OrangeSmile Tours Der Reiseführer durch 1200+ Städte der Welt
Irland

Natur von Irland - Nationalparks und Reservate für aktive Erholung

dublin custom house   Irland liegt auf der Insel, die vom Atlantik, der irischen und keltischen See umgeben ist. Die Küste Irlands ist aufgrund der spektakulären Felsküste und smaragdgrünen Täler eines der malerischsten der Welt. Die felsigen Küsten ändern sich in den Tiefen des Landes, wo mehrere große Nationalparks unter dem Schutz des Staates stehen. Irland hat eher milde Winter. Der Sommer ist ziemlich cool, aber er ist perfekt für den Ökotourismus geeignet, der im Land sehr gefragt ist. Einer der beliebtesten Orte für den Tourismus ist der Park Ballycroy. Reisende können dort die legendäre Heide Irlands sowie Torfmoore sehen. Touristen lernen die Fauna des Parks kennen. Bereits im 16. Jahrhundert wurde der Bangor-Weg über seine Ländereien gelegt. Das war ein Weg, mit dem die Iren ihren Weg der Emigration in die USA begannen.
  Der berühmteste Feiertag Irlands ist St. Patricks Day. Es wird jedes Jahr am 17. März nicht nur in Irland, sondern auf der ganzen Welt …
Öffnen
Burren Nationalpark wurde geschaffen, um Kalksteinfelsen zu schützen. Es ist aus Kalkstein gebaut und hat eine sehr knappe Pflanzenwelt. Die moderne Landschaft dieser Länder wurde während der letzten Vereisung des Planeten gebildet. Man findet alpine Pflanzen, die an das subtropische Klima angrenzen. Viele Zweige gehen durch die Risse in den Felsen. Deshalb sieht die Landschaft faszinierend aus. Der nördlichste Nationalpark von Irland ist Glenveagh vor der Küste des Golfs von Donegal in der gleichnamigen Grafschaft. Das Gebiet ist hauptsächlich von Wäldern, Tälern und malerischen Seen besetzt. Rentiere leben im Park; Tiere können oft in der Nähe der Seen gefunden werden. Die Täler sind mit einer dichten Vegetation von schöner smaragdgrüner Farbe bedeckt. Die Hauptattraktion des Parks ist Glenveagh Castle aus dem 19. Jahrhundert.
Der größte Nationalpark in Irland ist das Land in den Wicklow Mountains in der gleichnamigen Grafschaft. Der höchste Gipfel der Kette - Lugnaquilla - liegt etwa 900 Meter über dem Meeresspiegel. Der Park ist nicht nur bei Touristen, sondern auch bei Einheimischen sehr beliebt. Es liegt in der Nähe von Dublin. Jedes Wochenende fahren Bewohner der Hauptstadt des Landes dorthin, um die malerischen Landschaften zu genießen und die Einheit mit der Natur zu spüren. Der Park bietet zahlreiche Möglichkeiten für aktive Erholung. Sie können angeln zu lokalen Seen oder Flüssen, Kajak auf Bergbäche oder einfach eine Wanderung auf den Berg machen. Im Park befindet sich das Kloster Glendalough, das im 6. Jahrhundert erbaut wurde. In der Nähe des Schlosses befinden sich zwei Seen. Der Ort ist eine ausgezeichnete Option zum Wandern. Eine weitere Attraktion des Parks ist der Powerscourt Wasserfall, der höchste in Irland. Copyright www.orangesmile.com
Der Killarney National Park liegt am Ufer der Killarney Lakes in der Grafschaft Kerry. Der Park wurde 1932 gegründet. Sein Territorium ist mit Heiden, Wäldern und Bergen bedeckt. An den Ufern des größten Sees, der Unteren, wachsen alte Eichen, deren Durchschnittsalter 200 Jahre überschreitet. Sie können viele einzigartige Pflanzen in Killarney treffen, von denen einer der Erdbeerbaum ist, der außerhalb der Grafschaft fast unmöglich zu treffen ist. Andere Attraktionen des Parks sind die seltensten Killarney Farn und St. Patrick's Kohl. Die fleischfressende Pflanze, Grandiflora pinguicula, wächst auf Sümpfen. Es ernährt sich von lokalen Insekten. Mehr als 130 Arten verschiedener Vögel setzen ihre Nester in die Bäume. Viele Tiere wie Wölfe wurden im 19. Jahrhundert ausgerottet.
Ein weiterer unglaublich interessanter Ort ist Connemara National Park in Galway County. Das Territorium des Parks ist mit Wäldern und Heideland bedeckt. Jede ländliche Aktivität ist dort illegal. Im Gegensatz zu den meisten anderen Landschaften Irlands sind die Hänge von Connemara nicht smaragd, sondern von rötlicher Färbung. Dies wird durch eine große Anzahl von Pflanzen mit roten Blüten erklärt. Neben seiner reichen Flora ist der Park für seine Megalithen oder Bauwerke aus Steinblöcken bekannt, die vor einigen tausend Jahren von prähistorischen Menschen geschaffen wurden. Das Merkmal des Parks ist Connemara Pferde. Diese schönen und anmutigen Tiere sind die größten Ponys der Welt.
Irland: Kapiteln aus den Reiseführer 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

Fantastische Stadtrundfahrten und Ausflüge in Irland

Länderkarten Landkarten von Irland
Autovermietung am OrangeSmile.com Autovermietung in Irland
Karte der Städte Städtekarte von Irland
Karte der Sehenswürdigkeiten Karte der Sehenswürdigkeiten in Irland

Länder im asiatisch-pazifischen Raum verhängen neue Reisebeschränkungen wegen Omicron

Japan ist noch weiter gekommen und hat Ausländern ohne ständigen Wohnsitz alle Einreisen verboten. Japanische Staatsbürger und ständige Einwohner, die in das Land zurückkehren, müssen bis zu 10 Tage in einer Isolationseinrichtung verbringen. Lesen

09.12.2021

Fotogalerie von Irland

Kulturelle Sehenswürdigkeiten in Regionen von Irland

Dublin
Unter den Kultureinrichtungen von Dublin ist das Nationalmuseum das interessanteste. Es befindet sich in den Gebäuden einer ehemaligen Kaserne, dessen Gebäude im frühen 18. Jahrhundert erbaut wurden. Das Museum verfügt über interessante Sammlungen von Hausrat, alter Kleidung, Gegenstände der Folklore, sowie Werke aus Glas, Keramik und Silber. Eine interessante Sammlung von Artefakten befindet sich im Historischen Naturmuseum. Seine Exponate wurden aus der ganzen Welt hierher gebracht. … Lesen
Galway
Der Spanische Bogen (The Spanish Arch), der im Jahre 1584 errichtet war, ist eine sehr symbolische Sehenswürdigkeit. Das ist der einzige Teil von mittelalterlicher Mauer, der sich in Galway erhalten hat. Neben dem Bogen fängt die malerische Spanische Allee (Spanish Walk)- eine der ältesten und schönsten städtischen Straßen an. Hier sind einst die lokalen Händler spazierengegangen. Heute ist die Spanische Allee unter den verliebten Pärchen und den Romantikern beliebt. Eine der … Lesen
Killarney
Eine markante religiöse Sehenswürdigkeit ist Heiliger Marija Kirche, die 1855 gegründet war. Die Kirche zieht die Touristen nicht nur wegen des eigentümlichen architektonischen Stils, sondern auch dank der Vielfalt der bewahrten Artefakte heran. Die wertlosen Heiligtümer kann jeder Besucher sehen. Der Spaziergang durch den Killarney Nationalpark, der nicht weit weg vom Stadtzentrum anfängt, wird eine Menge der unvergesslichen Eindrücke schenken. Im Park befindet sich die schöne Villa … Lesen

Irland: Karte von Besichtigungen in Regionen

Adresse / Ziele Stadt / Region Land Im Radius, km
 Kategorien von touristischen Objekten zu suchen
Hotels & Mietwagen
Mietwagen Punkte
0 Stern
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Touristische Orte
Kunst Galerien
Kirchen/Tempel
Museen
Schlösser
Denkmäler
Touristische-Zonen
Sehenswürdigkeiten
Unterhaltungen
Freizeitparks
Kasino
Theater/Kino
Disko/Club
Parks
Zoo
Aqua Parks
Transport
Flughäfen
Bahnhöfe
Bus-Stationen
Metro
Parkplatz
Tankstellen
Häfen/Fähren
Öffnen die Kategorie-Liste
Gesundheit/Sport
Öffnen die Kategorie-Liste
Essen/Geld
Öffnen die Kategorie-Liste
Einkaufen
Öffnen die Kategorie-Liste
Schönheit/Medizin
Öffnen die Kategorie-Liste
Stadt Diensten
Öffnen die Kategorie-Liste
Nützliche Diensten
OrangeSmile.com - Online-Reisebuchungsexperte, der zuverlässige Mietwagen- und Hotelbuchungsdienstleistungen anbietet. Wir verfügen über mehr als 25.000 Reiseziele mit 15.000 Mietbüros und 900.000 Hotels weltweit.
Sicherer Server
Hauptbüro
Weegschaalstraat 3, Eindhoven
5632 CW, Niederlande
+31 40 40 150 44


Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung und Cookies | Über uns
Copyright © 2002 - OrangeSmile Tours B.V. | OrangeSmile.com | Unter der Leitung der IVRA Holding B.V. - Registriert in der Handelskammer (KvK), The Netherlands No. 17237018