OrangeSmile Tours Der Reiseführer durch 1200+ Städte der Welt
Ecuador

Reise-Ideen für Ecuador - einzigartige und Guinness-Buch-würdige Sehenswürdigkeiten

Mariscal Sucre Flughafen

Aus der Serie “Die gefährlichsten Landebahnen der Welt”
Der Hauptflughafen Ecuadors heißt Mariscal Sucre und befindet sich in der Stadt Quito - der Hauptstadt des Staates, und nämlich im Stadtzentrum von Quito. Das kleine Territorium, das für den Flughafen zugewiesen war, grenzt nah an die zahlreichen Gebäuden, außerdem gibt es mehrere Vulkane in der greifbaren Nähe vom Flughafen. Nur die hochqualifizierten Piloten sind erlaubt, das Flugzeug in solchen komplizierten Bedingungen zur Landung zu bringen.
Obwohl Quito im Unterschied zu einigen anderen gefährlichen Flughäfen über die asphaltierte Start- und Landebahn verfügt, ist ihre Qualität jedoch ganz schlimm. Während des Abflugs und der Landung werden die Flugzeuge immer stark schaukelt. In der Mitte von der Start- und Landebahn gibt es ein ziemlich großes Schlagloch, weswegen das Flugzeug buchstäblich hochspringt und danach zurück auf dem Fahrgestell fällt.
Beim guten Wetter bilden diese Hindernisse kein großes Problem für die erfahrenen Piloten. Während der langen tropischen Regensaison halten sogar die besten Profis der Welt die erfolgreiche Landung im Flughafen Quitos für ein großes Glück. Außer den starken stürmischen Regen bilden die Vulkane, die die großen Staub- und Aschewirbel in die Luft hinauswerfen und die Sicht verringern, die große Gefahr für die Flugzeuge. Der Flughafen Quitos ist einer der höchstgelegenen in der Welt, er befindet sich auf der Höhe von 2 800 Metern über dem Meeresspiegel. Die Ausdehnung seiner Start- und Landebahn bildet 4 100 Meter, was den Empfang von ganz großen Flugzeugen ermöglicht. ... Komplette Sammlung Sehenswürdigkeiten

Rocas Bainbridge

Aus der Serie “Majestätische und spektakuläre Krater und Kraterseen”
Galapagosinseln sind reich an den einzigartigen natürlichen Sehenswürdigkeiten. Unweit von der Santiago Insel befindet sich der merkwürdige Krater Rocas Bainbridge. Das ist eine unglaublich schöne winzige Trichter-Insel, die von allen Seiten vom Meer umspült ist. Im Zentrum der Insel befindet sich der märchenhafte blaue See.
Der Kratersee ist salzig. Seine phantastische Farbe ist auf die hohe Mineralienkonzentration bedingt. Obwohl die Insel ganz leblos scheint, kann man dennoch einige Vegetationsarten auf ihm finden. Im Salzsee wachsen die seltenen Arten der Wasserpflanzen, die die graziösen Flamingos hierher heranziehen.
Die Touristen können sich am wundervollen Krater während einer Boottour weiden. Auf der Küste der Santiago Insel werden die spannenden Exkursionen organisiert und die Kutter und Boote verliehen. Die Reisenden, die die eindrucksvollen Fotos vom Rocas Bainbridge Krater machen möchten, können eine Hubschrauberexkursion buchen. Bemerkenswert, dass Rocas Bainbridge Krater nur einer der zahlreichen vulkanischen Trichter des Archipels ist. Weltweit wurde er dank der unglaublich harmonischen und wirkungsvollen Ansicht bekannt. ... Komplette Sammlung Sehenswürdigkeiten

San Rafael Wasserfall

Aus der Serie “Die elegantesten Wasserfälle der Welt”
San Rafael ist einer der schönsten Wasserfälle Ecuadors. Er ist die Verkörperung der unglaublichen Naturkraft und hat die Höhe von 150 Metern. Der Wasserfall befindet sich im eigenartigen natürlichen Gelände, am Fuß des tätigen Vulkans Reventador. Zur Zeit befindet sich der höchste Wasserfall Ecuadors auf dem Territorien des Naturschutzgebietes Sumako, zu dessen markanten Besonderheiten die unglaubliche üppige tropische Vegetation zählt.
In der Regel, fangen alle Exkursionen durch das Naturschutzgebiet in der Stadt Quito an. Die Exkursionsdauer ist ziemlich groß. Der Wasserfall San Rafael liegt fast 200 km von Quito. Um die wundervolle natürliche Sehenswürdigkeit zu sehen, muss man auf der engen Bergserpentine fahren. Den Fahrtweg entlang liegen einige Siedlungen, wo man paar Tage verbringen kann, das Alltagsleben der Urbevölkerung kennenlernend und die originellen Souvenirs kaufend.
Die letzten Kilometer müssen die Touristen zu Fuß gehen. Während der Wanderung durch den Dschungel können sie die unglaublich schönen tropischen Landschaften und die seltenen Schmetterlinge bewundern. In der greifbaren Nähe vom Wasserfall war die bequeme Aussichtsplattform ausgestattet, von der man die ausgezeichneten Fotos aufnehmen kann. Obwohl die natürliche Sehenswürdigkeit für die Besucher ganzjährig geöffnet ist, wird es empfohlen, die Periode vom Dezember bis Februar für den Ausflug zu wählen. ... Komplette Sammlung Sehenswürdigkeiten

Treppe zum Wasserfall Pailon del Diablo

Aus der Serie “Herausfordernde Wanderwege nur für schwindelfreie Reisende”
Eine markante, weit außerhalb Ecuadors bekannte natürliche Sehenswürdigkeit ist der Wasserfall mit dem grausamen Namen "Pailon del Diablo" (Kessel des Teufels). Für die Bequemlichkeit der zahlreichen Touristen war eine Wendeltreppe neben dem Wasserfall ausgemeißelt. Die Treppe buchstäblich rankt die Wasserfallströme um und ermöglicht die Besichtigung dieser markanten Sehenswürdigkeit von allen Seiten. Die Treppe wechselt sich mit den kleinen Aussichtsplattformen und sieht auf dem Hintergrund der phantastischen umgebenden Berglandschaften einfach unwiderstehlich aus.
Manche Strecken der Treppe sind ständig im dicken Spritzernebel verborgen. Es wird den Touristen empfohlen, durch sie mit Regenmänteln an zu spazieren. Obwohl die Steintreppe auf den ersten Blick sicher und sogar schön scheint, ist sie ziemlich tückisch. Die Steinstufen der Treppe sind uneben und haben unterschiedliche Höhen, außerdem sind sie immer wegen der Wasserspritzern sehr rutschig, deshalb soll man beim Aufstieg äußerst vorsichtig sein.
Die Treppe verfügt auch über einige interessante Geheimnisse. Sie ist mit den engen Gängen in den Felsen verbunden. Durch diese Gänge kann man maximal nah zu den Wasserströmen herankommen. Einige Gänge sind aber so klein, dass man darin auf allen vieren sich bewegen muss. Nach dem Spaziergang auf der steilen Treppe, bei dem man jede Menge der eindrucksvollen Fotos machen kann, können die Touristen einen ruhigeren Teil der Erholung anfangen. Am Fuß des Wasserfalls befinden sich nette Gaststätte und Erholungsgebiete, wo man sich entspannen kann, die umgebende natürliche Pracht genießend. ... Komplette Sammlung Sehenswürdigkeiten

Statue der Jungfrau Maria Quito

Aus der Serie “Die großartigsten Statuen und Denkmäler”
  Die höchste Statue von Ecuador ist die Jungfrau von Quito, die in der Stadt Quito zu sehen ist. Das Denkmal war 1976 öffentlich zugänglich. Die Höhe der Statue beträgt 41 Meter, einschließlich des Sockels. Der Autor der Skulptur ist der bekannte Architekt aus Spanien, Agustin de la Erran Matorra. Es wird angenommen, dass das Modell für seine wundervollen Kreationen die Skulptur der Jungfrau Maria war. Seit 1734 schmückt der spätere den Altar der Hauptkathedrale von Quito in der Basilika des heiligen Franziskus.
Die anmutige Skulptur zeigt die Jungfrau Maria, die auf der Erde bleibt. Sie können die Schlange unter ihren Füßen bemerken. Auf diese Weise wollte der Autor die Macht des Schutzpatrons der Stadt ausdrücken, der die Bürger von Quito vor allen Widrigkeiten schützen kann. Dieses beeindruckende Monument befindet sich auf dem Hügel von Panecillo. Trotz seines beeindruckenden Ausmaßes ist die Skulptur ziemlich leicht und langlebig. Das liegt daran, dass eines der am besten zugänglichen und billigsten Materialien dieser Zeit gewählt wurde, um das Futter zu entwerfen. Es dauerte etwa 7 000 Aluminiumplatten, um das Denkmal zu sehen. Eine weitere Besonderheit der Statue sind ihre Flügel. Madonna mit Flügeln ist für die allgemeine Ikonographie sehr selten. ... Komplette Sammlung Sehenswürdigkeiten

Galapagosinseln

Aus der Serie “Berühmte UNESCO-Welterbestätten in Südamerika”
  Die Galapagos-Inseln sind echte Lagerhäuser mit erstaunlichen Naturattraktionen. Der Archipel im Pazifischen Ozean hat 19 Inseln, von denen einige von Menschen bewohnt werden. Derzeit leben rund 25 000 Menschen dauerhaft auf den Inseln, während die Anzahl der Touristen, die dieses Meeresgebiet besuchen, viel mehr ist als die oben genannten Zahlen. Charles Darwin leitete seine Studie auf diesen Inseln. Heute ist die lokale Flora und Fauna für Forscher von großem Interesse.
Der Hauptvertreter der lokalen Fauna ist eine riesige Meeresschildkröte oder Galapagos-Schildkröte. Inseln sind auch von seltenen Arten von Leguane und Vögel bewohnt. Jedes dieser Landstücke ist einzigartig und hat seine eigenen attraktiven Eigenschaften. Viele Menschen kommen nach Bartolome Island, um Meeresschildkröten und Galapagospinguine zu beobachten. In der Nähe von Wenman Island können Sie Delfine beobachten. Die Galapagos Inseln bleiben im Laufe der Jahre in der Aufmerksamkeit der Taucher, da die lokale Unterwasserwelt auch unglaublich schön und einzigartig ist.
In den letzten Jahren ist eine Anzahl von Touristen, die die Insel besuchen, hundertfach gestiegen. Hotels und Restaurants wurden auf den Inseln gebaut; Strände und Sportanlagen wurden angelegt. Dennoch finden Ruhefreunde in einer Atmosphäre absoluter Privatsphäre hier geeignete Plätze. Es reicht, nur ein Boot zu mieten und zu einer der unbewohnten Inseln zu gehen. Diejenigen, die die historischen Sehenswürdigkeiten erkunden möchten, müssen die Insel Santa Cruz besuchen. Einige alte Gebäude und das nach Charles Darwin benannte Forschungszentrum sind dort zu finden. ... Komplette Sammlung Sehenswürdigkeiten
Länderkarten Landkarten von Ecuador
Autovermietung am OrangeSmile.com Autovermietung in Ecuador

Fotogalerie von Wahrzeichen in Ecuador


Alle einzigartige Wahrzeichen von Ecuador auf der Karte

OrangeSmile.com - Online-Reisebuchungsexperte, der zuverlässige Mietwagen- und Hotelbuchungsdienstleistungen anbietet. Wir verfügen über mehr als 25.000 Reiseziele mit 15.000 Mietbüros und 900.000 Hotels weltweit.
Sicherer Server
Hauptbüro
ESP 401, Eindhoven
5633 AJ, Niederlande
+31 40 40 150 44


Copyright © 2002 - OrangeSmile Tours B.V. | OrangeSmile.com | Unter der Leitung der IVRA Holding B.V. - Registriert in der Handelskammer (KvK), The Netherlands No. 17237018