa-Ursprung befindet. Die prächtigen Paläste der Stadt Puschkin zählen zu den schönsten Bauwerken des Landes. Viele Touristen bevorzugen, den Exkursionstag auf Uferstraße von Newa zu beenden, die Zugbrücke bewundernd. Weiter - Der Moskauer Kreml und der Rote Platz

Der Moskauer Kreml und der Rote Platz, Russland

Der Moskauer Kreml und der Rote Platz, Russland Der Moskauer Kreml und der neben ihm gelegene Roter Platz werden häufig als eine einheitliche historische Stätte betrachtet. Das sind die wichtigsten Wahrzeichen des Landes und seine bekanntesten Sehenswürdigkeiten. Der Kreml wurde in der Periode von 1482 bis 1495 erbaut. Die alte Burg enthält 20 Türme, deren Höhe 80 Meter bildet. Das Ausmaß dieses Bauwerks ist einfach verblüffend - die allgemeine Länge der Kremlwände bildet 2 500 Meter. Vollständig geöffnet

Die historischen Denkmäler von Weliki Nowgorod und Vororten, Russland

Die historischen Denkmäler von Weliki Nowgorod und Vororten, Russland Weliki Nowgorod ist reich an den markantesten mittelalterlichen Sehenswürdigkeiten. Znamenski Kloster, der noch im Jahre 1682 auf der Stelle des halbzerstörten Tempels aus 14. Jahrhundert gegründet war, ist heutzutage eines der bekanntesten und am meisten besuchten historischen Objekte der Stadt. Seit der Gründung wurde eines der wichtigsten religiösen Heiligtümer - die Ikone der Gottesmutter im Kloster bewahrt. Auf dem Roten Feld kann man eine andere religiöse Sehenswürdigkeit - Christi-Geburt-Kirche sehen, die heute als Standort des Museums dient. Die Ende 14. Jahrhunderts aufgebaute Kirche ist vor allem dank den wunderschönen Fresken bekannt, die in der Museumsexposition vorgestellt sind. Vollständig geöffnet

Baikalsee, Russland

Baikalsee, Russland Der Baikalsee ist wohl die bekannteste natürliche Sehenswürdigkeit Russlands. Dieser See der tektonischen Herkunft befindet sich in Ostsibirien und ist der tiefste und größte Süßwassersee der Welt. Die Länge des Sees bildet 636 km, und die Breite - 79,5 km. Die allgemeine Fläche des Wasserbeckens erreicht 31 772 qkm. Die Durchschnittstiefe des Sees beträgt mehr als 744 Meter, und maximale Tiefe erreicht 1642 Meter. Vollständig geöffnet

Holzkirchen von Kischi Pogost, Russland

Holzkirchen von Kischi Pogost, Russland In der Republik Karelien, unweit von Petrosawodsk befindet sich das merkwürdige architektonische Ensemble Kischi, das auch unter dem Namen Kizhi Pogost (Holzkirchen von Kischi Pogost) bekannt ist. Der architektonische Komplex befindet sich auf der gleichnamigen Insel des Onegasees und besteht aus zwei Kirchen und einem Glockenturm, die noch in 18. - 19. Jahrhunderten erbaut waren. Die alten Bauwerke, die man heute auf der Insel sehen kann, wurden aus Holz errichtet und sind durch die merkwürdige Projektierungsgenauigkeit und die Proportionalität gekennzeichnet. Der Baukomplex sieht mit den umgebenden Landschaften unglaublich harmonisch aus. Vollständig geöffnet

Das historische Kulturensemble Solowezki Inseln, Russland

Das historische Kulturensemble Solowezki Inseln, Russland Die auf Weißen Meer gelegenen Solowezki-Inseln sind Standort der historischen und architektonischen Sehenswürdigkeiten der Weltbedeutung. Die markanteste Stätte des Welterbes ist Solowezki-Kloster, das in 30er Jahre 15. Jahrhunderts gegründet war. Der Gründer des Klosters war der Heilige Phillip, einer der größten Ackerbauern des damaligen Landes. Im Lauf langer Geschichte war das Kloster mehrmals belagert. Vom 16. bis 20. Jahrhundert diente es als Standort des politischen und kirchlichen Gefängnisses. Vollständig geöffnet

Die Weiße Monumente von Wladimir und Suzdal, Russland

Die Weiße Monumente von Wladimir und Suzdal, Russland Die wundervollen Denkmäler von Wladimir und Suzdal waren in die Liste des Welterbes UNESCO im Jahre 1992 aufgenommen. Acht architektonische und historische Denkmäler zwei alter Städte Russlands waren in einem Komplex aus einzigem Grund vereinigt - alle ihre Architekturobjekte zählen zu Denkmälern der Werksteinbaukunst. Zum Komplex gehört Boris-und-Gleb-Kirche, die sich im Dorf Kidesch gelegen ist. Sie war in der zweiten Hälfte 12. Jahrhundert aufgebaut. Heute sind die sich erhaltenen Fragmente der alten Fresken der ganze Stolz der Kirche. Vollständig geöffnet

Das Architekturensemble in Sergius Lavra, Russland

Das Architekturensemble in Sergius Lavra, Russland Dreifaltigkeitskloster von Sergijew Possad ist das größte Männerkloster in Russland und war in der ersten Hälfte 14. Jahrhunderts gegründet. Als Lawra war das Kloster von Kaiserin Jelisaweta Petrowna im Jahre 1742 erklärt. Jahrhundertelang wurden die Pilgerreisen aus Moskau nach Dreifaltigkeitskloster durchgeführt, an denen sowohl die gewöhnlichen Menschen, als auch die kaiserliche Familie teilnahmen. Vollständig geöffnet

Christi-Himmelfahrtkirche in Kolomenskoe, Russland

Christi-Himmelfahrtkirche in Kolomenskoe, Russland Im Dorf Kolomenskoe in Oblast Moskau befindet sich die Christi-Himmelfahrtkirche - das unglaublich schöne religiöse Denkmal aus 16. Jahrhundert. Die Kirche war vom Moskauer Fürst Wassilij III. gegründet. Viele schöne Legenden sind mit dem Bau der Kirche verbunden. Wie eine Sage erzählt, ließ der Fürst eine Kirche nach der Geburt des langerwarteten Sohns - Iwan IV. der Schreckliche bauen. Die Kirche war im Jahre 1528 gegründet. Die Bauarbeiten dauerten 4 Jahre. Der Standort der Kirche war nicht zufällig gewählt. Sie war auf der steilen Küste, unweit von der natürlichen Quelle aufgebaut, deren Wasser die Ortsbewohner für wundertätig hielten. Vollständig geöffnet

Urwälder von Komi, Russland

Urwälder von Komi, Russland Eine Menge der angenehmen Überraschungen wartet in Russland auf die Naturfreunden. Zu den malerischsten und merkwürdigsten natürlichen Geländen des Landes zählen die Urwälder von Komi, die auf dem Territorium der gleichnamigen Republik, nördlich von den Uralbergen gelegen sind. Die Fläche der größten auf dem Territorium Europas unberührten Wälder bildet 32 600 qkm. Der Wald ist seit 1995 UNESCO-Weltnaturerbe. Vollständig geöffnet

Die Goldenen Altaiberge, Russland

Die Goldenen Altaiberge, Russland Noch ein interessantes natürliches Objekt Russlands sind die Goldenen Altaiberge - das Naturschutzgebiet, das drei besonders malerische Gebiete der Altaiberge aufnimmt. Die natürliche Stätte besteht aus Altainaturschutzgebiet, Katun Naturschutzgebiet, sowie der Hochebene Ukok. Die allgemeine Fläche des Territoriums, das von der UNESCO beschützt wird, beträgt 16 178 qkm. Auf dem Territorium der Schutzzone befindet sich eine Menge der bekannten geographischen Objekte, einschließlich des Telezker Sees und des Bergs Belucha. Vollständig geöffnet

Kamtschatka Vulkane, Russland

Kamtschatka Vulkane, Russland Kamtschatkahalbinsel ist ein echtes Sammelbecken der merkwürdigen natürlichen Sehenswürdigkeiten. Es geht um die wundervollsten und mächtigen Vulkane Kamtschatkas, deren Gestalt Tausende neugierige Touristen aus der ganzen Welt entzückt und bezaubert. Erstaunlicherweise, haben die Forscher die Zahl der Vulkane, die auf der Halbinsel gelegen sind, nach den zahlreichen langen Forschungen immer noch nicht festgestellt. Nach einigen Forschungen, verfügt Kamtschatka über mehr als Tausend Vulkane, die sich von einander durch die Form und die Größe, sowie durch den Bildungstyp unterscheiden. Vollständig geöffnet

Uws-Nuur-Becken, Russland

Uws-Nuur-Becken, Russland An der Grenze Russlands und Mongolei befindet sich das Uws-Nuur-Becken - das größte geschlossene Wasserbecken auf dem Territorium Zentralasiens. Die Ausdehnung des Becken vom Norden nach Süden bildet 160 km, und vom Westen nach Osten - 600 km. Heute ist das merkwürdige Uws-Nuur-Becken ein Teil des gleichnamigen Naturschutzgebietes, dessen eigentümliche Hauptbesonderheit die eigenartige Vielfalt verschiedener Ökosysteme ist. Vollständig geöffnet

Die Kurische Nehrung, Russland

Die Kurische Nehrung, Russland Noch eine merkwürdige Sehenswürdigkeit kann man an der Grenze Russlands und Litauens finden. Es handelt sich um die Kurische Nehrung - einen engen und langen Sandstreifen, der auf dem Territorium der Stadt Zelenogradsk in Russland anfängt und in litauischer Stadt Klaipeda sich endet. Die Nehrung dient als einer Art des Trennelements zwischen dem Kurischen Golf und der Ostsee. Die Länge der Sandnehrung bildet etwa 98 km, und die Breite ändert sich von 400 bis 3 800 Metern. Vollständig geöffnet

Die Lena-Säulen, Russland

Die Lena-Säulen, Russland Unter den markantesten natürlichen Sehenswürdigkeiten Russlands müssen unbedingt die Lena-Säulen erwähnt werden. Das ist eine einzigartige geologische Formation, die sich am Ufer des Flusses Lena gebildet hat. Die senkrechten Felsen erstrecken sich der Küste des Flusses auf mehrere Kilometer entlang. Die Höhe einiger Felsen erreicht 220 Meter. Die Gelehrten meinen, dass die Bildung der Lena-Säulen vor mehr als 400 Jahrtausenden begann. Das Gestein, aus dem die Säulen bestehen, hat sich viel früher, etwa 500 Millionen Jahre zurück gebildet. Vollständig geöffnet
 Top Plätze
Aix-en-Provence
42 hotels
Birmingham
79 hotels
Chester
44 hotels
Genua
51 hotels
Johannesburg
97 hotels
Lubeck
45 hotels
Naxos
71 hotels
Playa Blanca
39 hotels
San Jose
37 hotels
Toledo
52 hotels

Die Top-15 UNESCO-Welterbestätten in Russland - interaktive Karte

OrangeSmile.com - Ein Hotel mit uns zu buchen ist preiswert, günstig und sicher
Sichere Verbindung
OrangeSmile B.V. - Hotelangebote Weltweit
Hauptsitz: ESP 401 Eindhoven, 5633 AJ Niederlande
+31 40 40 150 44


Copyright © 2002 - OrangeSmile Tours B.V. | OrangeSmile.com | Kamer van Koophandel (KvK), The Netherlands No. 17237018