OrangeSmile Tours Der Reiseführer durch 1200+ Städte der Welt
India

Reise-Ideen für India - einzigartige und Guinness-Buch-würdige Sehenswürdigkeiten

Root Bridges Brücke

Aus der Serie “Die gefährlichsten Brücken der Welt”
Die Brücken, die aus den lebendigen Baumwurzeln konstruiert sind, sind keine Außergewöhnlichkeit für Indien. Solche Brücken werden nicht gebaut, sonder aus den mächtigen Wurzeln des Kautschukbaumes gezüchtet. Um eine Brücke zu züchten, kann man einfach das Drahtgestell über einen Fluss herüberzubauen und danach darauf aufpassen, dass die kräftigen Baumwurzeln gleichmäßig es umflechten. Der "Bau" so einer Brücke kann mehrere Jahrzehnte dauern. Die Länge die Brücken aus Baumwurzeln kann Dutzende Meter bilden. Die Autoren von dieser ungewöhnlichen Technologie des Brückebaus sind die Menschen aus Khasi Stamm. Schon Hunderte Jahre zurück haben sie auf solcher Weise die Kommunikationen zwischen den Küsten der ungestümen Flüsse eingestellt.
Die Ortsbewohner sind echte Meister in diesem merkwürdigen Handwerk. Jedes Jahr werden die Brücken Rut-Bridges nur fester und brauchen keine Renovierung. Zu den markanten Besonderheiten dieser Brücken gehören kleine Höhe und kleines Gewicht, das bei der durchschnittlichen Brücke er nicht mehr als 25 kg bildet. Erstaunlicherweise kann solche Brücke mehrere erwachsene Menschen tragen. Trotz der obenerwähnten Besonderheit «der lebendigen Brücken», ist der Übergang über sie ganz schon gefährlich. Das brüchige Netz der lebendigen Wurzeln kann jeder Zeit unter den Füßen zerrissen werden. Mit Rücksicht darauf, dass die Brücken sehr eng sind und keine Geländer haben, endet Verlust des Gleichgewichtes unvermeidlich im Fallen. ... Komplette Sammlung Sehenswürdigkeiten

Gulmarg Drahtseilbahn

Aus der Serie “Die längsten Skilifte und Seilbahnen der Welt”
Eine der längsten und die Höchstgebirgsdrahtseilbahnen in der Welt befindet sich in Indien. Mit der Drahtseilbahn Gulmarg können die Passagiere bis gleichnamigen Skikurort gelangen, der der größte in Himalaja ist. Die Eröffnung der Drahtseilbahn hat im Jahre 2005 stattgefunden, ihre Länge bildet etwa 5 000 Meter. Stündlich hebt sie etwa 600 Menschen in die Berge. Die Eröffnung der Drahtseilbahn hat den populären Kurort Galmarg viel zugänglicher und geforderter bei den Touristen gemacht.
Es handelt sich darum, dass bevor der Eröffnung des Aufzugs, musste man die Gäste mit Hubschraubern auf den Kurort liefern. Der Preis für diese Dienstleistung war sehr hoch, und nur die reichen Touristen konnten sich die Erholung auf dem Himalajakurort leisten. Der Gondelaufzug wurde von den Spezialisten der bekannten französischen Gesellschaft Pomagalski gebaut. Die erste Sektion war noch im Jahre 1998 eröffnet. Der Ausgangspunkt der Route ist die Station Gulmarg, die auf der Höhe von 2 700 Meter über dem Meeresspiegel gelegen ist. Die erste Sektion des Aufzugs liefert die Passagiere zur Station Kongdori (3 100 Meter), und die zweite - zur Station Afarvat (4 114 Meter). Die Preise für die erste und die zweite Phase des Aufzugs ist unterschiedlich und bildet etwa 2,7 USD und 4,6 USD entsprechend. ... Komplette Sammlung Sehenswürdigkeiten

Bhangarh Fort

Aus der Serie “Die mysteriösesten Gebäude (Häuser, Paläste, Schlösser) der Welt”
Unter den historischen Sehenswürdigkeiten Indiens ist das Fort Bhangarh, das auf dem Territorien des Staats Radjstan gelegen ist, von besonderer Bedeutung. Der schlimme Ruf des alten Forts ist so stark, dass es das spezielle Schild, das über die Gefahr dieser Gegend warnt, neben den Ruinen gestellt ist. Es ist verboten, das Territorium des Forts bei Anbruch der Dunkelheit und bis zur Morgendämmerung zu betreten. Die Ortsbewohner halten diese Stellen für verfluchte Gegend.
Laut einer der Legenden hat der Zauberer Singh das Fort verflucht, der die im Fort lebende Prinzessin unerwidert liebte. Ein Jahr nach seinem Tod hat sich der Krieg entfesselt, der allen Bewohnern des Forts, einschließlich der schönen Prinzessin das Leben kostete. Laut einer anderen Legende hat der Einsiedler-Guru Balu Natha in dieser Gegend gewohnt, dessen Ruhe der Bau der Stadt unerwartet gestört hat. Der Einsiedler kam zu den Stadtbewohnern um zu bitten, diese Stellen zu verlassen. Niemand hat aber seine Bitte ernst genommen, der Bau des Forts wurde fortgesetzt. Wenn der Schatten von riesigen Bauwerken auf das Haus des Einsiedlers gefallen ist, hat er die einst ruhige Stelle verlassen. Nach einem Jahr war das Fort schon leer und alle seine Bewohner sind während des Krieges umgekommen.
Die Ortsbewohner meinen, dass die Ruinen des majestätischen Forts heute zum Haus für Tausenden Seelen der hier umgekommenen Menschen wurden. Der Versuch, auf dem Fortterritorium die bewaffneten Streifen zu stellen, um den schlechten Ruhm des Forts bloßzustellen, wurde mit Misserfolg beendet. Es gab keinen Menschen im Land, der sich gewagt hat, die verfluchte Stelle zu beschützen. Das geheimnisvolle Fort Bhangarh zieht aber viele neugierige Touristen heran. Sie alle besuchen es aber nur am Tag, bei Sonnenschein. ... Komplette Sammlung Sehenswürdigkeiten

Mahabalipuram

Aus der Serie “Berühmte, versunkene Ortschaften”
Viele altertümliche Städte, die vor Jahrtausenden unter das Wasser versunken sind, werden heute in der merkwürdigen Weise "wiederbelebt". Zu solchen Städten zählt die indische Stadt Mahabalipuram, die Geschichten über die noch vor Paar Jahre als Fiktion galten. Laut einer der Legenden, war Mahabalipuram so schön, dass den unglaublichen Neid und den Zorn der Götter verursacht hat. Sie haben sich entschieden, die Stadt zu überfluten. Während eines Tages war das ganze Territorium versunken. 2004 gab es einen starken Tsunami an der Koromandelküste. Als Ergebnis des Sturmes wurde ein Teil des küstennahen Territoriums vom jahrhundertealten Staub gereinigt, und die Menschen haben die einzigartigen archäologischen Artefakte - die altertümlichen Tempel und die Statuen entdeckt.
Nach der Meinungen der Forscher, bildet das Alter dieser Gebäude etwa 6 000 Jahre. Und es hat den Bauwerken gelungen, sich bis heutzutage zu erhalten, ausschließlich dank der Tatsache, dass die altertümliche Stadt lange Jahrtausende versunken war. Es muss bemerkt werden, dass die Stadt mit solchem Namen auch heute an der Koromandelküste existiert. Ihr Alter bildet etwa 2,5 Tausende Jahre. Laut Versionen der Wissenschaftler haben sich die Bewohner der schönen Stadt vor Tausend Jahren gerettet. Späterhin haben sie eine neue Siedlung gegründet und haben ihr den Namen der vorigen prächtigen Stadt verliehen.
Obwohl ein Teil der altertümlichen Stadt im Jahre 2004 an der Küste rekonstruiert wurde, dauert die Forschung der Unterwasserbezirke schon seit mehreren Jahre. 1,5 Kilometer von der Küste entfernt haben die Wissenschaftler die Ruinen der riesigen vorgeschichtlichen Gebäude entdeckt, die sich auf mehrere Kilometer in die Tiefe erstrecken. Laut noch einer schönen Sage sind 6 schöne Tempel unter dem Wasser verborgen. Vielleicht haben die modernen Forscher sie entdeckt. ... Komplette Sammlung Sehenswürdigkeiten

Harappa

Aus der Serie “Berühmte, versunkene Ortschaften”
In Indien, im Golf von Khambhat war die versunkene altertümliche Stadt entdeckt, deren Alter laut ungefähren Berechnungen der Forscher 9,5 Tausende Jahre bildet. Die Ruinen der altertümlichen Stadt sind auf der Tiefe von 35 Meter gelegen. Sie waren relativ vor kurzem, im Jahre 2002 entdeckt. Es muss bemerken werden, dass die ersten interessanten archäologischen Artefakte im Golf von Khambhat viel früher gefunden waren. Ihr Alter war aber im Vergleich mit dem Alter der altertümlichen Stadt ganz bescheiden und bildete nicht mehr als 5 Tausende Jahre.
Laut der aktuellsten und am meisten logischen Version datiert sich die altertümliche Stadt zur Harappa Zivilisation. Die Stadt überrascht mit dem eindrucksvollen Ausmaß. Die Länge der Ruine erreicht 8 Kilometer, und ihre Durchschnittsbreite bildet etwa 3 Kilometer. Nach Tausenden Jahren haben sich die Gebäude der altertümlichen Stadt ausgezeichnet erhalten. Unter ihnen kann man die Treppen, die Wände der riesigen Steinhäuser und die anderen Begleitgebäude sehen. Die Größe der altertümlichen Stadt ist ihre markanteste Besonderheit und widerlegt die Versionen, die ihre Herkunft mit den natürlichen Kräften verbinden. ... Komplette Sammlung Sehenswürdigkeiten

Leh-Manali Autobahn

Aus der Serie “Die spektakulärsten Bergwege”
Unter den gefährlichen Bergstraßen Indiens muss man vor allem die Autobahn Leh-Manali erwähnen, die zwei gleichnamigen Städten verbindet. Die Straße erstreckt sich durch einen verschneiten Himalaja-Paß, dessen Höhe 2 - 3 km über dem Meeresspiegel bildet. Die zahlreichen scharfen Kurven und eine bescheidene Breite der Straße sind bei weitem nicht die einzigen gefährlichen Besonderheiten. Viele Strecken sind ständig eisbedeckt. Erdrutsche, sowie die Lawinen sind typische Erscheinungen für diese Gegend.
Für den Kraftverkehr ist die Straße nur 4 Monate im Jahr geöffnet. Zu dieser Zeit zieht sie die zahllosen Touristen heran. Auf der gefährlichen Straße verkehren sich ständig die touristischen Busse. Die mutigsten Reisenden bevorzugen, das Auto zu mieten und eine selbständige Reise auf die Bergserpentine zu machen. Es wird empfohlen, die Geschwindigkeit von 30 Kilometer in der Stunde nicht zu übertreten. Auf einigen Strecken der Bahn kann man kaum schneller als 15 Kilometer in der Stunde fahren.
Die Situation ist nicht nur wegen der schlechten Qualität der Straße und den scharfen Kurven, sondern auch wegen den zahlreichen Lastkraftwagen, die in die Berge sehr langsam hinaufsteigen erschwert. Auf der Bergautobahn gibt es ständig schwere Unfälle. Und auf den Straßenrändern kann man buchstäblich jeden Tag die umgekippten Busse und Lastkraftwagen sehen. Diese Gefahren schrecken aber die zahlreichen Touristen gar nicht ab. Die Reisenden streben nicht nur die malerischen Bergbezirke zu besuchen, sondern auch der Nervenkitzel während der Überwindung der Kehre auf der Leh-Manali Autobahn zu erleben. ... Komplette Sammlung Sehenswürdigkeiten

Diwali Festival

Aus der Serie “Die zauberhaftesten und lebendigsten Festivals”
Indien ist die Heimat von zahlreichen symbolischen und interessanten Feiertagen. Diwali Festival wurde seit langem aus dem wichtigen hinduistischen Feiertag zum Kulturgut der Weltbedeutung. Das symbolische «Feuerfestival» ist unglaublich populär bei den Touristen. Das Hauptsymbol des schönen religiösen Feiertages ist das Feuer, das den Sieg des Guten über dem Bösen symbolisiert. Während des modernen Festes findet das Feuer die verschiedenen Verkörperungen: in den Häusern zündet man die schönen Kerzen an, und auf der Straßen werden die wundervollen Feuershows durchgeführt.
Das Festival findet Ende Oktobers statt. Laut einer der Versionen ist Diwali ein Erbe der altertümlichen heidnischen Feiertage, die während der Ernte durchgeführt wurden. Das Programm des modernen Feiertages dauert fünf Tage. Der Feiertag wird in allen Städten Indiens, sowie in anderen Ländern gefeiert, wo die großen hinduistischen Gemeinden wohnen. In jeder Region Indiens gibt es eigene Festivaltraditionen. Am Feiertag ist es üblich, Alles in Ordnung zu bringen, zu beten und "das Haus mit dem Feuer" zu reinigen - die schönen Lampen und die Kerzen anzuzünden.
Für die Gäste des Feiertages sind die Straßenveranstaltungen am meisten interessant. Hier kann man die wunderschönen von den besten Meistern geschaffenen Kompositionen aus Kerzen und Blumen sehen. Bei Anbruch der Dunkelheit demonstrieren die Künstler der Theater des Feuers, die nach Indien aus verschiedenen Ländern ankommen, ihre Meisterschaft auf den städtischen Plätzen. Seit kurzem ist Diwali auch mit den grandiosen pyrotechnischen Shows begleitet, die interessantesten darunter in den großen Städten des Landes stattfinden. ... Komplette Sammlung Sehenswürdigkeiten

Holi Festival

Aus der Serie “Die zauberhaftesten und lebendigsten Festivals”
Holi oder das Farbenfestival ist eine der wahnsinnigsten und buchstäblich buntesten Feiertage in der Welt. Der Feiertag ist mehr als 2 000 Jahre alt. Er findet während des Neumonds im März statt und symbolisiert den erwünschten Anfang des Frühlings. Die Touristen, die die besten Kleidungen gewöhnlich an den Feiertagen anziehen, sollen sich darauf lieber verzichten und die einfachen und bescheidenen Kleidung für Holi wählen.
Es handelt sich darum, dass man nur paar Sekunden am Feiertag auf den städtischen Straßen sauber bleiben kann. Nach der guten Tradition begießen die Menschen die Passanten mit Wasser und bestreuen mit buntem Talk. Diese ungewöhnliche Veranstaltung kann man nicht vermeiden, deshalb gibt es keinen Sinn, auf die Straße ohne viel Wasser und farbigen Puder zu gehen. Es muss bemerkt werden, dass man während des Feiertages den Talk auf Schritt und Tritt kaufen kann.
Der Feiertag dauert fünf Tage und wird in allen Städten Indiens durchgeführt. Außer den bunten Talk hat das Festival noch paar wichtige Symbole, unter denen «Tandai» Getränk. Es besteht aus frischem Fruchtsaft mit Hanfblättern und wird überall verkauft. Man kann das originelle Getränk in jedem Handelszelt probieren. Bei Anbruch der Dunkelheit macht man die Feuer, die die Verbrennung des bösen Geistes Holika und das Ende des Winters symbolisieren. Es muss erwähnt werden, dass Holi Festival schon seit langem zum Ereignis der Weltbedeutung wurde, an dem die Menschen verschiedener Konfessionen aus der ganzen Welt aktiv teilnehmen. ... Komplette Sammlung Sehenswürdigkeiten

Sentinelesen

Aus der Serie “Stämme weitgehend unberührt von der Zivilisation”
Sentinelesen sind ein geheimnisvoller Stamm, der auf der Nord Sentinel Insel, die unweit von den Küsten Thailands und Indiens gelegen ist, wohnt. Der Stamm ist äußerst negativ zu den Fremden gesinnt. Die an der Insel nähernden Schiffe werden mit dem Pfeilhagel gewürdigt. Die Mitglieder von National Geographic Mannschaft haben vor kurzem versucht, auf die Insel zu landen. Zwei Führer waren von den scharfen Pfeilen der Ureinwohner getötet, und der Leiter der Forschungsgruppe war schwer verletzt.
Im Jahre 1960 hatte eine Gruppen der Forscher Glück, auf die Insel erfolgreich zu landen. Diese wichtige Expedition hat das geringe Wissen über die Sentinelesen gebracht. Zur Zeit verfügt die Menschheit nur über diese wenigen Informationen. Die Forscher haben dem Stamm die Kokosnüsse, paar Schweine und die roten und grünen Kunststoffeimer als Geschenk gebracht.
Die Kokosnüsse waren sofort gegessen, und die Schweine waren getötet und begräbt. Was die Eimer betrifft, so haben die roten Eimer sofort Interesse der Ureinwohner erweckt, und die grünen blieben außer Acht. Es hat den Forscher nicht gelungen, die Bevölkerungszahl des Stamms festzustellen. Es ist aber bekannt, dass auf der Insel mehr als 40 Menschen wohnen. Sentinelesen sind die geschickten Jäger und Sammler, sie erzeugen die ausgezeichneten Speere und Pfeile, was die Fertigkeiten der Metallbearbeitung bestätigt. Der Stamm beschützt sein Territorium und küstennahe Gebiete. Im Jahre 2006 sind die Fischer von ihren Pfeilen umgekommen, die auf dem verbotenen Territorium gefischt haben. ... Komplette Sammlung Sehenswürdigkeiten

Ladakhi Stamm

Aus der Serie “Stämme weitgehend unberührt von der Zivilisation”
Der indische Stamm Ladakhi ist ziemlich groß und zählt etwa 57 000 Menschen. Als Wohnort hat der Stamm die Grenzgebiete der Bundesstaaten Jammu und Kaschmir gewählt. Auf dem großen Teil dieses Territoriums liegt das Tal vom Indus Fluss. Das günstige Klima und viel Frischwasser haben die erfolgreiche Landwirtschaft ermöglicht, die als Hauptbeschäftigung des Stammes schon seit mehreren Jahrhunderten ist.
Die Bearbeitung der umfangreichen Felder vom Buchweizen und Bohnen, Weizen und Rübe erfordert den riesigen Kraftaufwand vom Ladakhi. Deshalb nehmen sogar die kleinen Kinder an den Arbeit aktiv teil. Die Kultur und die Weltanschauung vom Ladakhi Stamm sind sehr nah zu den Tibetern. Die meisten Stammmitglieder sind Buddhisten oder Hindus. Die Landwirtschaft ist die wichtigste, aber nicht die einzige Beschäftigung des Stamms. Dank der Entwicklung der Transportwege beschäftigen sich Ladakhi mit dem Handel, deshalb ist der Stamm nicht so ganz isoliert von der ganzen Welt.
Nur die reiche Kultur, deren Grundlage die Prinzipien der Monogamie und der brüderlichen Polyandrie bilden, bleibt isoliert. Im Stamm gibt es keine "fremden" Kinder, sie alle gelten als gemeinsame und bekommen das Erbe zur Rangfolge. Der ältere Sohn in der Familie soll die Eherechte mit den jüngeren Brüdern teilen. Wie auch vor vielen Jahren gilt der fruchtbare Boden als Hauptwert für Ladakhi. ... Komplette Sammlung Sehenswürdigkeiten
Länderkarten Landkarten von India
Autovermietung am OrangeSmile.com Autovermietung in India

Fotogalerie von Wahrzeichen in India

Reise-Ideen für Regionen in India

Neu-Delhi
Er unterscheidet sich durch die originelle Erledigung, im Park wohnt die Menge der Vögel und es ist die große Sammlung der exotischen Pflanzen vorgestellt. Hier befindet sich einige altertümliche Baus, die die Bewunderer der Exkursionen heranziehen. Eine merkwürdige Stelle ist Garden of Five Senses. Er wird vom … Lesen
Mumbai
Der Spaziergang durch die Höhlen Kanheri Caves wird den Liebhabern der wissenswerten Exkursionen gefallen. Darin befindet sich der schöne See mit den verschiedensten Arten der Stalaktiten und Stalagmiten. Die Bootsexkursionen durch die Höhlen werden jeden Tag organisiert. Die Bekanntschaft mit den … Lesen
Bangalore
Die große Anzahl von Einkaufszentren und Straßenmärkten erfreut Einkaufsfans. Die bekannteste Einkaufsstraße der Stadt ist Brigade Road. Hier befinden sich günstige Geschäfte und Souvenirläden sowie das beliebteste Kino der Stadt – „Rex“. Einkaufen kann man erfolgreich mit der Erholung in lokalen Cafés … Lesen
Chennai
Die Touristen, die aus dem Urlaub viele interessante Souvenirs nach Hause bringen möchten, können den Bezirk Storytrails besuchen, dessen Hauptsehenswürdigkeit der einzigartige Markt ist. Hier kann man stundenlang durch die engen Gassen spazieren, die bunten Ladentische mit der Ware betrachten und die für die … Lesen

Alle einzigartige Wahrzeichen von India auf der Karte

OrangeSmile.com - Online-Reisebuchungsexperte, der zuverlässige Mietwagen- und Hotelbuchungsdienstleistungen anbietet. Wir verfügen über mehr als 25.000 Reiseziele mit 15.000 Mietbüros und 900.000 Hotels weltweit.
Sicherer Server
Hauptbüro
ESP 401, Eindhoven
5633 AJ, Niederlande
+31 40 40 150 44


Copyright © 2002 - OrangeSmile Tours B.V. | OrangeSmile.com | Unter der Leitung der IVRA Holding B.V. - Registriert in der Handelskammer (KvK), The Netherlands No. 17237018