OrangeSmile Tours
Die extremalen Orte in der Welt

Die radioaktivsten Gebiete der Welt

Alle Fotos Alle Fotos
  Die bloße Erwähnung eines zunehmend radioaktiven Hintergrunds ist mit gruseligen Mutationen und unerklärlichen Krankheiten verbunden. Der Planet hat immer noch viele Gebiete mit hoher Strahlungsintensität. Auch ein kurzer Aufenthalt in diesen Bereichen kann zu erheblichen Gesundheitsschäden führen. Alte Militär- und Luftfahrtfabriken, Industriezentren und Steinbrüche sowie seltene Mineralien sind nur einige der Gründe dafür, warum lebensgefährliche radioaktive Zonen auf der Erde entstanden sind. Die Menschen leben jedoch weiterhin in diesen Gebieten. Unheimliche Geschichten über die Folgen einer Strahlenbelastung erschrecken einige Reisende nicht. Um nicht zufällig zu einem der radioaktivsten Orte auf dem Planeten zu kommen, sollten Sie sich auf jeden Fall mit der vorliegenden Bewertung vertraut machen.

Kernkraftwerk Fukushima Daini, Japan

  Der Unfall, der im berüchtigten Kernkraftwerk Fukushima-1 stattfand, gilt als der langlebigste und größte in der Geschichte der Menschheit. Aufgrund des Erdbebens wurden drei Reaktoren beschädigt. Es gab ein riesiges Strahlungsleck; Die Strahlung hat sich über eine Strecke von 300 km ausgebreitet. Das Gebiet des Kernkraftwerks und seine unmittelbare Umgebung zählen zu den radioaktiven Orten auf dem Planeten. Am 11. März 2011 begann ein starkes Erdbeben in der Region Fukushima. Am selben Tag wurde der Ausnahmezustand ausgerufen. Alle Einheiten wurden suspendiert.

Kernkraftwerk Fukushima Daini, Japan Nur durch qualifiziertes Handeln der Stationsarbeiter konnten die großen menschlichen Verluste vermieden werden. Nur eine Person ist bei der Reparatur der beschädigten Reaktoren gestorben. Das Ausmaß eines Unfalls war selbst für erfahrene Profis überraschend. Zunächst wurde ein Gebiet im Umkreis von 3 Kilometern vom Bahnhof als gefährlich eingestuft und nach einigen Stunden breitete sich die Strahlung im Umkreis von 10 km aus. Heute herrscht selbst in 320 km Entfernung vom Kraftwerk eine hohe Hintergrundstrahlung. Fukushima-1 bleibt das Epizentrum der Katastrophe. Hier ist die Strahlungsstärke am höchsten.

Kontinuierliche Reinigungsarbeiten auf seinem Territorium hören nach dem Unfall nicht auf. Experten stellen fest, dass es mindestens 40 Jahre dauern wird, bis die volle Genesung erreicht ist. Gegenwärtig besteht die Hauptgefahr für die Bewohner der umliegenden Gebiete in einem Leck radioaktiven Wassers aus der Anlage, das sich über die unterirdischen Barrieren zu spülen begann. Es ist schwierig, die Situation auch nach dem Bau neuer Lagerräume zu überwachen. Eine große Menge an kontaminiertem Wasser kann eine neue Katastrophe verursachen. Weiter - Atomwaffentestgelande Semipalatinsk

Atomwaffentestgelande Semipalatinsk, Kasachstan

Atomwaffentestgelande Semipalatinsk, Kasachstan   Die Semipalatinsk Testgelände befindet sich in Kasachstan. Es war der erste Platz in der Sowjetunion für die Atombombenversuche. Dieses bedeutsame Ereignis geschah im August 1949. Seither war die Fläche von 18 500 Quadratmetern ein regulärer Ort für die Testung von Atomwaffen. Heute ist die Deponie ein wahrer Weltmeister in der Anzahl der nuklearen Explosionen pro Flächeneinheit. Grob geschätzt haben zahlreiche Tests rund 200 000 Menschen betroffen. Vollständig geöffnet

Mayak-Fabrik, Russland

Mayak-Fabrik, Russland   Eine erschreckende Geschichte geschah in der Stadt Ozersk. Eine der weltweit größten Atomkraftwerke, Mayak, arbeitet seit mehreren Jahrzehnten dort. 1957 gab es einen schweren Unfall. Es resultierte ein Leck von etwa 100 Tonnen radioaktivem Material in die Umwelt. Das riesige Gebiet wurde einer Kontamination unterzogen. Später wurde es als der radioaktive Weg des Ost-Urals bekannt. Seine Länge war mehr als 300 km, und die Breite war zwischen 5 und 10 km. Vollständig geöffnet

Santa Susana Field Laboratory, Vereinigte Staaten

Santa Susana Field Laboratory, Vereinigte Staaten   Eines der gefährlichsten radioaktiven Gebiete in den Vereinigten Staaten ist das Gebiet des Laboratoriums Santa Susanna. Das Labor besetzt mehr als 1 000 Hektar. Es umfasst eine Reihe von industriellen und akademischen Gebäuden, die seit vielen Jahren für die Entwicklung und Erprobung von Raketentriebwerken genutzt wurden. Das Labor gehört zur NASA. Seit seiner Gründung bestand der Hauptzweck darin, den leistungsstärksten Weltraummotor mit flüssigem Kraftstoff zu erzeugen. Vollständig geöffnet

Fort d'Aubervilliers, Frankreich

Fort d'Aubervilliers, Frankreich   Infizierte Gebiete können auf dem Gebiet der heutigen Großstädte gefunden werden. Die französische Hauptstadt und insbesondere das Gebiet von Fort d'Aubervilliers sind ein großartiges Beispiel. Einmal hatte das Gebiet große Festungen, die in den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts für die Untersuchung radioaktiver Stoffe verwendet wurden. In den Befestigungen befanden sich Dutzende von Atommüllfässern. Die Auswirkungen dieser Aktivitäten sind bis heute spürbar. Vollständig geöffnet

Chemische Fabrik Mailu-Suu, Kirgisistan

Chemische Fabrik Mailu-Suu, Kirgisistan   Das sonnige Kirgisistan, das für seine wundervolle Berglandschaft und seine fruchtbaren Böden bekannt ist, verfügt über Gebiete, die mit Atommüll belastet sind. Am meisten verschmutzt ist eine sagenhaft schöne Bergregion Mailu-Suu. Atomwaffentests wurden dort nie durchgeführt und Kernkraftwerke wurden nie gebaut. In den letzten Jahrzehnten wurde an diesen Orten Uran abgebaut. Die Umwelt leidet aufgrund dieser industriellen Aktivität. Riesige Mengen an radioaktiven Elementen werden täglich entlüftet. Vollständig geöffnet

Sellafield Kraftwerk, Großbritannien

Sellafield Kraftwerk, Großbritannien   Das Vereinigte Königreich hat die Folgen der nuklearen Aktivitäten nicht vermieden. Eins der radioaktiv gefährlichsten Gebiete des Landes ist Sellafield. Die Stadt hatte einmal eine große Fabrik, die sich mit der Produktion von Atombomben befasste und mit Plutonium umging. 1947 wurde ein riesiger Kernkomplex am Ufer der Irischen See gegründet. Bereits 1953 wurde das Kernkraftwerk auf seinem Territorium errichtet. Vollständig geöffnet

Hanford Nuclear Reservation Site, Vereinigte Staaten

Hanford Nuclear Reservation Site, Vereinigte Staaten   Eines der am weitesten entwickelten Länder der Welt in Bezug auf die Entwicklung der Atomindustrie sind die Vereinigten Staaten. So verwundert es nicht, dass sich die meisten kontaminierten Gebiete dort befinden. Einer der Weltführer in Bezug auf die Hintergrundstrahlung ist Hanford Nuclear Reservation Site. Das ist einer der größten Industriekomplexe der Welt, der für die Produktion von Atombomben und Waffenplutonium verwendet wurde. Die Atombombe, die die USA später auf Nagasaki fallen ließen, wurde hier gemacht. Vollständig geöffnet

McClure-Radioaktivität, Vereinigte Staaten

McClure-Radioaktivität, Vereinigte Staaten   Ein anderer Ort in den Vereinigten Staaten, der für eine ernsthafte Kontamination bekannt ist, ist McClure in Scarborough. In den 40er Jahren des letzten Jahrhunderts gab es in diesem Gebiet ein großes Industriezentrum, das radioaktive Elemente herstellt. Dann wurde es demontiert und ein Teil des Abfalls, einschließlich Schrott, wurde im Boden vergraben. Aufgrund der Nichteinhaltung von nuklearen Abfallmaßnahmen bleibt die hohe Radioaktivität in diesem Gebiet bestehen. Vollständig geöffnet

Ramsar-Stadt, Iran

Ramsar-Stadt, Iran   Eine wunderbare Stadt Ramsar befindet sich im Iran. Der Ort unterscheidet sich sehr von vielen radioaktiven Gebieten des Planeten. Das Hauptmerkmal der lokalen Strahlung liegt in der Tatsache, dass es natürlich ist. Niemals wurden große Industrieanlagen gebaut und Nukleartests wurden nie durchgeführt. Der Strahlungspegel erreicht jedoch 250 mSv pro Jahr. Vollständig geöffnet

Steinhäuser in Yangjiang, China

Steinhäuser in Yangjiang, China   Yangjiang ist das hoch strahlende Gebiet in China. Sein Hauptmerkmal ist eine große Anzahl von Häusern aus Sand und Tonziegel. Diese Baustoffe wirken als Quelle für eine hohe Hintergrundstrahlung. Tatsache ist, dass die Gewinnung von Sand und Ton zur Herstellung von Ziegeln in einer der lokalen Gebirgsregionen durchgeführt wurde, die reich an dem seltenen Gesteinselement Monazit ist. Vollständig geöffnet

Infizierte Wohnung in Kramatorsk, Ukraine

Infizierte Wohnung in Kramatorsk, Ukraine   Einer der schlimmsten Fälle von Strahlungsdetektion fand in der ukrainischen Stadt Kramatorsk statt, die heute in der ganzen Welt bekannt ist. Die Kapsel mit dem radioaktiven Element Cäsium-137 wurde in der Wand eines Wohngebäudes nachgewiesen. Die Geschichte dieses Falles geht auf die 70er Jahre des letzten Jahrhunderts zurück, als eine Ampulle mit Cäsium während der industriellen Aktivitäten in Karanskyi Karriere verloren ging. Eines der großen Unternehmen hat in diesem Steinbruch Kies und Schotter abgebaut. Das Fläschchen fiel während der Planung aus einem Messgerät. Vollständig geöffnet

Church Rock Uranmühle, Mexiko

Church Rock Uranmühle, Mexiko   Die alte Fabrik, spezialisiert auf Urananreicherung, befindet sich im Church Rock, USA. Diese Pflanze wurde nach einem Unfall bekannt, wodurch einige Tonnen eines festen radioaktiven Abfalls in die Atmosphäre geworfen wurden. Das Wasser des Flusses Puerco war verschmutzt und die betroffene Zone stark ausgedehnt. Die Strahlenbelastung im Unfallbereich ist 7 000 Mal höher als normal. Die jüngsten groß angelegten Studien des Flusses wurden im Jahr 2003 durchgeführt. Sie zeigten, dass das Wasser immer noch verschmutzt ist. Vollständig geöffnet
 Top Plätze
Abu Dhabi
76 hotels
Berlin
755 hotels
Catania
63 hotels
Garmisch-Part.
45 hotels
Izmir
52 hotels
Locarno
42 hotels
Muscat
46 hotels
Perugia
37 hotels
San Diego
109 hotels
Thessaloniki
59 hotels

Die radioaktivsten Gebiete der Welt - interaktive Karte

OrangeSmile.com - Ein Hotel mit uns zu buchen ist preiswert, günstig und sicher
Sichere Verbindung
OrangeSmile B.V. - Hotelangebote Weltweit
Hauptsitz: ESP 401 Eindhoven, 5633 AJ Niederlande
+31 40 40 150 44


Copyright © 2002 - OrangeSmile Tours B.V. | OrangeSmile.com | Kamer van Koophandel (KvK), The Netherlands No. 17237018