OrangeSmile Tours
Die extremalen Orte in der Welt

Bauplatz falsch gewählt. Berühmte, versunkene Ortschaften

Alle Fotos Alle Fotos
Alle kennen die schönen Legenden über Atlantis, die unter dem Weltmeer verschwunden ist. Vor 50 Jahren hielt man sie für reine Erdichtung. Die Meerarchäologie hat ganz vor kurzem sich zu entwickeln begonnen und hat zum größten Erstaunen vieler Wissenschaftler die unglaublichen Ergebnisse gezeitigt. Die alten überfluteten Städte waren in den verschiedenen Ländern der Welt entdeckt. Die Fotos von in den Wellen begrabenen Städten mit ihren majestätischen Gebäuden haben die ganze Welt überrascht. Die Forschung der Meertiefen dauert ständig. Heute sind viele archäologische Unterwasserbezirke für Taucher zugänglich. Nach den ungefähren Rechnungen haben die Archäologen während der letzten 50 Jahren die Ruinen von 500 überfluteten Städte entdeckt, das Alter einiger von ihnen erreicht 10 000 Jahre. Jede Unterwasserstadt ist nicht der unter dem Wasser verborgene Teil der Geschichte, sondern auch die offenbare Bestätigung der Theorien über die vorgeschichtlichen Imperien.

Yonaguni Ruinen, Japan

Bei weitem nicht alle großen Entdeckungen sind die Segnungen der Arbeit von Wissenschaftlern. Der Tauchentrainer Kikhachiro Aratake aus Japan hat eine der ältesten versunkenen Städte in der Welt - Yonaguni entdeckt. Sie liegt in der greifbaren Nähe von der gleichnamigen Insel und befindet sich auf der Tiefe von etwa 27 Meter. Das vom Taucher entdeckte «historische Artefakt» ist das eindrucksvoll großes Monolithbauwerk, das während der Tausenden Jahre fast gar nicht beschädigt wurde und alle einzigartigen Besonderheiten erhalten hat.

Yonaguni Ruinen, Japan Das Steinmonument der riesigen Größe besteht aus ebenen mit dem feinen Ornament geschmückten Plattformen, den ideal ebenen Stufen und den Terrassen der ungewöhnlichen Formen. Nach der großen Forschung haben die Wissenschaftler das genaue Modell des Bauwerks gebildet und das ungefähre Alter festgestellt, das mindestens 3 000 Jahre bildet. Neben dem Gebäude waren viele andere interessante Objekte, einschließlich der Steinskulpturen entdeckt, die an die Tiere erinnern.

Bei der ausführlichen Forschung des Monolithgebäudes waren viele interessante Elemente entdeckt. Auf einer der oberen Terrassen befand sich das echte Schwimmbad, das im Stein ausgemeißelt war. Die skeptischen Forscher versuchten, die natürliche Herkunft der wundervollen Unterwasserstadt zu beweisen. Es hat ihnen aber nicht gelungen. Die idealen Formen des Bauwerks, die feine Malerei an den Wänden und die für moderne Wissenschaft unverständlichen Symbole bestätigen die Version der Existenz eines mächtigen Inselstaates, der vor Tausenden Jahre unter dem Ansturm des Elementes versunken war. Weiter - Mahabalipuram

Mahabalipuram, Indien

Mahabalipuram, Indien Viele altertümliche Städte, die vor Jahrtausenden unter das Wasser versunken sind, werden heute in der merkwürdigen Weise "wiederbelebt". Zu solchen Städten zählt die indische Stadt Mahabalipuram, die Geschichten über die noch vor Paar Jahre als Fiktion galten. Laut einer der Legenden, war Mahabalipuram so schön, dass den unglaublichen Neid und den Zorn der Götter verursacht hat. Sie haben sich entschieden, die Stadt zu überfluten. Während eines Tages war das ganze Territorium versunken. 2004 gab es einen starken Tsunami an der Koromandelküste. Als Ergebnis des Sturmes wurde ein Teil des küstennahen Territoriums vom jahrhundertealten Staub gereinigt, und die Menschen haben die einzigartigen archäologischen Artefakte - die altertümlichen Tempel und die Statuen entdeckt. Vollständig geöffnet

St. Thomas, Vereinigte Staaten

St. Thomas, Vereinigte Staaten Nicht alle Städte, die heute unter dem Wasser verborgen sind, wurden plötzlich vom Element zerstört. Viele Städte waren dem Dammbau zufolge überflutet. Deshalb gibt es auch viele moderne ersoffene Städte. Zu solchen Siedlungen gehört auch die Stadt St.Thomas, die beim Bau des Wasserbeckens Mead beschädigt wurde. Vollständig geöffnet

Shi Chen, Cheng Ho, China

Shi Chen, Cheng Ho, China Auf dem Territorium der chinesischen Zhèjiāng Provinz befindet sich Qingdao See, der von der großen archäologischen Bedeutung ist. Der See ist künstlich und hat sich im Jahre 1959 während des Baues eines großen Kraftwerkes gebildet. Nach der Bildung hat der See die einzigartigen historischen Artefakte - die Ruinen der altertümlichen Städte Shi Chen und Cheng Ho verborgen. Laut Versionen der Wissenschaftler bildet das Alter dieser Städte mehr als 1,5 Tausende Jahre, auf ihren Territorien gab es eine Menge der schönen Gebäude. Vollständig geöffnet

Harappa, Indien

Harappa, Indien In Indien, im Golf von Khambhat war die versunkene altertümliche Stadt entdeckt, deren Alter laut ungefähren Berechnungen der Forscher 9,5 Tausende Jahre bildet. Die Ruinen der altertümlichen Stadt sind auf der Tiefe von 35 Meter gelegen. Sie waren relativ vor kurzem, im Jahre 2002 entdeckt. Es muss bemerken werden, dass die ersten interessanten archäologischen Artefakte im Golf von Khambhat viel früher gefunden waren. Ihr Alter war aber im Vergleich mit dem Alter der altertümlichen Stadt ganz bescheiden und bildete nicht mehr als 5 Tausende Jahre. Vollständig geöffnet

Baiae, Italien

Baiae, Italien Die italienische Stadt Baiae, die sich im malerischen küstennahen Gebiet des Neapolitanischen Golfes befand und der vulkanischen Aktivität zufolge vor Paar Jahrhunderten versunken war, hatte sehr interessante Schicksal und Geschichte. Baiae ist auch heute das Synonym der Korruption und des Müßiggangs. Die unglaublich reichen Menschen, die aber unehrlich und nicht anständig waren, wohnten in der Stadt. Nach einer der Versionen, gab es hier noch in der vorgeschichtliche Epoche Hunderte Werkstätten, die die Kopien der wertvollen Statuen und anderer historischer Reliquien herstellten. Vollständig geöffnet

Port Royal, Jamaika

Port Royal, Jamaika Die legendäre Hafenstadt Port Royal gilt als markantes Wahrzeichen Jamaikas schon seit fast fünf Jahrhunderten. Die sagenhafte Piratenstadt war im Jahre 1518 gegründet und galt als die schlimmste Stadt in der Welt. Lange Jahre herrschten hier Unzucht und Grausamkeit. Die Piratenschiffe aus der ganzen Welt, sogar von Madagaskar fuhren in die Hafenstadt heran. Im Jahre 1692 gab es den starken Erdbeben auf der Insel, demzufolge die Piratenstadt unter das Wasser vollständig versunken ist. Heute ruhen ihre Ruinen auf den Meersgrund des Kingston Hafens. Vollständig geöffnet

Pavlopetri Ruinen, Griechenland

Pavlopetri Ruinen, Griechenland Griechenland ist ein Standort der wertvollen antiken Sehenswürdigkeiten, viele von denen man nicht nur an Land, sondern auch unter dem Wasser finden kann. Pavlopetri ist die erste versunkene Stadt in der Welt, die von den Archäologen entdeckt und identifiziert war. Die Größe der Stadt ist einfach erstaunlich. Ihre Straßen erstrecken sich auf der Fläche von etwa 30 000 Q. Meter. Vollständig geöffnet

Atlit-Yam Ruinen, Israel

Atlit-Yam Ruinen, Israel Auf die Suche der wundervollen Unterwassersehenswürdigkeiten besuchen viele Touristen Israel. Hier befindet sich eine der ältesten versunkenen Städte der Welt. Das Alter der Ruinen von Atlit-Yam bildet nach den Versionen der modernen Wissenschaftler mindestens 9 000 Jahre. Die Ruinen sind im küstennahen Gebiet Haifas gelegen. Die Archäologen haben festgestellt, dass es hier vor Jahrtausenden ein ganz großes und blühendes Dorf gab. Vollständig geöffnet

Alexandria, Ägypten

Alexandria, Ägypten Alexandria ist eine der ältesten Städte in der Welt. Viele verlinken diese Stadt mit schönen Geschichten und Legenden über Kleopatra. Mit ihrem Namen ist auch die wichtigste Unterwassersehenswürdigkeit verbunden, die von den Archäologen ganz vor kurzem bei den Küsten Alexandrias entdeckt war. Die große Forschung hat festgestellt, dass der Palast Kleopatras unter dem Wasser gelegen ist. Laut den Versionen der Wissenschaftler ist er ein Standort der Gräber Kleopatras und Marcus Antonius, deren genaue Anordnung immer noch unbekannt ist. Vollständig geöffnet

Heraklion, Ägypten

Heraklion, Ägypten Die altertümliche im Meer verlorene Stadt Heraklion ist ein historisches Denkmal der Weltgeltung. Sie war vor mehr als 2 000 Jahre in die Mündung Nils gegründet und galt für lange Zeit als der wichtigste strategische Punkt Ägyptens. Zur Zeit ruhen die erhalten gebliebenen Gebäude der altertümlichen Stadt auf dem Meeresgrund des Aboukir Golfes und befinden sich auf der Tiefe von etwa 6 Metern von der Wasseroberfläche. Diese einzigartige historische Sehenswürdigkeit wurde von der Forschungsgruppe unter Leitung Franck Goddio entdeckt. Vollständig geöffnet

Samabaj Ruinen, Guatemala

Samabaj Ruinen, Guatemala Für lange Zeit galt die altertümliche Maya Stadt Samabaj als eine Legende, bis man ihre Ruinen in einem der Seen Guatemalas gefunden hat. Die wichtige archäologische Entdeckung ist im Jahre 1996 geschehen. Später haben die Wissenschaftler festgestellt, dass Samabaj vor mehr als 3,5 Tausende Jahre versunken ist. Nach einer der aktuellsten modernen Hypothesen, befand sich die altertümliche Stadt auf dem Territorium der kleinen Insel, die dem Erdbeben zufolge vollständig versunken wurde. Vollständig geöffnet
 Top Plätze
Basel
50 hotels
Bukarest
152 hotels
Fethiye
56 hotels
Indianapolis
58 hotels
Leipzig
80 hotels
Miami
60 hotels
Paphos
61 hotels
Rotterdam
43 hotels
Stuttgart
117 hotels
Zagreb
37 hotels

Berühmte, versunkene Ortschaften - interaktive Karte

OrangeSmile.com - Ein Hotel mit uns zu buchen ist preiswert, günstig und sicher
Sichere Verbindung
OrangeSmile B.V. - Hotelangebote Weltweit
Hauptsitz: ESP 401 Eindhoven, 5633 AJ Niederlande
+31 40 40 150 44


Copyright © 2002 - OrangeSmile Tours B.V. | OrangeSmile.com | Kamer van Koophandel (KvK), The Netherlands No. 17237018