OrangeSmile Tours Der Reiseführer durch 1200+ Städte der Welt
Polen

Architektur von Polen. Wahrzeichen zum Sehen und Besuchen

Aquapark, Krakau

Lage auf der Karte:   Interessante Fakten: »   Krakau Aquapark ist eine der Hauptattraktionen der Stadt. Das ist der größte Wasserpark in Polen.
»  Aquapark verfügt über eine Vielzahl von offenen und geschlossenen Rutschen, die längste davon ist 202 Meter.
»  Das Schieben in einer lila Röhre wird von Klang- und Lichteffekten begleitet; Rohrlänge beträgt 163 Meter.
»  Gelb (147 m lang) und grüne (107 m lange) Wasserrutschen richten sich an Fans mit hohen Geschwindigkeiten.

Barbakane, Krakau

Lage auf der Karte:   Fotogalerie:   Interessante Fakten:
»   Barbican ist das historische Wahrzeichen in Krakau; der ehemalige ist der nördlichste Teil der Stadtmauern.
»  Barbican ist ein Zweig des Krakauer Historischen Museums.
»  Barbican wurde im Jahre 1498 gebaut, um Krakau vor Angriffen von Truppen von Stephen dem Großen, dem Herrscher des moldauischen Fürstentums zu schützen.
»  Die Wände dieser Struktur sind 3 Meter dick.
»  Zurzeit befinden sich zahlreiche Museumsausstellungen für polnische Meisterschaften in Fechten, historische Rekonstruktionen und Ballsaal.

Bäder Palast, Warschau

Lage auf der Karte:   Fotogalerie:   Interessante Fakten:
»   Der Baths Palace, auch bekannt als der Palast auf dem Wasser ist die kleine Residenz des letzten polnischen Königs Stanislaw Poniatowski auf der künstlichen Insel im Lazenkovsky Park.
»  Der Palast wurde für König von Domenico Merlini im frühen klassischen Stil im Jahre 1784 - 1795 Jahre gebaut.
»  Die Innenräume des Palastes mit einer Kunstgalerie, die für ihre Gemälde von Rembrandt und Rubens berühmt war, wurden während des Zweiten Weltkrieges völlig zerstört. Nach dem Krieg wurden intensive Restaurierungs- und Rekonstruktionsarbeiten begonnen; es endete erst 1964
»  Starke Fassade des Palastes wird mit luxuriöser Innendekoration mit Schattierungen, Kristallleuchtern, Spiegel, Skulpturen, chinesischem und europäischem Porzellan kompensiert.
»  Der Lazenkovsky Park (76 Hektar Gärten) verfügt über zahlreiche Seen, Brunnen, Gewächshaus, Pavillon, Herrenhäuser, Statuen und sogar ein griechisches Amphitheater.

Karmeliten, Warschau

Lage auf der Karte:   Fotogalerie:   Interessante Fakten:
»   Die Karmelitenkirche befindet sich im historischen Zentrum von Warschau im Krakauer Vorort. Dies ist eine der berühmtesten Kirchen der Stadt, die im Barockstil mit Elementen des Rokoko und des Klassizismus erbaut wurde.
»  Die Kirche wurde in Form eines lateinischen Kreuzes mit Haupt- und zwei Seitenschiffen gebaut.
»  Das Hauptportal der Kirche ist mit Schnitzereien aus schwarzem und grünlichem Marmor verziert, und das Wappen der Fürsten Radziwill wird über das Portal gelegt.
»  Es gab zwei Glockentürme auf jeder Seite der Fassade; Neue Glocken wurden im Jahr 2000 installiert.
»  Die Fassade ist mit einer Kupferkugel mit der vergoldeten Hostia auf sie überzogen.
»  Innenraum der Kirche ist im Stil des Spätbarocks mit Rokoko-Elementen geschmückt. Die Mauern und der Hauptaltar der Kirche sind mit Gemälden des berühmten Malers des 18. Jahrhunderts, Shimon Tschechowitsch und dem polnischen Künstler Franciszek Smuglevich verziert. Die vergoldete Decke ist mit wunderschönen Stuck verziert.

Kirche in Skalka, Krakau

Lage auf der Karte:   Fotogalerie:   Interessante Fakten:
»   Die Kirche in Skalka oder die Kirche St. Michael der Erzengel und St. Stanislaw ist die katholische Kirche in Krakau auf einem kleinen Hügel.
»  Die Kirche ist eines der berühmtesten polnischen Heiligtümer.
»  Nach der Legende kommt der Name der Kirche aus der Tatsache, dass hier im Jahre 1079 der Erzbischof von Krakau, Stanislaw Holy, auf Befehl des polnischen Königs Boleslaw II getötet wurde.
»  Die Krypta unter der Kirche ist das nationale Pantheon, die Begräbnisstätte für einige der prominentesten Polen. Im Moment sind dort polnische Kulturfiguren begraben.
»  Im Jahr 2005 verlieh Papst Benedikt XVI. Der kleinen Kirche den Titel der Basilika.

Gewandhaus, Krakau

Lage auf der Karte:   Fotogalerie:   Interessante Fakten:
»   Das Tuchhallegebäude ist die überdachte Einkaufspassage.
»  Früher war dieser Ort ein wichtiges Zentrum des internationalen Handels. Handelshalle war die Quelle einer Vielzahl von exotischen Waren aus dem Osten, einschließlich Gewürze, Seide, Leder und Wachs, während Krakau selbst Textilien, Blei und Salz exportierte.
»  Viele berühmte Leute wie Charles, Prinz von Wales und Kaiser Akihito von Japan haben die Tuchhalle besucht.
»  Auf der obersten Ebene befindet sich die Galerie der polnischen Kunst des 19. Jahrhunderts, die ein Zweig des Nationalmuseums in Krakau ist.

Czapski-Palast, Warschau

Lage auf der Karte:   Fotogalerie:   Interessante Fakten:
»   Czapski Palast ist der barocke Palast in Warschau im historischen Zentrum der Stadt in einem Vorort von Krakau.
»  Zu verschiedenen Zeiten hat der Künstler Zygmunt Vogel, Komponist Frederic Chopin, die Dichter Zygmunt Krasinski und Cyprian Kamil Norwid dort gelebt.
»  Der Palast beherbergt heute die Warschauer Akademie der Schönen Künste.
»  Das Museum der Akademie der Bildenden Künste hat 30.000 Kunstwerke: Malerei, Skulptur, Grafik, Zeichnungen, Plakate, Kunsthandwerk und Industriedesign.
»  Der Hof des Palastes beherbergt eine Kopie der Reiterstatue der venezianischen Kondottiere Bartolomeo Colleoni von Andrea Verrocchio.
»  Der südliche Flügel des Palastes beherbergt den kleinen Chopin-Familiensalon mit antiken Möbeln und persönlichen Gegenständen des Komponisten; Es nimmt ein großes Zimmer im 3. Stock.

Divine Mercy Sanctuary, Krakau

Lage auf der Karte:   Fotogalerie:   Interessante Fakten:
»   Das göttliche Barmherzige Heiligtum ist die dienende römisch-katholische Kirche in Krakau.
»  Zwei der Papst besuchten den Schrein, und Millionen von Pilgern aus der ganzen Welt kommen immer dort jedes Jahr.
»  Derzeit kann das Heiligtum etwa 5.000 Menschen unterbringen.
»  Einige Fälle von Menschen geheilt, nachdem sie diese Kirche besucht haben, sind bekannt.

Feldkathedrale, Warschau

Lage auf der Karte:   Interessante Fakten: »   Die Feldkathedrale ist die Garnisonskirche und die Kathedrale des Feldes Ordinariate der polnischen Armee.
»  Die Kirche hat die Organe des 19. Jahrhunderts und die Bilder von Michael Willmann, dem berühmten deutschen Maler des Barock-Stils. Das Mausoleum der Verteidiger des Vaterlandes ist links und die Katynkapelle befindet sich auf der rechten Seite.
»  1835 - 1837 wurde die Kirche umgebaut und an die orthodoxe Liturgie angepasst. Barocke Dekoration wurde gelöscht und Glocken wurden in Türmen aufgehängt.
»  Nach der Wiederherstellung der Unabhängigkeit im Jahre 1919 haben die polnischen Behörden die Kirche an die Katholiken zurückgegeben und es für die Abteilung der polnischen Armee beabsichtigt.
»  Die Kirche wurde während des Krieges schwer beschädigt, aber es begann sich 1946 - 1960 unter der Führung von Leon Marek Suzin zu erholen.
»  Während des Krieges hat die Statue der Jungfrau Maria Königin von Polen auf wundersame Weise überlebt.

Grand Theatre, Warschau

Lage auf der Karte:   Fotogalerie:   Interessante Fakten:
»   Das Grand Theatre ist der Theaterkomplex am historischen Theaterplatz der polnischen Hauptstadt.
»  Das Großtheater in Warschau ist offiziell eines der größten Theater Europas.
»  In den Hallen des Theaters finden Opern, Ballette, Konzerte, sowie Feiern und andere Veranstaltungen statt.
»  Das Theater hat zwei Räume, einen großen Saal von 1.841 Sitzen und klein von 200 Sitzen, wo auch Auftritte stattfinden.
»  Während des Zweiten Weltkriegs wurde das Theater von den Deutschen völlig zerstört, aber bis 1965 wurde das Gebäude restauriert.

Holy Cross Church, Warschau

Lage auf der Karte:   Fotogalerie:   Interessante Fakten:
»   Die Basilika des Heiligen Kreuzes ist die katholische Kirche, die 1679 - 1696 im Barockstil erbaut wurde.
»  Spalten des Tempels Haus die Urne mit den Herzen von Frederic Chopin und Wladyslaw Reymont.
»  1944, während des Warschauer Aufstandes, wurde die Kirche schwer beschädigt; die Fassade des Gebäudes wurde zusammen mit Bögen und dem Altar zerstört, das Abendmahl und die Kreuzigung wurden ebenfalls beschädigt.
»  Nach dem Aufstand wurde die Kirche im Januar 1945 von den Deutschen gesprengt.
»  In der Zeit von 1945 bis 1953 wurde die Kirche restauriert, aber der Innenraum hat sich verändert, weder Barock noch Fresken haben überlebt. Der Hauptaltar wurde zwischen 1960 und 1972 restauriert.
»  Im Jahr 2002 hat Papst Johannes Paul II. Der Kirche des Heiligen Kreuzes den Status der kleinen Basilika gegeben.

Juliusz Slowacki Theater, Krakau

Lage auf der Karte:   Fotogalerie:   Interessante Fakten:
»   Juliusz Slowacki Theater wurde im Jahre 1893 gegründet und benannt zu Ehren von Juliusz Slovack im Jahre 1909. Das Gebäude ist eines der schönsten Theater in Europa, im Barockstil gebaut.
»  Das Theater ist mit Fresken des Wiener Künstlers Anton Tuhom verziert und verfügt über den einzigartigen Vorhang von Henrik Semiradsky.
»  Im Sommer läuft die Freiluftbühne im Garten.
»  Das Theater wurde ein Ort Ursprung des theatralischen Konzepts von Young Poland, die Zeit der Entwicklung in den Künsten mit der Moderne in der polnischen Kultur verbunden.
»  Erste romantische Aufführungen im Theater hatten für die polnische Kultur große Bedeutung.

Kazimierz Town Hall, Krakau

Lage auf der Karte:   Fotogalerie:   Interessante Fakten:
»   Kazimierz Rathaus ist das historische und architektonische Denkmal im historischen Kazimierz Bezirk von Krakau.
»  Das Rathaus wurde im 14. Jahrhundert erbaut und im 15. Jahrhundert mehrmals rekonstruiert.
»  Der Rathausturm ist der einzige ehemalige Teil des mittelalterlichen Rathauses, der im frühen 19. Jahrhundert zerstört wurde.
»  Seit 1947 beherbergt das Rathaus das Krakauer Ethnographische Museum.
»  Derzeit hat das Museum eine Sammlung von 8.000 Objekten im Zusammenhang mit polnischen und europäischen Geschichte.

Palace of Culture and Science, Warschau

Lage auf der Karte:   Fotogalerie:   Interessante Fakten:
»   Der Palast der Kultur und Wissenschaft ist das höchste Gebäude in Polen.
»  Das Gebäude wurde unter Verwendung des Modells der sowjetischen stalinistischen Wolkenkratzer als Geschenk der Sowjetunion an das polnische Volk gebaut.
»  Heutzutage ist der Palast der Kultur und Wissenschaft einer der zehn höchsten Wolkenkratzer der Europäischen Union.
»  Die Höhe dieses 42-stöckigen Wolkenkratzers ist fast 168 Meter oder 237 Meter mit einem Turm. Das Gebäude hat 3.288 Zimmer.
»  Heute dient der Wolkenkratzer als Bürogebäude und das Messegelände; der Hauptsitz einer Reihe von Firmen und Regierungsstellen befindet sich dort. Der Kultur- und Wissenschaftspalast beherbergt Kinos, Museen, Buchhandlungen, akademische Einrichtungen, Schwimmbäder, Theater und den größten Konferenzraum in Polen mit bis zu 3.000 Personen.
»  Die 30. Etage des Gebäudes auf einer Höhe von 114 Metern hat eine Aussichtsplattform mit Panoramablick auf die Stadt.
Polen: Kapiteln aus den Reiseführer 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
Länderkarten Landkarten von Polen
Autovermietung am OrangeSmile.com Autovermietung in Polen

Fotogalerie von Architektur in Polen

Was zu sehen in den beliebtesten Städten von Polen

Krakau
Das Küstengebiet von Podgórze ist bei Reisenden nicht beliebt. Es gilt als das ruhigste und abgeschiedenste Viertel von Krakau, obwohl es nicht weit vom überfüllten Zentrum der Stadt entfernt ist. Überqueren Sie einfach die Weichsel mit Kładkę Ojca Laetusa Bernatka und Sie werden ein völlig neues Krakau sehen. Podgórze hat seinen eigenen Marktplatz, der ein unglaublich ruhiger und friedlicher Ort und wunderschöne Parks ist, die am Morgen völlig unbesiedelt sind. Während Sie zwischen … Lesen

Karte von Stadtführer nach Polen

OrangeSmile.com - Online-Reisebuchungsexperte, der zuverlässige Mietwagen- und Hotelbuchungsdienstleistungen anbietet. Wir verfügen über mehr als 25.000 Reiseziele mit 15.000 Mietbüros und 900.000 Hotels weltweit.
Sicherer Server
Hauptbüro
ESP 401, Eindhoven
5633 AJ, Niederlande
+31 40 40 150 44


Copyright © 2002 - OrangeSmile Tours B.V. | OrangeSmile.com | Unter der Leitung der IVRA Holding B.V. - Registriert in der Handelskammer (KvK), The Netherlands No. 17237018