OrangeSmile Tours Der Reiseführer durch 1200+ Städte der Welt
Italien

Reise-Ideen für Italien - einzigartige und Guinness-Buch-würdige Sehenswürdigkeiten

San Colombano Kloster

Aus der Serie “Die abgelegensten Klöster und Tempels der Welt”
Das am meisten schwer zugängliche Kloster Italiens ist wohl Sankt-Colombano, das vor 700 Jahren, im Jahre 1319 gegründet war. Das Heiligtum befindet sich auf dem Territorium der malerischen Trento Provinz, oder genauer gesagt - auf dem Pian-delle-Fugazze Gebirgspaß. Das in der Felswand ausgemeißelte Kloster sieht einfach phantastisch aus, es scheint, dass es in der Mitte des Abhangs hängt. Das Kloster ist von den unglaublich schönen natürlichen Landschaften umgeben. Mitten in hundertjährigen Bäumen erinnert er eher an das märchenhafte Trugbild, als das Menschenwerk.
Der Weg zum Kloster ist nicht einfach. Die in den Felsen ausgemeißelte Treppe mit sehr hohen und steilen Stufen führt zu ihm. Es ist sehr gefährlich, auf dieser Treppe zu stolpern, deshalb dauert immer der Aufstieg zum Kloster sehr lang. Obwohl das altertümliche Kloster Sankt-Colombano für den freien Besuch geöffnet ist und sehr interessant vom Exkursionsstandpunkt ist, wagen nur wenige Touristen zu ihm hinaufzusteigen. Wenn man die Höheangst nicht überwindet, kann man sich am Heiligtum von weitem weiden, was auch unvergessliche Eindrücke schenkt. ... Komplette Sammlung Sehenswürdigkeiten

Mantua

Aus der Serie “Die ältesten bewohnten Städte der Welt”
Mantua ist die legendäre Etruskerstadt, die noch 2 000 v.u.Z. gegründet war. Die vorteilhafte Lage unweit der Wasseradern machte die Stadt unglaublich anziehend für die Eroberer, deshalb wurde Mantua während der hundertjährigen Geschichte mehrmals zur Stelle der erbitterten Kämpfe. Nicht nur die Stämme der Gallier und der Etrusker, sondern auch Römisches Reich haben die Formation der Kultur der Stadt beeinflusst. Die modernen Kunstwissenschaftler und Poesiekenner kennen Mantua als Heimat des hervorragenden altrömischen Dichters Vergil.
Im Mittelalter wohnten die wohlhabenden toskanischen Familien in der Stadt, die die Künstler protegierten und zur rasanten architektonischen Entwicklung der Stadt förderten. Im Mittelalter wurde Mantua die Unterkunft für viele hervorragende Maler und Bildhauer. Hier hat Rubens seine einzigartigen Meisterwerke gemalt. Die wertvollen architektonischen Denkmäler haben sich in der Stadt bis zu unseren Tagen erhalten. Es gilt, dass man in Mantua die besten Muster der klassischen italienischen Renaissance sehen kann.
Unter den historischen Wahrzeichen der Stadt muss man die Mantua Kathedrale erwähnen, deren Projekt noch im 16. Jahrhundert vom hervorragenden Architekten Julio Romano geschaffen war. Die altertümliche Stadt hat auch eigene "Kunstsymbole" - die Gestalt des Narren Rigoletto. Das Denkmal dieser Stückgestalt von Victor Hugo kann man auf einem der malerischen Stadtplätze sehen. Mantua wird unbedingt denjenigen Touristen gefallen, die sich für Kultur und Geschichte interessieren. Die Stadt ist durchdrungen mit der romantischen Atmosphäre, dem Geheimnisvolle und der Inspiration. ... Komplette Sammlung Sehenswürdigkeiten

Ätna

Aus der Serie “Die aktivsten Vulkane der Welt”
Der größte tätige Vulkan auf dem Territorium Europas ist Ätna. Er hat sich vor etwa 3,5 Tausenden Jahre gebildet und hat nach den Vermutungen der Wissenschaftler mindestens 200 Male Feuer gespien. Die kleinen Ausbrüche sind regelmäßig, was auf Sizilien die Anhänger der atemberaubenden Wanderungen heranzieht. Die Höhe Ätnas bildet etwa 3 330 Meter und ändert sich nach den starken Ausbrüchen.
Eine der markanten Besonderheiten des größten Vulkanes Europas ist das Vorhandensein einer Menge der Seitenkrater. Die Lava strömt aus ihnen einmal in 2 - 3 Monate aus. Laut der Statistik gibt es den großen Ausbruch jede 150 Jahre. Für Tausende Jahre hat Ätna viele nahegelegene Siedlungen zerstört und hat Tausenden Menschen das Leben gekostet. Auf den Vulkanabhängen und in seinen Umgebungen befinden sich heute die zahlreichen Dörfer, deren Bevölkerung sich keinen besseren und komfortableren Wohnort wünscht.
Sie mögen den fruchtbare Boden und das angenehme Klima, das ideal für Züchtung der Weintraube, der Oliven und der Früchte ist. Auf den Abhängen Ätnas die einzigartige schwarze Weinrebe gezüchtet, aus der mehrere Weinsorten erzeugt werden. Die Weinkenner behaupten, dass dieser Wein über den eigenartigen Geschmack und das Aroma verfügt. In vieler Hinsicht bedingt der einzigartige vulkanische Boden die Besonderheiten des populären sizilianischen Weins. Für die Touristen ist jeder Ausbruch Ätnas eine unglaublich interessante und spannende Show. Die Anhänger des Nervenkitzels können auf den sicheren Abhängen wandern und vom fern die zerstörende Naturkraft beobachten. ... Komplette Sammlung Sehenswürdigkeiten

Vesuv

Aus der Serie “Die aktivsten Vulkane der Welt”
Der Vulkan Vesuv, der sich in den Umgebungen Neapels befindet, ist die markante weltweit bekannte Sehenswürdigkeit der natürlichen Herkunft. Seine Höhe bildet 1 281 Meter, die Struktur des Vulkanes ist sehr interessant und besteht aus drei angelegten Kegeln. Der innere dritte Kegel ist temporär und erscheint nur während der starken Ausbrüche. Zum letzten Mal war er im Vulkankrater im Jahre 1906 bemerkt.
Der Vesuv ist nicht nur einer der am meisten tätigen, sondern auch einer der ältesten Vulkane der Erde. Laut der vorläufigen Version, hat er sich noch im 7. Jahrtausend v.u.Z. gebildet. Ende 19. Jahrhunderts hat man die Drahtseilbahn aufgebaut, die zur einen der populärsten touristischen Attraktionen der Region wurde. Im Jahre 1944 ist der letzte starke Ausbruch des Vulkanes geschehen, der nicht nur die Drahtseilbahn, sondern auch zwei Städte - Massa und San-Sebastiano vollständig zerstört hat.
Die Katastrophe des Jahres 1944 hat 57 Menschen das Leben gekostet. Der Ausbruch im Jahre 1980 hatte Gott sei Dank keine Menschenopfer. 1995 war das angrenzende Territorium des Vulkanes zum Naturschutzgebiet erklärt, das bei den Touristen sehr populär ist. Die Gäste des Naturschutzgebietes haben eine Möglichkeit, in den märchenhaft schönen auf den Vulkanabhängen wachsenden Gärten zu wandern. Auf dem Territorium des Naturschutzgebietes gibt es auch die einzigartigen historischen Objekte - die Ruinen der altrömischen Stadt Pompejis, die als Ergebnis eines der großen Ausbrüche zerstört war. ... Komplette Sammlung Sehenswürdigkeiten

Baiae

Aus der Serie “Berühmte, versunkene Ortschaften”
Die italienische Stadt Baiae, die sich im malerischen küstennahen Gebiet des Neapolitanischen Golfes befand und der vulkanischen Aktivität zufolge vor Paar Jahrhunderten versunken war, hatte sehr interessante Schicksal und Geschichte. Baiae ist auch heute das Synonym der Korruption und des Müßiggangs. Die unglaublich reichen Menschen, die aber unehrlich und nicht anständig waren, wohnten in der Stadt. Nach einer der Versionen, gab es hier noch in der vorgeschichtliche Epoche Hunderte Werkstätten, die die Kopien der wertvollen Statuen und anderer historischer Reliquien herstellten.
Der Handel der gefälschten Artefakten war unglaublich entwickelt. Die meisten von ihnen wurden auf die Märkte Roms geliefert, was das Blühen Baiaes bedingte. Die altertümliche Stadt lebte in der ständigen Atmosphäre des Nichtstuns und der Vergnügen. Hier hat man die wunderschönen Villen mit prächtiger Innenausstattung errichtet. Am Ende Römischen Reichs war die Stadt zerstört und wurde allmählich verwildert.
Poccuoli Bucht gilt als das Zentrum der altertümlichen Stadt. Diese Stelle ist sehr populär bei den Tauchern und befindet sich nur hundert Meter von der Küste entfernt. Während des Tauchens kann man die Ruinen der altertümlichen mit den feinen Mosaiken geschmückten Gebäude, sowie die Fragmente der prächtigen Villen sehen, die heute zum Haus für exotische Meertiere wurden. Mehrere schöne antike Statuen haben die Überschwemmung der Stadt überstanden und schmücken die Steinsockeln schon seit mehr als anderthalb Tausend Jahre. Die Seestadt Baiae ist heutzutage ein populärer Kurort, ein Teil deren wertvollen historischen Artefakte unter dem Wasser verborgen ist. ... Komplette Sammlung Sehenswürdigkeiten

Pasubio Straße

Aus der Serie “Die spektakulärsten Bergwege”
Die Fahrer, die vor den komplizierten Straßen keine Angst haben und Italien zu besuchen planen, sollen die Bergserpentine Pasubio nicht übersehen. Die Straße erstreckt sich im Bergbezirk Vicenza und ist sehr eng und rutschig, deshalb bevorzugen viele Ortsbewohner auf dieser Straße nicht mit dem Auto zu fahren. Die Fahrt mit dem massiven Geländewagen wird sinnlos - er wird die scharfen Kurven und die besonders engen Straßestellen nicht überwinden. Die Motorräder und die Fahrräder bilden den größten Teil des lokalen Verkehrsflusses. Die Straße ist aber auch gefährlich für die Fahrer des Zweiradfahrzeuges.
Eine der gefährlichsten Stellen ist der Abschnitt der Straße, der sich durch den Felsen erstreckt und einen kleinen Tunnel enthält. Auf diesem Abschnitt gibt es keine Umzäunung, deshalb fährt man buchstäblich in Paar Zentimeter vom tiefen Abgrund. Die Ortsbewohner behaupten, dass der erste Bergpfad in dieser Gegend vor Tausenden Jahren aufgebaut war. Mit der Entwicklung des Kraftverkehrs hat man die Straße nur ein bisschen vervollkommnet. Die Fahrt mit dem Auto auf Pasubio ist immer noch unglaublich gefährlich. Viele Touristen bevorzugen, auf die Straße zu Fuß spazierenzugehen. Von einigen ihren Stellen öffnen sich die phantastischen Aussichten auf die Berge. ... Komplette Sammlung Sehenswürdigkeiten

Stelvio Pass

Aus der Serie “Die spektakulärsten Bergwege”
Viele erfahrenen Reisenden verlinken die Bergserpentine Stelvio Pass, die im östlichen Teil der Alpen gelegen ist, mit einer Menge der scharfen Kurven und steilen Abhängen. Die Straße ist auf der Höhe von 1,7 Tausenden Meter über dem Meeresspiegel angelegt und zählt 60 Kehren. Um sie zu überwinden, braucht man nicht nur große Erfahrung, sondern auch guten Vestibularapparat. Die erste Straße in dieser Gegend war noch im Jahre 1829 aufgebaut. Sie verband Österreich mit der entfernten Bergprovinz Lombardei.
Bemerkenswert, dass die Straßeroute nach für zwei Jahrhunderten sich kaum verändert hat. Später war die Straße nur rekonstruiert und mit der Umzäunung ergänzt. Eine der markantesten Hauptbesonderheiten der Bergserpentine ist die Vielfalt der engen Strecken, auf denen zwei entgegenkommenden Autos einander nicht ausweichen können. Die Straße ist vom Anfang Sommers bis Ende Septembers geöffnet. Im Winter und im Frühling ist die Fahrt auf der Stelvio Pass wegen der schlechten Wetter einfach unmöglich.
Die Behörden Italiens sorgen für die Sicherheit der Fahrer, deshalb war Stelvio Pass in den letzten Paar Jahren modernisiert. Neben den Kehren, deren Winkel 180 Grad erreichen kann, waren die kleinen "Inseln" - die Abfahrten ausgestattet, die das entgegenkommende Auto auszuweichen ermöglichen und die Fahrt auf der Straße bequemer machen. Die von bekanntem Ingenieur Carlo Donegani entworfene Straße Stelvio Pass ist eine Sehenswürdigkeit der Weltgeltung und zählt zu den höchsten Gebirgsbahnen der Welt. Die Straße mit den zahllosen scharfen Kurven zieht nicht nur die Autofahrer, sondern auch die Radfahrer heran. Die Radfahrten auf der Bergserpentine sind auch sehr spannend. ... Komplette Sammlung Sehenswürdigkeiten

Balestrino

Aus der Serie “Die beeindruckendsten verlassenen Städte der Welt”
Die leere Stadt Balestrino ist eines der Haupträtsel Italiens. Das genaue Datum und das Ziel der Stadtgründung sind unbekannt. Zum ersten Mal wurde sie Mitte 19. Jahrhundert erwähnt. Im Jahre 1860 wohnten etwa 850 Menschen auf dem Stadtterritorium. Die meisten von ihnen waren Farmer, sowie die Industriellen, die sich mit der Produktion des Olivenöls beschäftigten. Die Stadt ist an der nordwestlichen Küste Italiens gelegen, Ende 19. Jahrhundert wurde diese Region von den Erdbeben stark beschädigt. Der größte Teil der städtischen Gebäude war zerstört. Das Element hat vielen Menschen Leben gekostet und hat den bleibenden Städter gezwungen, ihre Häuser zu verlassen.
Heute zieht das altertümliche leere Städtchen die Forscher und die neugierigen Touristen heran. Die Archäologen, die diesen Bezirk untersucht haben, haben festgestellt, dass die erste große Stadt auf der Stelle Balestrinos noch im 11. Jahrhundert existierte. Es muss bemerkt werden, dass das Stadtterritorium wegen der Einsturzgefahr für den freien Besuch geschlossen ist. Diese Tatsache schreckt aber die zahlreichen Touristen gar nicht ab.
Es gibt viele in der Stadt erhalten gebliebenen wertlosen historischen Sehenswürdigkeiten. Ihre Besucher können die schöne St. Andrew Kirche sehen, die durch ein Wunder nach dem zerstörenden Erdbeben übriggeblieben ist. In der Stadt hat sich auch die schöne St. George Kathedrale erhalten, die auch heute mit den wertvollen feinen Fresken aus 15. Jahrhunderte geschmückt ist. Die Hauptgefahr für Balestrino sind die neuen Erdbeben, deren Wahrscheinlichkeit sehr groß ist. Die einzigartigen historischen Denkmäler können jeden Tag zerstört werden. ... Komplette Sammlung Sehenswürdigkeiten

Craco

Aus der Serie “Die beeindruckendsten verlassenen Städte der Welt”
Besonders interessant für die Touristen sind die verlassenen altertümlichen Städte - die einzigartigen historischen Denkmäler, die Besichtigung von denen unglaublich spannend ist. Den Anhängern der Ausflüge in die historischen Stellen kann man das italienische Städtchen Crako empfehlen, das vor mehr als Tausend Jahre gegründet war. Die Landwirtschaft war die Hauptbeschäftigung der Ortsbewohner während vielen Jahrhunderten. In der zweiten Hälfte 19. Jahrhunderts war der Boden in der Stadt so aufgebraucht, dass die landwirtschaftliche Krise einfach unvermeidlich war. Viele Ortsbewohner mussten ihre Häuser auf der Suche nach den besten Wohnort verlassen.
Mitte 19. Jahrhunderts wohnten mehr als 2 000 Menschen in Crako. 50 Jahre später hat sich die Bevölkerung der Stadt zweimal verringert. Die Städter, die keine Angst vor Hunger hatten, mussten dennoch ihre Häuser wegen einer Reihe der starken Erdbeben verlassen. In 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts wurde die Stadt vollständig leer. Die neue Stadt war unweit, im Gebiet mit dem symbolischen Namen Crako Tal gegründet.
Obwohl das winzige mittelalterliche Städtchen heute "unbewohnt" ist, kann man hier kaum auf den leeren Straßen spazieren. Crako zieht die zahlreichen Touristen, Journalisten und Fotografen heran. Jeden Tag kommen viele Menschen hierher, um sich an den Ruinen der Stadt zu weiden. Diese Tatsache kann die gesetzestreuen Touristen überraschen, da die Schilder mit Zutrittverbot beim Eingang in die Stadt gestellt sind. Die Stadt befindet sich auf dem hohen Berg, deshalb haben ihre Besucher eine Möglichkeit, nicht nur die wertvollen historischen Denkmäler, sondern auch das wunderschöne Panorama der Umgebungen sich ansehen. ... Komplette Sammlung Sehenswürdigkeiten

Ponte Colossus Brücke

Aus der Serie “Aufregende Orte für Bungeespringing”
In Italien gibt es auch eine passende Stelle für Anhänger der atemberaubenden Unterhaltungen, die seit langem geträumt haben, aus der Höhe zu springen. Die Höhe von Ponte Colossus Brücke bildet 152 Meter. Die mutigsten Reisenden haben eine Möglichkeit, das eigenartige Gefühl des Freifalls während fünf Sekunden zu empfinden. Der Grund der Schlucht, über der die Brücke konstruiert war, ist mit der üppigen Vegetation zugewachsen, deshalb bevorzugen viele Touristen, diese Attraktion im Sommer zu besuchen.
Die Brücke befindet sich unweit vom winzigen Städtchen Valle-Mosso. Ungeachtet der großen Entfernung von den touristischen Zentren, bleibt diese Gegend ein ständiger Erholungsort für viele Reisenden. Für den ersten Sprung müssen die Besucher etwa 125 USD zahlen. Jeder nachfolgende Sprung kostet ein bisschen weniger. Es muss berücksichtigt werden, dass nicht alle Touristen den Sprung genießen können. Bunjee Jumping auf Ponte Colossus ist nur für die Besucher mit den passenden Größe und Gewicht zugänglich. ... Komplette Sammlung Sehenswürdigkeiten
Italien: Kapiteln aus den Reiseführer 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19

Alle einzigartige Wahrzeichen von Italien auf der Karte

Fantastische Stadtrundfahrten und Ausflüge in Italien

Länderkarten Landkarten von Italien
Autovermietung am OrangeSmile.com Autovermietung in Italien

Fotogalerie von Wahrzeichen in Italien

Reise-Ideen für Regionen in Italien

Rom
Die populäre Diskothek Alien ist vom orientalischen Stil geprägt und lockt die Anhänger verschiedener Musikrichtungen. Hier werden Vintage-Partys, Rock-Konzerte veranstaltet, treten populäre Diskjockeys auf. Der Abend, der in der Disko Alien verbracht wird, enttäuscht Musikfreunde nicht. Einer der ältesten und … Lesen
Florenz
Die Glamour-Liebhabern können kaum den besten Erholungsort als den Klub Tenax finden. Der Klub ist der Durchführungsort der musikalischen Konzerte mit der Teilnahme der Weltstars. Die Gäste werden von den besten DJs unterhalten, abends finden hier grandiose Unterhaltungsprogramme statt. Für die Erholung mit einer … Lesen
Mailand
Der Klub Gasoline ist romantischer und ruhiger. Bis in den Tag hinein klingt hier Musik, die Programme sind richtig gewählt und stellen die Anhänger verschiedener Musikrichtungen zufrieden. Im Klub werden oft interessante Tanzshows veranstaltet, oft treten hier populäre Musikgruppen auf. Einige Male pro Woche werden … Lesen
Venedig
Rimini
Der malerische Park Marecchia wird den Naturfreunden unbedingt gefallen. Hier kann man sich prima am glutheißen Tag erholen, einen Ausflug mit Picknick machen oder einfach die Fußwege entlang spazierengehen und Mannigfaltigkeit der lokalen Flora bewerten. In der Stadt gibt es die zahlreichen Nachtklubs. Die meisten … Lesen
Neapel
Die Anhänger des Ökotourismus können eine Wanderung zum Vulkan Vesuv machen. Aufstieg auf seinen Gipfel ist eine einzigartige Möglichkeit, einen spannenden Spaziergang um den Vulkankrater zu machen, sowie, sich an den Umgebungen aus Vogelperspektive zu weiden. In Neapel gibt es die zahlreichen … Lesen
OrangeSmile.com - Online-Reisebuchungsexperte, der zuverlässige Mietwagen- und Hotelbuchungsdienstleistungen anbietet. Wir verfügen über mehr als 25.000 Reiseziele mit 15.000 Mietbüros und 900.000 Hotels weltweit.
Sicherer Server
Hauptbüro
ESP 401, Eindhoven
5633 AJ, Niederlande
+31 40 40 150 44


Copyright © 2002 - OrangeSmile Tours B.V. | OrangeSmile.com | Unter der Leitung der IVRA Holding B.V. - Registriert in der Handelskammer (KvK), The Netherlands No. 17237018