OrangeSmile Tours
Die extremalen Orte in der Welt

Fern von Leuten. Die abgelegensten Klöster und Tempels der Welt

Alle Fotos Alle Fotos
Unter den Sehenswürdigkeiten der Weltgeltung gibt es viele altertümliche Klöster und Tempel, deren Atmosphäre seit mehreren Jahrhunderten unveränderlich bleibt. Die ältesten und interessantesten Klöster der Erde befinden sich in den unglaublich schwer zugänglichen Stellen: auf den steilen Bergabhängen und auf den hohen Felsen, mitten in grenzenlosen Wüsten und in den undurchdringlichen Wäldern. Vor Hunderten Jahre konnten nur zielstrebigsten und gläubigen Menschen bis solchen Klöstern gelangen. Heute sind die schönen Klöster das Reiseziel für Tausende Touristen. Der Weg zu den religiösen Heiligtümern kann zum unvergesslichen Abenteuer werden und viel Tapferkeit, Entschlossenheit und Ausdauer von den Reisenden fordern.

Taung Kalat Kloster, Myanmar

Eine der meisten schwer zugänglichen religiösen Sehenswürdigkeiten in der Welt befindet sich in Myanmar. Es handelt sich um das schöne Kloster Taung Kalat. Es war relativ vor kurzem, Ende 19. Jahrhunderts aufgebaut. Die Stelle der Klostergründung war der Berg Taung Kalat - der alte erlöschende Vulkan. Der letzte Ausbruch dieses Vulkanes ist im 5. Jahrhundert v.u.Z. geschehen. In der Tat war das Kloster im Krater des erlöschenden Vulkanes aufgebaut, was es noch mehr einzigartig macht.

Taung Kalat Kloster, Myanmar Die Höhe des Berges Taung Kalat bildet 737 Meter, um bis seinem Gipfel zu gelangen, man muss die lange und steile Treppe hinaufsteigen, die aus 777 Stufen besteht. Mit Rücksicht darauf, dass sie fast auf der Felswand konstruiert war, müssen die Besucher des Klosters ganz sportlich sein. Die Anfangsstrecke der Treppe ist ziemlich breit und aus dem Stein gemacht. Allmählich verengert sich die Treppe und mit jedem Schritt kann man die Ungleichmäßigkeit ihrer Steilheit immer deutlicher fühlen.

Ursprünglich war die Treppe gedeckt. Mit der Zeit aber ist das alte Dach verfallen und fehlt heute auf einigen Anschnitten vollständig. Das einziges Ding, das den Reisenden vom Fallen in den Abgrund bewahren kann, sind die brüchigen Holzgeländer. Noch eine Besonderheit der gefährlichen Treppe ist die riesige Zahl der laufenden Affen. Um 777 Stufen zu überwinden muss man ganz geduldig und vorsichtig sein. Seit uralten Zeiten halten die Ortsbewohner den Berg Taung Kalat für die heilige Stelle - das Heim der heiligen Natov-Geister, die genau wie Buddha verehrt werden. Die meisten Pilger besuchen das Kloster während der Feier des Vollmondes Nayon. Dieser religiöse Feiertag wird zweimal im Jahr gefeiert. Weiter - Sumela Kloster

Sumela Kloster, Türkei

Sumela Kloster, Türkei In der Türkei, auf dem Territorium des Altinder Nationalparks befindet sich eines der ältesten Klöster der Welt - Panagia Sumela. Das in vielen Hinsichten einzigartige Kloster war auf dem Abhang der Felsenwand Melas, auf der Höhe von 1 200 Meter über dem Meeresspiegel ausgemeißelt. Laut einer der Legenden waren die Mönche aus Athen - Sophronius und Warnawa die Gründer des christlichen Klosters. In einer der lokalen Höhlen haben sie die Ikone Marias entdeckt. Im Jahre 386 haben sie das Kloster auf dieser Stelle gegründet. Das Gebäude des unzugänglichen Klosters sieht einfach faszinierend aus. Es scheint, dass das Kloster buchstäblich in die Felsen eingebaut ist. Vollständig geöffnet

Heng Hängetempel, China

Heng Hängetempel, China Der Titel des Tempels, der auf dem Berg Heng in China gelegen ist, beschreibt seine markante Hauptbesonderheit. Dieser merkwürdige Tempel war vor über 1,5 Tausenden Jahre gegründet. Er befindet sich auf der Felswand und hängt über die Schlucht auf der Höhe von 75 Meter. Laut einer der schönen Legenden, hat ein buddhistischer Mönch-Einsiedler den Tempel zu bauen begonnen. Hundert Jahre später haben die anderen Verehrer des Buddhismus und des Daoismus den Bau fortgesetzt, das Ausmaß der Arbeiten, die vom einen Mönch gemacht waren, scheint einfach unglaublich. Der moderne Tempel ist der eindrucksvolle Architekturkomplex, der aus mehr als 40 Sälen und Zimmern besteht, die untereinander mit den Treppen und den in den Felsen angelegten Tunneln verbunden sind. Vollständig geöffnet

Meteora Klöster, Griechenland

Meteora Klöster, Griechenland Die unglaublichen Metéora-Klöster zählen zu den markantesten Sehenswürdigkeiten Griechenlands. Wörtlich kann man "den Meteor" aus dem Altgriechischen wie "in die Höhe heben" übersetzen. So kann man kurz die einzigartige Hauptbesonderheit des Klosterkomplexes beschreiben. Zurzeit besteht der Komplex aus sechs geöffneten orthodoxen Klöstern, die sich auf den Felsgipfeln befinden. Vollständig geöffnet

Taktsang-Lakhang Kloster, Bhutan

Taktsang-Lakhang Kloster, Bhutan Auf die Suche der einzigartigen buddhistischen Klöster besuchen viele Reisenden Bhutan. In diesem winzigen Staat befindet sich das unzugängliche Kloster Taktsang-Lakhang. Sein Name kann man aus der Dzong-ke Sprache wie «Höhle des Tigers» übersetzen. Der Standort des Klosters war die Felswand. Das Kloster ist auf der Höhe von etwa 700 Meter über dem Schluchtgrund gelegen. Laut den historischen Daten, war das Kloster im Jahre 1692 gegründet, die ersten Mönche aber haben in dieser Gegend viel früher gewohnt. Vollständig geöffnet

Donatoren-Tempel, Ukraine

Donatoren-Tempel, Ukraine Der Donatoren-Tempel zählt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Krim. Er ist in der unglaublich schönen Gegend, in einer der Höhlen des Eski-Kermen Bergmassives gelegen. Es ist unglaublich kompliziert, diese merkwürdige Höhle, die die wertvollen religiösen Artefakte bewahrt, in den Bergen zu finden. Es wird empfohlen, eine Exkursion nur in Begleitung vom erfahrenen Führer zu machen. Sonst kann man sich schnell im Labyrinth der Berge und der üppigen Wälder verlaufen. Der ganze Stolz des altertümlichen Höhlentempels sind die ursprünglichen Fresken, die nach Vermutung der Wissenschaftler noch im 12. Jahrhundert auf die Wände aufgetragen waren. Vollständig geöffnet

Mar Saba Kloster, Israel

Mar Saba Kloster, Israel In Israel, unweit von Jerusalem befindet sich das orthodoxe Kloster Mar Saba, das für viele Touristen unter dem Namen St. Sabas Lavra bekannt ist. Das Aussehen des Klosters erinnert an die mächtige mittelalterliche Burg. Das Kloster hat den Namen seines Gründers und war noch im 5. Jahrhundert gegründet. Laut der schönen Legende, hat der hochwürdige heilige Sabas die heimliche Höhle auf die Suche nach der Einsamkeit gefunden, in der er Paar Jahre verbracht hat. Paar Jahre später war die kleine Kirche neben der Höhle aufgebaut. Die Schüler und die Anhänger des Einsiedlers haben begonnen, sich nebenan anzusiedeln. Vollständig geöffnet

Montserrat Kloster, Spanien

Montserrat Kloster, Spanien Das schöne Kloster Monserrat, das sich in der gleichnamigen Gebirgsgegend befindet, ist das religiöse Hauptzentrum Kataloniens und zieht die Anhänger die zahlreichen Katholiken aus der ganzen Welt heran. Vor Hunderten Jahre höher haben die lokalen Hirten die Holzstatue Madonna in den Bergen, in einer der Höhlen entdeckt. Um diese legendäre Höhle herum war am Anfang 11. Jahrhundert das Kloster gegründet. Es befindet sich in der unglaublich schönen Gebirgsgegend, auf der Höhe von mehr als 720 Meter über dem Meeresspiegel. Vollständig geöffnet

San Colombano Kloster, Italien

San Colombano Kloster, Italien Das am meisten schwer zugängliche Kloster Italiens ist wohl Sankt-Colombano, das vor 700 Jahren, im Jahre 1319 gegründet war. Das Heiligtum befindet sich auf dem Territorium der malerischen Trento Provinz, oder genauer gesagt - auf dem Pian-delle-Fugazze Gebirgspaß. Das in der Felswand ausgemeißelte Kloster sieht einfach phantastisch aus, es scheint, dass es in der Mitte des Abhangs hängt. Das Kloster ist von den unglaublich schönen natürlichen Landschaften umgeben. Mitten in hundertjährigen Bäumen erinnert er eher an das märchenhafte Trugbild, als das Menschenwerk. Vollständig geöffnet

Dionisiat Kloster, Griechenland

Dionisiat Kloster, Griechenland Die Athos Klöster ist eine markante Sehenswürdigkeit von der Weltbedeutung. Eines der bekanntesten Klöster des Komplexes heißt Dionisiat. Es ist durch den sehr ungewöhnlichen Standort gekennzeichnet. Das Kloster war im 14. Jahrhundert auf dem Gipfel des steilen und unglaublich engen Felsens gegründet, deren Höhe etwa 80 Meter bildet. Der Gründer des Klosters war der Hochwürde Dionisius, der selbständig das Geld für den Bau des Klosters zu sammeln begonnen und die Unterstützung vom Kaiser Alexios III. Komnenos bekommen hat. Vollständig geöffnet

Ostrog Kloster, Montenegro

Ostrog Kloster, Montenegro Das in Montenegro gelegene Kloster Ostrog ist in vielen Hinsichten das einzigartige religiöse Denkmal. Es ist eines der wenigen Heiligtümer in der Welt, die sowohl die Moslems, als auch die Katholikenbesuchen können. Das Kloster ist ein unglaublich schöner Architekturkomplex, der in den Felsen ausgemeißelt ist. Es gibt nur wenige solche Bauwerke in der Welt. Der Standort des Klosters ist auch einzigartig - es buchstäblich in die Felswand eingebaut und befindet sich auf der Höhe von 840 Meter über dem Meeresspiegel. Der Gründer des Klosters war der Bischof Herzegowinas Basil, der das Heiligtum im 17. Jahrhundert gegründet hat. Vollständig geöffnet

Maximus Confessor Kirche, Georgia

Maximus Confessor Kirche, Georgia Die Maximus Confessor Kirche in Georgien, deren Standort die Katskhi Stütze ist, zählt zu den interessantesten religiösen Heiligtümern der Welt. Diese Stütze ist eine der markantesten und populärsten natürlichen Sehenswürdigkeiten des Landes. Die Höhe des Kalkmonoliths, der vor Millionen Jahre gebildet wurde, beträgt 40 Meter. Vollständig geöffnet
 Top Plätze
Auckland
107 hotels
Breslau
100 hotels
Dubai
335 hotels
Helsinki
52 hotels
Kopenhagen
94 hotels
Manchester
113 hotels
Osaka
88 hotels
Reading
50 hotels
Side
43 hotels
Vigo
37 hotels

Die abgelegensten Klöster und Tempels der Welt - interaktive Karte

OrangeSmile.com - Ein Hotel mit uns zu buchen ist preiswert, günstig und sicher
Sichere Verbindung
OrangeSmile B.V. - Hotelangebote Weltweit
Hauptsitz: ESP 401 Eindhoven, 5633 AJ Niederlande
+31 40 40 150 44


Copyright © 2002 - OrangeSmile Tours B.V. | OrangeSmile.com | Kamer van Koophandel (KvK), The Netherlands No. 17237018