OrangeSmile Tours Der Reiseführer durch 1200+ Städte der Welt
Kanada

Reise-Ideen für Kanada - einzigartige und Guinness-Buch-würdige Sehenswürdigkeiten

Capilano Brücke

Aus der Serie “Die gefährlichsten Brücken der Welt”
Die in den nächsten Umgebungen Vancouvers gelegene Capilano Brücke gilt nicht nur als extreme, sondern auch als eine der schönsten Brücken auf der Erde. Sie ermöglicht den Übergang über den Fluss Capilano und befindet sich im märchenhaft schönen natürlichen Gelände, von den immergrünen Wäldern umgeben. Beim Eingang auf die Brücke kann man Totemsäulen sehen, die zu Ehren des Führers des Squamish Stamms errichtet waren. Paar Jahrhunderten zurück wohnte dieser Stamm auf dem Territorium der modernen Stadt. Den Fluss und später auch die Brücke wurden zu seiner Ehren genannt.
Die erste Brücke war im Jahre 1889 aufgebaut und wurde nach dem Projekt des schottischen Ingenieurs George Grant Mackey entwickelt. Die Brücke, auf der die Touristen heutzutage spazieren können, wurde 1956 geöffnet. Ihre Länge bildet 136 Meter. Die Konstruktion ist absolut sicher und kann das Gewicht von 96 Elefanten tragen. Trotz der Garantie der vollen Sicherheit muss man dennoch sehr mutig sein, um über die Brücke zu gehen. Sie hängt in der riesigen Höhe und schwingt während des Gehens mit. Die Menschen, die höhenempfindlich sind, können sich schon in paar Sekunden auf der Brücke schwindlig und panikartig fühlen. Es muss erwähnt sein, dass die Calipano Brücke Privateigentum ist, deshalb ist der Durchgang über die Brücke entgeltlich. Etwa 900 000 Touristen besuchen die einzigartige Sehenswürdigkeit jährlich. Neben der Brücke, im Nationalpark befindet sich eine Menge der Attraktionen und Unterhaltungseinrichtungen. ... Komplette Sammlung Sehenswürdigkeiten

CN Tower

Aus der Serie “Die höchsten Gebäude der Welt”
Der Fernsehturm CN Tower, dessen Höhe 533,33 Meter bildet, ist das höchste Bauwerk in Kanada und eines der höchsten Gebäude in der Westlichen Halbkugel. Der Turm war in der kürzesten Frist aufgebaut. Die Vorbereitung auf die Bauarbeiten hat im Jahre 1973 angefangen, und die offizielle Eröffnung des Fernsehturms hat schon 1976 stattgefunden. Die Konstruktion sieht sehr brüchig aus, zugleich nur nach den ungefähren Berechnungen kann sie den Wind mit Geschwindigkeit 420 Kilometer in der Stunde ertragen. Der Turm verfügt auch über den speziellen Blitzableiter. Jährlich muss er etwa Hundert Blitzschläge widerstehen.
Seit der Eröffnung blieb CN Tower das höchste Bauwerk in der Welt für mehr als dreißig Jahre und hat den Vorrang ganz vor kurzem eingeräumt. Eine anziehende Hauptbesonderheit des Turmes ist die Aussichtsplattform, die mehr als zwei Millionen Menschen jährlich besuchen. Die Aussicht auf die Stadt, die sich von der Aussichtsplattform öffnet, ist einfach eigenartig. Der Glasfußboden, durch den man die belebten Straßen mit den winzigen Autos und Gebäuden beobachten kann, verstärkt die unvergesslichen Eindrücke.
Die Aussichtsplattform mit dem Namen Space Deck befindet sich auf der Höhe von 447 Meter. Beim guten Wetter kann die Sicht von ihr 120 Kilometer erreichen. Noch ein anziehendes touristische Ziel ist «Sky Pod» Zentrum, das auf der Höhe von 330 Meter gelegen ist. Hier gibt es mehrere Aussichtsplattformen, Restaurants mit Panoramafenstern und andere Unterhaltungseinrichtungen. Die grandiose Treppe des Turmes, die 2 679 Stufen enthält, ist eine Durchführungsstelle der jährlichen Marathons. ... Komplette Sammlung Sehenswürdigkeiten

Rideau Wasserfälle

Aus der Serie “Die größten Wasserfälle der Welt”
Die meisten bekannten Wasserfälle befinden sich außerhalb der Städte. Es gibt aber auch Ausnahme aus dieser Regel - die schönen Rideau Wasserfälle. Der Komplex aus zwei Wasserfällen befindet sich in Ottawa. Die wundervollen Wasserfälle haben sich auf dem Zusammenfluß von Ottawa und Rideau Flüssen gebildet. Zwischen den Wasserfällen befindet sich die Grüne Insel - eine der ungewöhnlichsten städtischen Sehenswürdigkeiten. In der greifbaren Nähe von den Wasserfällen ist eine Menge der interessanten historischen Objekte gelegen.
Die Geschichte des Wasserfallnamen ist sehr interessant. Sie wurden von dem bekannten französischen Reisender Samuel de Champlain genannt. Wenn er in Ottawa angekommen ist und die schönen Wasserfälle gesehen hat, haben sie ihm an «rideau» - den prächtigen Theatervorhang mit Spitzen erinnert. Der Fluss Rideau hat den Titel der Wasserfälle ein wenig mehr später bekommen.
Trotz der verbreiteten Tradition, bevorzugen viele Touristen Rideau Wasserfälle nicht im Sommer, sondern im Winter zu besuchen. Es handelt sich darum, dass der Wasserstrom der Wasserfälle relativ schwach ist, deshalb frieren sie im Winter immer zu und bilden die unglaublich schönen Eisskulpturen. Auf dem Hintergrund der großen Häuser einschließlich des Pavillon Kanadas und des Gebäudes des Alten Rathauses, sieht diese wundervolle Sehenswürdigkeit der natürlichen Herkunft noch mehr eindrucksvoll und interessant aus. ... Komplette Sammlung Sehenswürdigkeiten

Diavik Bruch

Aus der Serie “Gigantische Steinbrüche der Welt”
Diavik Bruch, der sich auf den Inseln unweit des Großen Sklavensees befindet, ist eine der jüngsten Minen in der Welt. Der Bruch wird für die Gewinnung von Diamanten verwendet, die auf den Inseln bei der Forschung noch im Jahre 1992 entdeckt waren. Man hat die industrielle Infrastruktur im Jahre 2001 auf der Insel zu schaffen begonnen. Die Gewinnung der Edelsteine dauert seit dem Jahre 2003. Nach der Vermutung der Bergarbeiter wird der Bruch in 16 bis 22 Jahren völlig ausgebaut.
Der Abbau vom Diavik Bruch ist eines der teuersten Industrieprojekte der letzten Jahre. Neben der Mine waren der große Flughafen, sowie eine Reihe der Begleitelemente der Infrastruktur aufgebaut. Zur Zeit ist der Steinbruch ein Komplex aus drei Kimberlitröhrer, aus denen etwa 1 600 kg Diamanten jährlich gewonnen wurden. Mehr als sieben Hundert Menschen sind in den Arbeiten eingesetzt. Sie verwenden die beste moderne Ausrüstung.
Der riesige Aufwand für das Projekt ist dadurch bedingt, dass die Diamanten während des größten Teil des Jahres in äußerst schlimmen Wetterbedingungen erbeutet werden. Mit dem Winteranfang wird die Mine mit dem Schnee bedeckt, die Straßen und die Startbahnen des Flughafens vereisen sich, was zur wesentlichen Kürzung der Arbeitsumfänge führt. Vor paar Jahren wurde der Abbau der unterirdischen Gruben neben dem Bruch angefangen, die die Gewinnung der Bodenschätze erleichtern sollen. ... Komplette Sammlung Sehenswürdigkeiten

Ekati-Diamantenmin

Aus der Serie “Gigantische Steinbrüche der Welt”
Kanada ist eines der reichsten Länder vom industriellen Standpunkt. Als Bestätigung dafür dient die auf dem Staatterritorium gelegene Ekati-Diamantenmine. Der Abbau der Mine im nordwestlichen Bezirk Kanadas wurde im Jahre 1998, nach dem Entdecken der großen Diamantvorkommen angefangen. Die Bodenbesitzer Stewart Blusson und Chuck Fipke waren die ersten, die das Diamantvorkommen in dieser Gegend erklärt haben. Im Jahre 1991 haben sie den größten Teil des Vorkommens der großen industriellen Organisation BHPbilliton Diamonds Inc verkauft.
Der Name der Mine ist sehr symbolisch und wird von der Sprache der lokalen Indianer als «fettiger See» übersetzt. Es handelt sich darum, dass die Mine unweit vom See Lac de Gras gelegen ist, auf dessen Ufer die Ureinwohner schon in den uralten Zeiten die Quarzader entdeckt haben. Das Tempo des Mineabbaus ist sehr schnell. Bald wird die Mine die maximale Tiefe erreichen, wonach der Tiefbau angefangen wird. ... Komplette Sammlung Sehenswürdigkeiten

Mica Damm

Aus der Serie “Die größten Dämme der Welt”
Mica Damm, der in Kanada gelegen ist, zählt zu den größten architektonischen Bauwerken der Welt. Er hat die Höhe von 243 Metern und befindet sich am Columbien Fluss. Der Dammbau war im März 1973 beendet. Der Dammbau hat zur Bildung des unglaublich schönen Kinbasket Sees gebracht, der so wunderschön aussieht, dass man nicht sofort glauben kann, dass es ein Stausee ist.
Der ungewöhnliche Name des Dammes, der als «Damm des Glimmers» übersetzt wird, ist auf die in der Nähe gelegene Stadt Mica Creek bedingt. Der Name der Stadt wird als «Bach des Glimmers» wörtlich übersetzt. In den Umgebungen der Stadt waren die reichen Vorkommen der Bodenschätze entdeckt. Das Ziel des Baues des riesigen Dammes war das einzige - Mica Damm wurde für Erzeugung der Elektroenergie aufgebaut. Allmählich hat das Bauwerk der eindrucksvollen Größe die neugierigen Touristen heranzuziehen begonnen. Heute wandern einige Reisenden auf den Ufern des Wasserbeckens, und die anderen bevorzugen mehr atemberaubende Erholung - sie buchen die spannenden Hubschrauberexkursionen und genießen den Damm aus der Vogelperspektive. ... Komplette Sammlung Sehenswürdigkeiten

Peace River

Aus der Serie “Die gefährlichsten Stromschnellen zum Raften”
Der ausgezeichnete Ort für Rafting kann man in Kanada finde. Peace River (Friedenfluss) befindet sich im unglaublich schönen und schwerzugänglichen Gelände, bis seiner Quelle kann man am schnellsten mit dem Wasserflugzeug gelangen. Die erfahrenen Sportler werden sich unbedingt über die Vielfalt der komplizierten Kurven und die Granitschluchten des Bergflusses freuen, die bei weitem nicht alle Touristen überwinden können.
Die Naturfreunde werden von den üppigen Kiefernwäldern, die auf den Ufern des Flusses wachsen, beeindruckt. Für die Anhänger des Ökotourismus werden die unglaublich spannenden Expeditionen durch diese Gegend durchgeführt. Auf Wunsch kann man Rafting auf dem Fluss mit Wanderungen durch die Wälder kombiniere. Auf den winzigen Sandinseln oder auf den Felsen, die sich den Flussufern entlang befinden, kann man übernachten. Die Beobachtung der wilden Tiere wird zu einem unglaublich spannenden Abenteuer. Wenn man Glück hat, kann man sogar die schwarzen Bären, die Elche und die Wölfe sehen.
Die Länge von Peace River bildet mehr als 1 500 km, und zusammen mit dem Zufluss Finlay erreicht sie 1 923 km. Die populärsten Orte für Rafting befinden sich in den Rocky Mountains, unweit des Wilson Sees, der die Flußquelle ist. Einige Touristen besuchen diese Gegend nicht nur auf der Suche nach aktiver Erholung, sondern auch um eine der wundervollsten Naturerscheinungen, das Nordlicht, zu sehen. ... Komplette Sammlung Sehenswürdigkeiten

Habitat 67

Aus der Serie “Die bizarrsten und schicksten Wohnhäuser”
Der in Montreal gelegene Habitat 67 Wohnkomplex zählt zu den markantesten architektonischen Sehenswürdigkeiten Kanadas. Er war im Jahre 1967 anlässlich der Ausstellung "Expo 67" errichtet. Das Hauptthema dieser Ausstellung war der Wohnbau. Zum Andenken an das bedeutende Kulturereignis hat Montreal das originelle Haus, das aus der riesigen Zahl der regulären Würfel zusammengelegt ist, gewonnen. Solche Konstruktion ist nicht zufällig. Seit Altertum gilt Würfel als Symbol des Wohlstandes und der Stabilität.
Insgesamt enthält die Gebäudekonstruktion 354 Würfel, einige von denen buchstäblich in der Luft schweben. Im großen Gebäude sind 146 komfortable Wohnungen ausgestattet, aus deren die Bewohner das wunderschöne Küstepanorama genießen können. Der Autor des Projektes des ungewöhnlichen Wohnkomplexes war der begabte junge Architekt Moshe Safdie. Als das Haus aufgebaut wurde, war der junge Autor nur 24 Jahre alt.
Habitat 67 ist nicht nur durch die originelle Außengestaltung, sondern auch durch ganz ungewöhnliche Raumeinteilung gekennzeichnet. Die Struktur jeder Wohnung enthält von ein bis fünf Würfel, aus jeder, sogar der kleinsten Wohnung öffnet sich die Aussicht auf drei Himmelsrichtungen. Einige Wohnungen haben die schönen offenen Terrassen mit Bäumen, die anderen Wohnungen sind mit den verglasten Außengängen ergänzt. Seit kurzem stören die Parkourfans die Ruhe der Ortsbewohner. Die jungen Menschen halten den ungewöhnlichen Wohnkomplex mit den zahlreichen Terrassen und Konstruktionen für eine ideale Trainingsstelle. ... Komplette Sammlung Sehenswürdigkeiten

Olympiastadion

Aus der Serie “14 Sportstadien mit beeindruckender Architektur”
Ein echtes Denkmal der modernen Architektur ist das Olympiastadion, das in Montreal gelegen ist. Es war noch im Jahre 1976 anlässlich der XXI. Olympischen Sommerspiele aufgebaut. Zum letzten Mal war das Stadion 2006 renoviert. Die Rekonstruktion hat 1,4 Milliarde US-Dollars gekostet. Zur Zeit ist das Olympiastadion das größte in Kanada. Die kuppelförmige Dachkonstruktion, die von der hohen Stütze unterstützt wird, macht die Außengestalt des Stadions eigenartig.
Der zentrale Teil der Kuppel hat auch eine ungewöhnliche Form und erinnert an den riesigen Schildkrötepanzer. Dieses Designelement hat auch "einen inneren Effekt" - von innen erinnert dieser Teil des Dachs an eine rissige Eisschicht, die bei der Beleuchtung besonders realistisch aussieht. Heute finden am legendären Stadion die Fußballspiele der Kanadischen Liga regelmäßig statt. Das Stadion kann 65 228 Menschen aufnehmen.
Der Besucherrekord war im Jahre 2012 am Tag des Spieles mit der Teilnahme von Los Angeles Galaxy aufgestellt. Damals haben 60 860 Menschen das Olympiastadion besucht. Das Olympiastadion befindet sich in der unglaublich schönen Gegend und ist von der umfangreichen Parkzone umgeben. Viele Anhänger der ungewöhnlichen Exkursionen streben, "die riesige Schildkröte" aus der Vogelperspektive zu sehen und aufzunehmen. Vond er Höhe sieht das Stadion einfach fantastisch aus. ... Komplette Sammlung Sehenswürdigkeiten

Thor Berg

Aus der Serie “Die besten extremen Orte der Welt für Adrenalinjunkies”
Die hohen Berge ziehen die Anhänger der aktiven Erholung und des Nervenkitzels heran. Das Ziel der zahlreichen mutigen Bergsteiger aus der ganzen Welt ist der Berg Thor, der auf der Baffin Insel, in Kanada gelegen ist. Dieser unzugängliche Granitberg, dessen Höhe etwa 1 250 Meter bildet, gilt als der höchste senkrechte Hang auf der Erde. Der Neigungswinkel des Berges bildet nur 105 Grad. Gewiss wird der Aufstieg auf den Thor Berg sogar für die erstklassigen Bergsteiger zum gefährlichen und komplizierten Abenteuer. Jedoch ist der gefährliche senkrechte Hang nicht das einzige Hindernis, das auf die Bergsteiger wartet. Die häufigen Steinfälle erschweren den Aufstieg auf den Berg wesentlich und zwingen viele Sportler, sich auf ihre mutigen und entschlossenen Absichten zu verzichten.
Der hohe Granitberg wurde zu Ehre des altnordischen Gottes Tor genannt. Wie eine Sage erzählt befand sich seine Residenz auf dem Gipfel dieses Berges. Der Berg Thor, der von verschneiten Fjorden und Eisfeldern umgeben ist, zieht nicht nur die Bergsteiger heran. Der Granitberg gilt als eine der besten Stellen in der Welt für Fallschirmsprünge. Die Touristen, die sich auf die Reise nach Baffin Insel und den Aufstieg auf den Berg wagen, sollen berücksichtigen, dass das hiesige Klima ziemlich rauh ist. Die den Berg umgebenden Gletscher schmelzen sogar im Sommer nicht. ... Komplette Sammlung Sehenswürdigkeiten
Kanada: Kapiteln aus den Reiseführer 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11
Länderkarten Landkarten von Kanada
Autovermietung am OrangeSmile.com Autovermietung in Kanada

Fotogalerie von Wahrzeichen in Kanada

Reise-Ideen für Regionen in Kanada

Montreal
In Montreal gibt es auch einen malerischen botanischen Garten Montreal Botanical Gardens, der eine reiche Sammlung von exotischen Pflanzen und Blumen den Besuchern demonstriert. Plage du Parc Jean-Drapeau gilt als der populärste Strand. Er befindet sich in einigen Minuten Fahrt vom Stadtzentrum. Wer die Stadt … Lesen
Toronto
Wer noch mehr erleben möchte, kann den Unterhaltungskomplex Ontario Place besuchen. Dieses Unterhaltungszentrum ist durch die sehr ungewöhnliche Gestaltung gekennzeichnet, es war auf den künstlichen Inseln aufgebaut. Außer den vielfältigen Attraktionen befinden sich die Konzertbühne auf demTerritorium Ontario … Lesen
Quebec Stadt
Québec ist durch seine zahlreichen Unterhaltungszentren berühmt, eine reiche Auswahl an Vergnügungseinrichtungen und Spielplätzen wird im Park Terrasse Dufferin Slides angeboten. Hier kann man den ganzen Tag wunderbar verbringen, hier kann man die unglaublichsten Vergnügungseinrichtungen ausprobieren und … Lesen
Vancouver
Was die Einkaufszentren angeht, so sollte man das Metrotown Centre und Pacific Center hervorheben. In den Boutiquen werden Kleidung und Accessoires der weltweit bekanntesten Marken angeboten. Hier gibt es luxuriöse Parfüm- und Kosmetiksalons, Juweliergeschäfte und Souvenirläden. Die Urlauber sollten auf jeden Fall … Lesen
Calgary
Besonders beliebt ist bei Touristen der Fernsehturm Calgary Tower, der das höchste Gebäude der Stadt ist. Ganz oben liegt das bekannte Restaurant, das die Feinschmecker gern besuchen, aber die Touristen finden es auch toll, denn hier ist die höchste Aussichtsplattform. Hunderte von Menschen wollen täglich die Stadt … Lesen
Ottawa
Den kleinen Gästen bietet man an, sich in die gegenwärtigen Anzüge der Seerauber einzukleiden und an verschiedenen unterhaltenden Veranstaltungen teilzunehmen. Auf dem Territorium des Parks ist etwas Seerauberschiffe, die zur Verfügung der Kinder vollständig zurückgegeben sind. Die Liebhaber des Elitesports … Lesen

Alle einzigartige Wahrzeichen von Kanada auf der Karte

OrangeSmile.com - Online-Reisebuchungsexperte, der zuverlässige Mietwagen- und Hotelbuchungsdienstleistungen anbietet. Wir verfügen über mehr als 25.000 Reiseziele mit 15.000 Mietbüros und 900.000 Hotels weltweit.
Sicherer Server
Hauptbüro
ESP 401, Eindhoven
5633 AJ, Niederlande
+31 40 40 150 44


Copyright © 2002 - OrangeSmile Tours B.V. | OrangeSmile.com | Unter der Leitung der IVRA Holding B.V. - Registriert in der Handelskammer (KvK), The Netherlands No. 17237018