OrangeSmile Tours Der Reiseführer durch 1200+ Städte der Welt
Venezuela

Reise-Ideen für Venezuela - einzigartige und Guinness-Buch-würdige Sehenswürdigkeiten

Teleferiko-de-Merida Drahtseilbahn

Aus der Serie “Die längsten Skilifte und Seilbahnen der Welt”
Zur Zeit befindet sich die längste Drahtseilbahn in der Welt in Meride. Die Länge von Teleferiko-de-Merida bildet 12,5 Kilometer. Die Anfangsstation der Drahtseilbahn befindet sich im Bezirk Barinitas. Die Drahtseilbahn besteht aus vier Sektionen und hebt die Passagiere auf den Berggipfel Espejo, auf die Höhe von 4 765 Meter über dem Meeresspiegel. Die Fahrt mit der längsten Drahtseilbahn in der Welt dauert weniger als zwei Stunden. In dieser Zeit kann man die Schönheit der Berglandschaften bewerten und die ausgezeichneten Panoramen Meridas genießen.
Während der Fahrt haltet die Drahtseilbahn mehrmals, deshalb kann man durch die malerischen Bergbezirken wandern und danach Weg zum Gipfel fortsetzen. Die mutigen Touristen, die die längste Drahtseilbahn in der Welt erproben wollen, sollen paar wichtige Besonderheiten berücksichtigen. Der Höhenunterschied zwischen den unteren und oberen Stationen Teleferiko-de-Merida ist sehr groß, deshalb kann der schnelle Aufstieg zum Schwindel führen. Diejenigen Touristen, die nicht sicher, über eigene Fähigkeit sich schnell zu akklimatisieren sind, wird es empfohlen, nur bis zu einer der Zwischenstationen zu fahren. Wer entschlossen ist, den ganzen Weg zu überwinden, solle besser am frühen Morgen sich auf den Weg machen. Am Nachmittag werden die Berge Venezuelas mit dem Nebel und den Wolken häufig gehüllt, die die Besichtigung der Landschaften stören können. ... Komplette Sammlung Sehenswürdigkeiten

Abngek Wasserfall

Aus der Serie “Die größten Wasserfälle der Welt”
Auf die Suche des höchsten Wasserfalles der Erde muss man Venezuela besuchen. Hier befindet sich der wunderschöne Angel Wasserfall. Seine Höhe bildet 1 054 Meter. Der Wasserfall fängt auf dem Gipfel des Auyantepui Berges, mitten in üppigen tropischen Wäldern. Zur Zeit befindet sich die natürliche Sehenswürdigkeit der Weltgeltung auf dem Territorium des Naturschutzgebietes Canaima. Die Geschichte der Entdeckung des Wasserfalles ist sehr interessant.
Laut den offiziellen Daten, war der Entdecker des Wasserfalles ein Forscher Ernesto Sanches La Cruz, das genaue Entdeckungsdatum ist aber ein wenig später. Im Jahre 1933 suchte der amerikanische Flieger James Angel den Vorkommen des Erzes im Bergbezirk Auyantepui. Er ist zum ersten Mal über dem mächtigen Wasserfall geflogen und hat die Ortsbewohner seine Existenz mitgeteilt. Das Flugzeug, auf dem die hervorragende Sehenswürdigkeit der natürlichen Herkunft entdeckt war, gilt heute als wichtiges Denkmal und ist in einer der nahegelegenen Städte gestellt.
Die Höhe und die Geschwindigkeit des Wasserfallens des höchsten Wasserfalles in der Welt sind so groß, dass der tosende Strom die Erde nicht erreicht. Das Wasser zerfällt auf die winzigen Teilchen und verwandelt sich in die riesige Nebelwolke, die sich beim stillen Wetter auf viele Kilometer erstreckt. Angel ist nicht nur der höchste, sondern auch einer der am meisten schwer zugänglichen Wasserfälle in der Welt. Man kann zu ihm zu Fuß nicht gelangen. Viele Reisenden bevorzugen, seine Pracht während der Hubschraubertour zu genießen. Die mutigsten Touristen können die Endstrecke des Weges auf dem reißenden Kerep Fluss überwinden. In diesem Fall kann man den Wasserfall maximal nah betrachten ... Komplette Sammlung Sehenswürdigkeiten

Roraima Berg

Aus der Serie “Die 15 erstaunlichsten Kreaturen der Welt”
  Der ikonische Anblick von Venezuela, der weit über die Grenzen des Landes hinaus bekannt ist, ist der Berg Roraima. Es schießt für 2 723 Meter. Das Hauptmerkmal des Berges ist seine absolut flache Spitze, die eine Fläche von ungefähr 34 Quadratkilometern einnimmt. Seit der Antike betrachteten die Einheimischen den Berg als heiligen Ort. Zahlreiche erstaunliche Aberglauben und Legenden sind damit verbunden.
Der malerische Berg und seine unglaublich schönen Ausläufergebiete locken sowohl normale Touristen als auch Forscher aus der ganzen Welt an. Zuerst zeigen Interesse hauptsächlich in der unglaublichen Landschaft, die durch Foto- und Videokamera erfasst werden kann. Die Forscher werden von seltenen endemischen Pflanzen angezogen, die sonst nirgendwo auf der Welt anzutreffen sind. Es ist auch erwähnenswert, dass alle Reisenden die Möglichkeit haben, auf den Gipfel des Berges zu klettern und auf dem weiten Plateau zu wandern. Es ist unwahrscheinlich, dass Sie aus einer Höhe den Blick auf die Umgebung genießen, da die Spitze der Mesa fast immer in dichten Wolken versteckt ist.
Die Ausläufer von Roraima sind ebenfalls sehr schön zu besuchen. Dort können Sie einige schnelle Bergflüsse sehen, durch die wunderschönen Wälder schlendern und sich mit den typischen Vertretern der lokalen Fauna vertraut machen. In der Antike glaubten Einheimische, dass der Berg die Königin Göttin, die Mutter aller Menschen, war. Der Berg war für sie ein wichtiger Ort der Verehrung. Reisende, die etwas ungewöhnliche Unterhaltung bevorzugen, werden angeboten, um mit Helikopter über den Berg zu fliegen. Eindrücke nach dieser Veranstaltung werden auf jeden Fall unvergesslich sein. ... Komplette Sammlung Sehenswürdigkeiten

Santa Ana de Coro Stadt

Aus der Serie “Berühmte UNESCO-Welterbestätten in Südamerika”
  Eine der interessantesten unter den Städten von Venezuela ist Santa Ana de Coro. Heute zählt die Bevölkerung der Altstadt etwa 174 000 Menschen. Die Siedlung liegt am Rande der Halbinsel Paraguana an der karibischen Küste. Die kleine Hafenstadt wurde hier im Jahre 1527 gegründet. In einigen Jahren hat sich ihr Maßstab verzehnfacht. Jedes Jahr erschienen neue Konstruktionen.
Seit der Gründung waren Piraten, die oft den Ort plünderten und zu Boden brannten, eine der Hauptprobleme der Hafenstadt. Trotzdem wurde die Stadt jedes Mal wieder aufgebaut. Heute ist es möglich, viele schöne historische Gebäude aus dem 18.-19. Jahrhundert zu sehen, die auf wundersame Weise überlebt haben. Besonders interessant ist das Hafengebiet, in dem alte Gebäude erhalten geblieben sind. Die Hauptattraktion der Stadt ist die Zamora Street. Das ist die schönste Kolonialstraße von Venezuela, wo luxuriöse Villen erhalten wurden.
Das älteste Gebäude der Stadt - Casa del Sol - befindet sich dort. Es Nachbarn mit der schönen Kapelle, Iglesia San Nicolas de Bari. Die Kathedrale zeichnet sich unter anderen architektonischen Meisterwerken aus. Einer der romantischsten Teile der Stadt ist die Plaza Manaure. Es gibt zahlreiche Museen, darunter das berühmte Museum von Lucas Guillermo Castillo. Es beherbergt die reichste und erstaunlichste Kunstsammlung aus der Kolonialzeit. ... Komplette Sammlung Sehenswürdigkeiten

Alle einzigartige Wahrzeichen von Venezuela auf der Karte

Fantastische Stadtrundfahrten und Ausflüge in Venezuela

Autovermietung am OrangeSmile.com Autovermietung in Venezuela

Reykjavik ist Gastgeber von zwei wichtigen Esport-Events

Riot Games bringt zum ersten Mal zwei große Esport-Events nach Island. Die Wettbewerbe finden in der Indoor-Sportarena Laugardalshöll in Reykjavik statt. Es war nicht einfach, für diese Events ausgewählt zu werden, da League of Legends und Valorant äußerst beliebte Spiele mit einer großen Fangemeinde auf der ganzen Welt sind. 15 Städte nahmen an der Ausschreibung teil, aber Reykjavik wurde ausgewählt. Lesen

18.06.2021

Fotogalerie von Wahrzeichen in Venezuela

OrangeSmile.com - Online-Reisebuchungsexperte, der zuverlässige Mietwagen- und Hotelbuchungsdienstleistungen anbietet. Wir verfügen über mehr als 25.000 Reiseziele mit 15.000 Mietbüros und 900.000 Hotels weltweit.
Sicherer Server
Hauptbüro
Weegschaalstraat 3, Eindhoven
5632 CW, Niederlande
+31 40 40 150 44


Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung und Cookies | Über uns
Copyright © 2002 - OrangeSmile Tours B.V. | OrangeSmile.com | Unter der Leitung der IVRA Holding B.V. - Registriert in der Handelskammer (KvK), The Netherlands No. 17237018