OrangeSmile Tours
Die extremalen Orte in der Welt

Erholung mit dem Affentempo. Die 13 herausforderndsten Skigebiete und Pisten

Alle Fotos Alle Fotos
Blendendweißer Schnee, grelle Sonne und breite, sanfte Skipiste - was kann man sich mehr als Skisportfreund wünschen? Vielleicht, nur die scharfen, unter dem Schnee steckenden Steine, die breiten Risse und die hohen Sprungschanzen, sowie die Lawinengefahr, die noch mehr Nervenkitzel hinzufügt. Die Anfänger des Skisports genießen das Gleiten auf den breiten und sanften Anhängen, die Profis bevorzugen aber die atemberaubenden und gefährlichsten Skipisten. Die schweren Verletzungen und die Gefahr, mit dem eigenen Leben für Lieblingshobby zu bezahlen, schrecken die Sportler gar nicht ab. Viele halten Freeride auf den komplizierten Skipisten für eine Ehrensache. Viele "schwarze" Pisten werden für Trainings der professionellen Sportler benutzt, und auf einigen von ihnen werden sogar die wichtigen, internationalen Wettbewerbe durchgeführt. Genau solchen Skipisten ist die folgende Übersicht gewidmet.

L'Alpe d'Huez, Frankreich

L'Alpe d'Huez zählt zu den populärsten Skikurorten Frankreichs bei den Extremsportfans. Auf seinem Territorium befinden sich die legendäre Skipiste Sarenne und mehrere andere atemberaubende Pisten für die meist erfahrenen Skifreunde. Die Skipiste Sarenne fängt auf dem Gipfel des gleichnamigen Gletschers an. Ihre Länge bildet 16 km. Die mutigsten Sportler streben, auf der Piste in der Nacht, beim Mondschein Ski zu laufen. Jedoch kann diese romantische Unterhaltung ohne Begleitung vom erfahrenen Trainer lebensgefährlich sein.

L'Alpe d'Huez, Frankreich Es muss bemerkt werden, dass Sarenne nicht nur eine der gefährlichsten, sondern auch die längste Skipiste in Europa ist. Ein Teil des Abstieges erstreckt sich durch den Tunnel. Die Skipiste steht dreimal in der Woche zur Verfügung der Anhänger des Nachtskilaufs. Bei Anbruch der Dunkelheit wird darauf die schöne Beleuchtung eingeschaltet. Den meist erfahrenen Sportlern bietet L'Alpe d'Huez 16 "schwarze" Skipisten an. Zwei von ihnen sind von der Internationalen Skisportföderation zertifiziert und werden regelmäßig für die internationalen Wettbewerbe benutzt.

Obwohl der Kurort bei den professionellen Sportlern unglaublich gefordert ist, passt er auch den Anfängern. Außerdem verfügt der Kurort über die ausgezeichneten Bedingungen und für die Behinderten-Skiläufer. Auf dem Kurort gibt es 85 Skilifts, zwei wunderschöne Schneeparks und eine Menge Unterhaltungseinrichtungen, deshalb kann man hier einen spannenden Urlaub nach jedem Geschmack organisieren. Den Kurort kann man auch im Sommer besuchen. Zu dieser Jahreszeit zieht er viele Radfahrer. Weiter - Wengen

Wengen, Schweiz

Wengen, Schweiz Die Anhänger des Skisports kennen wohl den bekannten schweizerischen Kurort Wengen, der auf dem Territorien der Region Jungfrau gelegen ist. Hier findet Lauberhorn-Rennen statt. Der Wettbewerb wurde zu Ehre einer gleichnamigen "schwarzen" Skipiste genannt, die eine der gefährlichsten und längsten Schnellpisten der Welt ist. Die Ausdehnung von Lauberhorn-Rennen bildet 4 455 Meter, und der Höhenunterschied beträgt mehr als 1 000 Meter. Vollständig geöffnet

St. Anton Kurort, Österreich

St. Anton Kurort, Österreich In Österreich gibt es auch einen Skikurort, den man den Anhängern des Extremsports empfehlen kann. Es handelt sich um St. Anton. Die Skifans, die die riskanten Abenteuer bevorzugen, haben hier eine Auswahl von zwei "schwarzen Skipisten" - Kandahar-Kapall und Kandahar-Galzig. Seit 1928 dienen diese Skipisten als Durchführungsstelle der Skirennen FIS. Hier wetteifern die besten Sportler der Welt. Die an den steilen Abstiegen und scharfen Kurven reichen Skipisten zählen zu den meist komplizierten in der Welt. Und das hat die Gründe. Für viele unvorbereitete Sportler endet sich der Abstieg mit dem letalen Ausgang. Vollständig geöffnet

Face Skipiste, Frankreich

Face Skipiste, Frankreich Auf dem populären Kurort Val d'Isere in Frankreich befindet sich die berühmte Skipiste "Face", die schon seit vielen Jahren die erfahrenen Sportler aus der ganzen Welt heranzieht. Die Pisteausdehnung bildet 3 000 Meter, und der Höheunterschied zwischen dem Anfang- und Endpunkt beträgt 972 Meter. "Die schwarze" Piste ist ziemlich steil, ihre maximale Neigung erreicht 63 Grad. Vollständig geöffnet

Harakiri Skipiste, Österreich

Harakiri Skipiste, Österreich Der Name von "Harakiri" Skipiste, die auf dem Territorium des österreichischen Kurortes Mayrhoven gelegen ist, spricht für sich selbst und spiegelt das Niveau ihrer Komplexität vollkommen wider. "Harakiri" gilt als die steilste Skipiste in Österreich. Auf einigen ihrer Strecken bildet die Neigung 78 Grad. Nicht mal alle professionelle Sportler schaffen, so eine schwierige Piste zu überwinden, ganz zu schweigen von selbstbewussten Amateur-Sportlern. Vollständig geöffnet

Santa Caterina Valfurva, Italien

Santa Caterina Valfurva, Italien In Italien kann man den Anhängern der Extremskipisten die malerische Kurzone Santa Caterina Valfurva empfehlen, die sich auf dem Bergabhang Cresta Sobretta befindet. Die meisten Pisten, die zur Verfügung der Skifreunde auf diesem Kurort stehen, sind "rot". Nichtsdestoweniger werden hier die Anhänger des Nervenkitzels auch nicht langweilen. Die erfahrenen Sportler kommen auf den Kurort hauptsächlich wegen der Piste Cevedale an, die eine Durchführungsstelle einer der Weltpokaletappen ist. Vollständig geöffnet

Kvitfjell, Norwegen

Kvitfjell, Norwegen Norwegen ist vor allem dank den ruhigen Familienkurorten bekannt, die meisten von denen nicht mal die "roten" Skipisten haben. Die Ausnahme ist der Kurort Kvitfjell, auf dessen Territorium die schwierigsten "schwarze" Piste Norwegens gelegen ist. Die Hauptschwierigkeit für die Sportler ist die große Neigung. Auf einigen Strecken ist die Piste fast senkrecht. Jährlich findet auf der schwierigsten Piste Norwegens eine Etappe des Abfahrtsweltpokals statt. Und wenn es keine Wettbewerbe in Kvitfjell gibt, ist die Piste auch den Amateur-Sportlern zugänglich. Jedoch wird es nicht empfohlen, auf dieser Piste ohne lange Vorbereitung Ski zu laufen. Vollständig geöffnet

Eiger Run Skipiste, Schweiz

Eiger Run Skipiste, Schweiz Eiger Run, die auf dem Territorium des Kurortes Grindelwald in der Schweiz gelegen ist, wurde mehrmals als eine der gefährlichsten Skipisten anerkannt. Es gibt fast keine Wegweiser auf der an den scharfen Kurven und Abstiegen reichen Piste. Außerdem wird sie an einigen Stellen von Eisenbahngleisen überquert. Laut den offiziellen Daten gab es bis zum heutigen Zeitpunkt keine letalen Unfälle auf der Skipiste. Die inoffiziellen Daten sprechen aber für das Gegenteil. Vollständig geöffnet

Corbet's Couloir Skipiste, Vereinigte Staaten

Corbet's Couloir Skipiste, Vereinigte Staaten In den USA gibt es auch eine Skipiste, die für die Anhänger des Extremsports empfehlenswert ist. Diese Piste heißt Corbet's Couloir und befindet sich im Bergbezirk Jackson Hole. Corbet's Couloir fängt auf dem Gipfel des Berges Rendezvous an. Obwohl die Durchschnittsneigung der Piste nur etwa 40 Grad bildet, gilt sie als eine der gefährlichsten in der Welt. Der Grund dafür ist die äußerst schwierige Anfangsetappe dieser Piste. Um sich zu bewegen beginnen, müssen die Sportler vom Felsen mit der Höhe von 4 Metern springen und in die Spalte zwischen zwei Felsenwänden erfolgreich landen. Vollständig geöffnet

Delirium Dive Skipiste, Kanada

Delirium Dive Skipiste, Kanada Auf dem Territorium des Nationalparks Banff in Kanada befindet sich der kleine Skikurort "Sunshine Village" (Sonniges Dorf), auf dem man eine der gefährlichsten Skipisten im Land finden kann. Delirium Dive erstreckt sich durch die unglaublich schöne und gleichzeitig sehr gefährliche Gebirgsgegend. Nicht alle Skifreunde können die Komplexität und die Gefahr der Piste auf den ersten Blick genau einschätzen. Vollständig geöffnet

La Grave, Frankreich

La Grave, Frankreich der Kurort La Grave zählt zu den schönsten und ruhigsten Kurorten Frankreichs, wo man auf eigene Faust Ski laufen kann. Schon seit vielen Jahren ist es das Attraktionszentrum der zahlreichen Extremsportartenfans. Der Kurort bietet eine große Auswahl von Skipisten, die überhaupt gar keine Markierung haben. Offiziell wird die Lawinengefahr auf dem Kurort nicht kontrolliert, obwohl die Wahrscheinlichkeit des Lawineabsturzes im Winter immer sehr hoch ist. Vollständig geöffnet

Tortin Skipiste, Schweiz

Tortin Skipiste, Schweiz "Torin" ist eine der gefährlichsten und tückischsten Skipisten der Welt. Sie befindet sich auf dem Territorium des schweizerischen Kurorts Verbier. Die Skifreunde, die auf dieser Piste im Hochwinter Ski laufen, können nicht verstehen, wieso Torin als schwierige und gefährliche Piste gilt. Wenn die Skipiste gut verscheit ist, scheint sie ganz komfortabel zu sein. So bald der Schnee sogar ein wenig schmilzt, werden alle gefährlichen Besonderheiten sichtbar. Vollständig geöffnet
 Top Plätze
Aberdeen
39 hotels
Bergamo
59 hotels
Cardiff
68 hotels
Funchal
93 hotels
Istanbul
718 hotels
Lloret de Mar
94 hotels
Munchen
300 hotels
Peking
266 hotels
San Antonio
142 hotels
Tel Aviv
84 hotels

Die 13 herausforderndsten Skigebiete und Pisten - interaktive Karte

OrangeSmile.com - Ein Hotel mit uns zu buchen ist preiswert, günstig und sicher
Sichere Verbindung
OrangeSmile B.V. - Hotelangebote Weltweit
Hauptsitz: ESP 401 Eindhoven, 5633 AJ Niederlande
+31 40 40 150 44


Copyright © 2002 - OrangeSmile Tours B.V. | OrangeSmile.com | Kamer van Koophandel (KvK), The Netherlands No. 17237018