OrangeSmile Tours Der Reiseführer durch 1200+ Städte der Welt
Sudafrika

Reise-Ideen für Sudafrika - einzigartige und Guinness-Buch-würdige Sehenswürdigkeiten

Blyde Fluss Schlucht

Aus der Serie “Die tiefesten Schluchten der Welt”
In der Republik Südafrika auf dem Territorium der Provinz Mpumalanga befindet sich eine der markantesten Sehenswürdigkeiten von natürlicher Herkunft in der Welt - die Schlucht des Blide Flusses. Ihre maximale Tiefe bildet 1372 Meter, und die Länge der Schlucht erreicht 26 Kilometer. Die Erschließung der Schlucht bei Menschen wurde vor mehr als 100 000 Jahre angefangen. Damals war das Tal das Zuhause für die Stämme Svazi. Die Wissenschaftler, die die Schlucht untersucht haben, haben Felszeichnungen sowie die Leichname der alten Kämpfer entdeckt.
Zur Zeit ist die Schlucht ein Wohnort für Tiere. Die Primate wohnen in den umliegenden Wäldern und die seltenen Antilopen Kudu bevorzugen die malerischen grünen Wiesen. Es muss bemerkt sein, dass es wilde Tiere auch in der Schlucht gibt, einschließlich der Leoparden. Deshalb wird es nicht empfohlen, die Schlucht ohne Begleitung von Führer zu forschen. Vor anderthalb Jahrhundert wurde die Goldgewinnung in der Schlucht angefangen. Fast hundert Jahre kamen die begeisterten Goldsucher hierher. Allmählich waren die Goldlager versiegt. Nur die harmonische prächtige Schönheit der Schlucht blieb unveränderlich. Einige Stellen der Schlucht passen für Felsen klettern. Der auf dem Schluchtgrund fließende sprudelnde Blide Fluss macht die Bergsteiger nur noch mehr begeistert. ... Komplette Sammlung Sehenswürdigkeiten

«Großes Loch» Kimberlitröhre

Aus der Serie “Gigantische Steinbrüche der Welt”
Die in der Republik Südafrika gelegene Kimberley Stadt ist für viele Touristen dank der auf ihrem Territorium gelegenen Diamantmine bekannt, die den Namen «Großes Loch» bekommen hat. Dieser Bruch ist nicht nur einer der größten in der Welt, sondern auch der meist "von Menschenhand geschaffen". Bei seinem Abbau hat man keine Technik verwendet. Laut den offiziellen Daten wurde der Abbau der Industriezone im Jahre 1866 angefangen und hat bis 1914 gedauert. Mehr als 50 000 Bergarbeiter haben an den Arbeiten teilgenommen.
Die Arbeiter verfügten nur auf Picken und Schaufel, was ihnen nicht gestört hat, während relativ kurzer Periode mehr als 2 700 Kilogramme Diamanten in der Mine zu gewinnen. «Im Großen Loch» waren die Diamanten "Tiffany", "De Beers" und "Porter-Rods" gefunden. Der Durchmesser des Bruches bildet 1,6 km, und die Tiefe erreicht 240 Meter. Zur Zeit befindet sich der See mit der Tiefe von 40 Metern auf dem Bruchboden, was ihn noch mehr zauberhaft macht.
Obwohl der Abbau der Mine noch im Jahre 1914 beendet wurde, hat die Diamantgewinnung in Kimberley bis 2005 gedauert. Neben dem Bruch waren mehrere große Gruben abgebaut; die Tiefe einiger von ihnen erreichte 1 000 Meter. Die Gesellschaft «De Beers», der der Bruch gehört, hat sich entschieden, ihn in die touristische Sehenswürdigkeit umzubauen. Das interessante Museum des Bergbaues war für die Touristen geöffnet. Das die zur Mine angrenzenden Territorium war für die Wanderungen ausgestattet. ... Komplette Sammlung Sehenswürdigkeiten

Grenzübergreifender Limpopo Park

Aus der Serie “Die größten Naturschutzgebiete der Welt”
Das wüste Afrika ist erstaunlicherweise reich an den Naturschutzgebieten. Auf dem dürren Kontinent befindet sich der grenzübergreifende Limpopo Park. Er war im Jahre 2002 gegründet und hat drei Schutzzonen vereinigt: den in Mosambik gelegenen Limpopo Park, der in Simbabwe gelegene Gonarezhu Park und den Kruger Nationalen Park, der sich in der Republik Südafrika befindet. Die Staatsgrenzen waren auf dem Territorium des großen Naturschutzgebietes abgeschaffen. Um es zu besuchen, müssen die Touristen das Visum eines der drei Länder haben.
Die Fläche des Naturschutzgebietes bildet mehr als 40 000 q. km, auf seinem Territorium wohnen mehr als 10 000 Menschen. Viele Ortsbewohner mussten ihre Häuser verlassen, da sie auf den Migrationwege der wilden Tiere befanden. Die Lebensweise der anderen winzigen Dörfer hat sich im Gegenteil gar nicht verändert. Dank dem milden tropischen Klima ist Limpopo durch die reiche Tier- und Pflanzenwelt.
Mehr als 140 Arten der Säugetiere, mehr als 500 Vogelarten und über 2 000 Pflanzenarten - man kann sich kaum vorstellen, dass man auf dem relativ kleinen Grundstück heißen Afrikas so viel Interessantes sehen kann. Außer den majestätischen Leoparden, den Elefanten und den Giraffen kommen viele Touristen ins Naturschutzgebiet, um die eigenartigen Stämme der Ureinwohner zu sehen, die auch heute die hundertjährigen Sitten und Bräuche beachten. In den kleinen Dörfern kann man die Souvenirs der Handarbeit kaufen: die kleinen Holzbastelarbeiten, die Amulette und die schönen Bilder. ... Komplette Sammlung Sehenswürdigkeiten

Outeniqua Choo-Tjoe Eisenbahn

Aus der Serie “Die gefährlichsten Eisenbahnstrecken der Welt”
In der Republik Südafrika der Küste des Westkaps entlang erstreckt sich Outeniqua Choo-Tjoe, die als gefährlichste und am meisten spannende Eisenbahn in Afrika gilt. Die Eisenbahn wurde im Jahre 1928 aufgebaut und hat die Städte George und Knysna verbunden, ihre Länge bildet 67 km. Heute kann man braucht man drei Stunden, um diese Strecke zu überwinden. Bemerkenswert, dass die erste Bahn der Küste entlang viel früher, 1908 aufgebaut war. Aber wegen des schweren Unfalls, der paar Tage nach der Eröffnung geschah, war der Verkehr auf 20 Jahre angehalten.
Heute gilt die Brücke Kaimans, die buchstäblich über den Indischen Ozean hängt, als gefährlichste Strecke der Eisenbahn. Die gefährliche Eisenbahn wurde schnell bei den Touristen populär. Schon im Jahre 1993 hatte die Eisenbahn 115 000 Fahrgäste, 70 % von denen die Ausländer waren. Die Reisenden, die sich auf die riskierte Fahrt wagen, werden jede Menge der unvergesslichen Eindrücke haben.
Sie werden mit dem Zug auf der steilen Felsenküste fahren, mehrere hohe Eisenbahnbrücken überqueren. Während der Fahrt kann man sich an den malerischen Stränden weiden. Im Jahre 2006 wurde eine der Eisenbahnstrecken von der Überschwemmung schwer beschädigt. Man hat sie aber zu den kürzesten Fristen wieder hergestellt. Und schon im Jahre 2008 wurde die legendäre Brücke Kaiman zum Drehort des Werbefilms. ... Komplette Sammlung Sehenswürdigkeiten

Bloukrans Brücke

Aus der Serie “Aufregende Orte für Bungeespringing”
Bloukrans Bogenbrücke, die über dem gleichnamigen Fluss angelegt ist, befindet sich in der Republik Südafrika. Die Brückehöhe bildet 216 Meter. Ganz vor kurzem war eine der höchsten Bogenbrücken der Welt für Bungee-Jumping ausgestattet. Die Dauer des Freifalls beträgt etwa 5 Sekunden, im unteren Punkt des Flugs erreicht die Geschwindigkeit 120 Kilometer in der Stunde. Der Preis für diese unvergessliche Unterhaltung ist ganz bescheiden und bildet nur 5 USD.
Bemerkenswert, dass Bloukrans Bogenbrücke als eine der sichersten Stellen für Bunjee-Junping in der Welt gilt. Seit der Eröffnung haben mehr als 25 000 Menschen verschiedener Alter diese Attraktion erprobt. Auf der Brücke gab es noch keine Unfälle. Der Bau der Autobrücke war im Jahre 1984 beendet. Bloukrans hat eine Menge der interessanten technologischen Besonderheiten.
Die Touristen, die sich vor dem Sprung einstellen möchten, können eine interessante Exkursion besuchen. Sie können auf der Brücke in Begleitung vom Führer spazieren und viel Interessantes über ihre Geschichte erfahren. Der Preis der spannenden Exkursion ist auch sehr gering und bildet nicht mehr als 1 Dollar. Den Gästen, die sich den Sprung wagen werden, bietet man eine Menge der zusätzlichen Dienstleistungen an. Sie können das denkwürdige Diplom «Für Tapferkeit» und die Videoaufnahme des Sprungs bekommen. ... Komplette Sammlung Sehenswürdigkeiten

Die gewellten Sphären

Aus der Serie “Die merkwürdigsten außerirdischen Gegenstände”
Die einzigartigen gewellten Sphären waren zum ersten Mal von den Grubenarbeitern in der Republik Südafrika vor paar Jahrzehnten entdeckt. Seitdem werden sie von den Arbeitern regelmäßig auf der Tiefe gefunden. Die Sphären haben unterschiedliche Struktur. Einige von ihnen sind gleichmäßig und bestehen aus der moderner Wissenschaft unbekannter Legierung. Die anderen Sphären sind hohl. Beim Zersägen hat man den porigen weißen Stoff in ihnen entdeckt. Ein einziges ähnliches Element sind die kleinen Furchen, die den sogenannten "Äquator" bezeichnen.
Das Alter des Berges, in dem die Grubenarbeiter die geheimnisvollen Sphären finden, bildet fast drei Milliarde Jahre, was die Theorie ihrer Erdherkunft in Abrede stellt. Die Gruben, die in der Nähe von Klerksdorp gelegen sind, ziehen die Forscher aus der ganzen Welt schon seit mehreren Jahren heran. Die Sphären werden regelmäßig gefunden. Ihre genaue Zahl war nie bekannt und nimmt buchstäblich jeden Tag zu. Außer der unbekannten Komposition und der Zweckbestimmung haben die gewellten Sphären keine eigenartigen Eigenschaften. Für die lokalen Grubenarbeiter sind sie seit langem kein erstaunlicher und unerwarteter Fund mehr. ... Komplette Sammlung Sehenswürdigkeiten

Bo-Kaap Viertel

Aus der Serie “Die 13 farbreichsten und märchenhaftesten Orte der Welt”
In Kapstadt gibt es auch ein merkwürdiges bunten Viertel - Bo-Kaap. Einst war es ein unansehnliches malaiisches Viertel, das allmählich zum echten Freilichtmuseum wurde. Die Hauptbesonderheit des malerischen historischen Viertels sind die niedrigen alten Häuschen, deren Fassaden in alle Regenbogenfarben ausgemalt waren. Einige Bauwerke, die man heute im Viertel sehen kann, wurden noch Mitte 18. Jahrhunderts errichtet. Durch ein Wunder hat sich ihre ursprüngliche Architektur bis Gegenwart erhalten.
Eines der Wahrzeichen des Bo-Kaap Viertels ist die Moschee Nurul Islam, die im Jahre 1844 aufgebaut war. Die Touristen können auch das interessante Museum besuchen und die Innenausstattung der farbenreichen Häuser von innen anschauen. Trotz heutiger Popularität, gilt Bo-Kaap als einer der ruhigsten Bezirke Kapstadts. Von seinem Territorium öffnet sich das ausgezeichnete Panorama auf den Tafelberg.
Der Spaziergang durch das malerische Malaiische Viertel wird unbedingt auch den Naschkatzen gefallen, weil auf seinem Territorium die bekannte Schokoladenfabrik vor vielen Jahren geöffnet war. Der Bezirk wird auch denjenigen Reisenden gefallen, die gern viele Fotos vom Urlaub mitbringen. Auf dem Hintergrund der farbenreichen alten Villen, deren Fassaden heute grell gefärbt sind, kann man viele schöne Aufnahmen machen. ... Komplette Sammlung Sehenswürdigkeiten

Fish Hoek Strand

Aus der Serie “Gefährliche und verräterische Strände die tödlich sein können”
In der Republik Südafrika soll man den Strand Fish Hoek lieber vermeiden, der zu den gefährlichsten Stränden der Welt wegen der häufigen Haifischangriffe zählt. Die Küste Kapstadts war schon immer das Wohngebiet der weißen Haie. Auf dem Fish Hoek Strand kann man auf diese gefährlichen Raubfische sogar in der Untiefe, bei der Küste stoßen. Die Zahl der Angriffe, die letalen Ausgang hatten, ist nicht nur die höchste im Land, sondern in der ganzen Welt ist.
Um die Erholungssuchende zu schützen, waren die speziellen Absicherungsnetze an der Küste gestellt, jedoch können sie nicht die volle Sicherheit leider nicht gewährleisten. Die Arbeit der lokalen Retter ist alles anders als beneidenswert - regelmäßig müssen sie die Küste von den Leichnamen der Menschen, die von den Raubfischen angegriffen waren, räumen.
Die Zahl der Angriffe an der Fish Hoek Küste ist 2010 wesentlich gestiegen. Die Wissenschaftler verbinden das mit dem Klimawandel. Wegen des Klimawandels wurden die Haie aggressiver, wobei es nicht nur für die Küste Republik Südafrika, sondern auch für das Küstengewässer anderer Kontinente typisch ist. Die Wissenschaftler meinen, dass die Situation in den nächsten Jahren nur schlimmer wird. Und das heißt, dass einer der populärsten Strände Kapstadts vollständig geschlossen werden kann. ... Komplette Sammlung Sehenswürdigkeiten

Gansbaai Beach

Aus der Serie “Gefährliche und verräterische Strände die tödlich sein können”
In Südafrika gibt es ebenso viele Strände, die wegen der Haie gefährlich sind. Darunter muss man unbedingt den Strand, der auf dem Territorien des Städtchens Gansbaai gelegen ist, erwähnen. Diese Küstestrecke ist auch unter dem Name "Great White Shark Capital" bekannt, was man als die Weltweite Hauptstadt des Großen Weißen Haies übersetzen kann. Und das stimmt auch. Schon seit vielen Jahren bleibt die Küste als Wohngebiet der gefährlichsten Meerraubtiere. Mehrere unerfahrene Touristen wurden von den Haibissen verletzt. Viele Erholungssuchenden beachten die auf der Küste gestellten Vorsichtszeichen so gut wie gar nicht.
Viele Touristen finden dagegen diese Gefahren sogar spannend. Gansbaai ist reich an den Unterwassersehenswürdigkeiten, die man im Küstengewässer entdecken kann, deshalb ist diese Gegend bei den Tauchern sehr gefordert. Obwohl einige von ihnen von der Möglichkeit, unter dem Wasser neben dem weißen Hai zu schwimmen, Angst bekommen, halten die anderen Taucher diese Besonderheit als Anregung für die lange Reise. Gewiss ist das Tauchen ohne spezielle Schutzmitteln hier verboten.
Die Taucher können im speziellen Käfig mit Metallstangen auf den Meeresgrund sinken, die den Menschen vor den Raubtieren schützen. Diese Unterhaltung ist wirklich atemberaubend. Man muss sich darauf vorbereiten, dass die Haie die Käfigfestigkeit ständig prüfen werden. Die Urlauber, die Abwechslung in die Erholung mit dieser Unterhaltung bringen wollen, sollen den Golf Gansbaai am besten in der Periode vom April bis Oktober besuchen. Zu dieser Zeit stößt man garantiert auf diese Raubfische. Den gewöhnlichen Touristen wird es dagegen nicht empfohlen, zu dieser Jahreszeit auf den Strand zu baden, da die kleinen Haie sehr nah zur Küste heranschwimmen können. ... Komplette Sammlung Sehenswürdigkeiten

Tau Tona Mine

Aus der Serie “Die abgelegensten Orte der Welt”
Einige schwierig erreichbaren Stellen, deren Formation vom Menschen beeinflusst war, kann man tief unter der Erde finden. Vor kurzem wurde die in den Umgebungen Johannesburgs gelegene Mine Tau Tona zur weltweit bekannten Sehenswürdigkeit. Das ist die größte Mine der Erde. Die Schwererreichbarkeit der Mine ist nicht nur auf die große Tiefe bedingt. Eine der markanten Besonderheiten von tiefen Minen ist sehr hohe Temperatur.
Die Touristen dürfen nur die oberen Teile der Mine besuchen. Der Abstieg auf die unteren Niveaus ohne spezielle Ausrüstung ist lebensgefährlich. Die Schächte der Goldmine erreichen die Tiefe von 5 000 Metern. Vom afrikanischen Dialekt wird Tau Tona als "der Große Löwe" übersetzt. Für die Ausbeutung der Mine war ein sehr ungewöhnliches Abkühlungssystem entwickelt.
Auf der Oberfläche war ein Industriekomplex gebaut, der Eis herstellt. Das Eis wird durch die speziellen Rohrleitungen in die Tiefe der Mine heruntergelassen, was die Temperatur in den tiefsten Mineteilen bis 28 Grad Celsius zu reduzieren ermöglicht. Ohne diese Maße bildet die Temperatur mehr als 40 Grad, was zusammen mit der hohen Feuchtigkeit die Arbeitsbedingungen unerträglich macht. Jeden Tag fahren Tausende Arbeiter in die Tau Tona Mine ein. Die Fahrt bis zum Arbeitsplatz einiger Arbeiter dauert etwa eine Stunde. Die Arbeit in der tiefen Grube ist sehr gefährlich. Laut der Statistik kommen durchschnittlich 5 Menschen in der Mine jährlich um. ... Komplette Sammlung Sehenswürdigkeiten

Alle einzigartige Wahrzeichen von Sudafrika auf der Karte

Fantastische Stadtrundfahrten und Ausflüge in Sudafrika

Länderkarten Landkarten von Sudafrika
Autovermietung am OrangeSmile.com Autovermietung in Sudafrika

Fotogalerie von Wahrzeichen in Sudafrika

Reise-Ideen für Regionen in Sudafrika

Kapstadt
Nicht weit vom Stadtzentrum liegt der Park Greenpoint, hier kann man auch an einem heißen Tag gut ausruhen und schöne Pflanzen bewundern. Der populärste Golfklub der Stadt ist Rondebosch Golf Course, er passt sowohl den erfahrenen Sportlern, als auch den Anfängern. Wenn Sie Souvenirs brauchen, begeben Sie sich auf … Lesen
Johannesburg
Seinen Namen hat der Naturschutzgebiet nicht zufällig erhalten. Auf seinem Gebiet wohnen mehrere Löwenfamilien und mehr als 20 weitere heimische Tierarten. In dem Naturschutzgebiet gibt es eine schöne Wunderhöhle, deren Alter auf mehr als zwei Millionen Jahre geschätzt wird. Der Rundgang durch das … Lesen
Pretoria
Wer gern in der freien Natur spaziert, kann auch beim Vogelnaturschutzgebiet von Austin Roberts (Austin Roberts Bird Sanctuary) vorbeischauen. Es war zu Ehren des hervorragenden Ornithologen genannt. Im Naturschutzgebiet, dessen Fläche ganz klein ist; wohnt über hundert Arten von Vögeln. Bemerkenswert ist, dass sie … Lesen
Stellenbosch
Unter anderen zum Besuch mit der ganzen Familie empfohlenen Erholungsorten ist der kleine Privatzoo <Giraffe House Wildlife Awareness Centre zu erwähnen. Auf seinem Gelände wohnen die typischen Elemente der afrikanischen Fauna: die Giraffen und die Zebras, die Büffel und die Gazellen, und die Erlebnis-Menschen … Lesen
OrangeSmile.com - Online-Reisebuchungsexperte, der zuverlässige Mietwagen- und Hotelbuchungsdienstleistungen anbietet. Wir verfügen über mehr als 25.000 Reiseziele mit 15.000 Mietbüros und 900.000 Hotels weltweit.
Sicherer Server
Hauptbüro
ESP 401, Eindhoven
5633 AJ, Niederlande
+31 40 40 150 44


Copyright © 2002 - OrangeSmile Tours B.V. | OrangeSmile.com | Unter der Leitung der IVRA Holding B.V. - Registriert in der Handelskammer (KvK), The Netherlands No. 17237018