OrangeSmile Tours Der Reiseführer durch 1200+ Städte der Welt
Chile

Reise-Ideen für Chile - einzigartige und Guinness-Buch-würdige Sehenswürdigkeiten

Chaiten

Aus der Serie “Die aktivsten Vulkane der Welt”
Im Süden Chiles, neben der gleichnamigen Gespenst-Stadt befindet sich der einzigartige Chaitén Vulkan. Einzigartig ist er, weil man diesen Vulkan für lange Jahre für "schlafenden" hielt. Sein unerwartetes Erwachen ist in Mai 2008 geschehen. Wie die Wissenschaftler später festgestellt haben, war es der erste Ausbruch des Vulkanes während der letzten 9,5 Tausende Jahre. Nach dem unerwarteten "Erwachen" wurde Chaiten zu einem der gefährlichsten Vulkane der Welt.
Das Territorium der gleichnamigen Stadt wurde nach der Katastrophe schwer beschädigt. Ein Teil von der Stadt war von der Lava ersoffen, und der andere wurde überschwemmt, nachdem die lokalen Flüsse ihre Strömung geändert haben. Nach der Katastrophe blieben 250 Menschen, die in der Stadt wohnen wollten. Später waren auch sie im Jahre 2009 evakuiert. Die Regierung des Landes hat sich entschieden, die zerstörte Stadt nicht wieder herzustellen, um die neuen Menschenopfer und die Tragödien zu vermeiden. Heute zieht die Gespenst-Stadt Chaiten die äußerst neugierigen Touristen heran.
Die Höhe des Vulkanes bildet 1 122 Meter, und der Durchmesser des Kraters ist mehr als 3 Kilometer. Für die Touristen werden die spannenden Exkursionen durch die leere Stadt durchgeführt, und die aktiven Reisenden können auf den Bergabhängen aufsteigen und den Ausmaß der Wüstenlandschaften bewerten, auf deren Stelle vor Paar Jahre das aktive Leben war. ... Komplette Sammlung Sehenswürdigkeiten

Salto del Laja Wasserfall

Aus der Serie “Die größten Wasserfälle der Welt”
In Chile, auf dem Territorium der malerischen Provinz Bio-Bio befindet sich der schöne Wasserfall Saltos-del-Laja. Im Vergleich zu den anderen bekannten Wasserfällen der Welt ist er relativ klein, seine Höhe bildet etwa 35 Meter. Zugleich, ist es Saltos-del-Laja eine der markantesten Sehenswürdigkeiten der natürlichen Herkunft nicht nur auf dem Territorium Chiles, sondern auch des ganzen Kontinentes.
In den uralten Zeiten wohnten die Stämme der Indianer Mapuche in den Umgebungen des Wasserfalles. Sie hielten diese Gegend für heilig und verwendeten sie für die Durchführung der wichtigsten Ritualien. Eines der symbolischsten Ritualien war die Initiation der Jungen. Sie konnten erst dann richtige Männer werden, wenn sie selbständig auf andere Seite des Wasserfalles übergegangen waren. Diese Aktion ist unglaublich gefährlich. Laut den altertümlichen Legenden, wurde der Wasserfall das letzte Hindernis im Leben vieler junger Männer des Stamms Mapuche. Heute zählt der wunderschöne von hohen grünen Hügeln umgebene Wasserfall zu den wichtigsten Exkursionsobjekten des Landes. ... Komplette Sammlung Sehenswürdigkeiten

Chuquicamata Mine

Aus der Serie “Gigantische Steinbrüche der Welt”
Der größte Kupfererzbruch in der Welt befindet sich in Chile. Chuquicamata Mine war in Anden, auf der Höhe von 2 840 Metern über dem Meeresspiegel abgebaut. Die einzigartige Mine gehört der Chilenischen nationalen Kupfergesellschaft, die schon seit mehreren Jahren der größte Kupferproduzent in der Welt ist. Die Größte der Mine ist einfach erstaunlich. Der Durchmesser ihres Kraters in der breitesten Stelle bildet 4 300 Meter, und in der engsten - etwa 3 000 Meter. Die Tiefe des Bruches erreicht 850 Meter, sein Abbau wurde vor einem Jahrhundert, im Jahre 1915 angefangen.
Laut den offiziellen Daten, schon bis Jahre 1952 war mehr als 4 Mio. Tonnen des Kupfers aus dem Bruch gewonnen. Seit dem Jahre 1974 beträgt die Förderrate 420 Tonnen im Jahr. Die modernen Wissenschaftler haben festgestellt, dass die reichen Kupfervorkommen in Anden von den Stämmen Inkas entdeckt waren. Das Kupfer wurde hier noch im 16. Jahrhundert gewonnen. Die Entwicklung der industriellen Technik hat ermöglicht, die Bodenschätze des größten Kupferbruches in der Welt völlig zu bewerten. ... Komplette Sammlung Sehenswürdigkeiten

Escondida Mine

Aus der Serie “Gigantische Steinbrüche der Welt”
Escondida Mine, die im Nordbezirk Chile gelegen ist, ist einer große Komplex, der aus zwei Tagebauen besteht. Im Jahre 1990 hat man das Kupfervorkommen am Nordrand der Atakama Wüste, hoch in den Bergen entdeckt. Der Abbau wurde sofort auf der Höhe von 3 000 Metern über dem Meeresspiegel angefangen. Weniger als 30 Jahre später ist der Tagebau echt riesig geworden. Im Jahre 2011 wurde Escondida zum Spitzenreiter nach dem Niveau der Kupfergewinnung in der ganzen Welt. Seit dem Jahre 2007 sind mehr als 1,5 Millionen Tonnen des wertvollen Metalls in der Mine jährlich abgebaut.
Um den Ausmaß der Produktion genauer zu bewerten, muss man berücksichtigen, dass diese Kennziffer etwa 10 % vom Weltniveau der Kupfergewinnung bildet. Besonders erstaunlich ist die Tatsache, dass bei diesem riesigen Ausmaß der Produktion ganz wenig Menschen - etwa 6 000 an der Arbeit eingesetzt sind. Das Ausmaß des industriellen Bezirkes ist so groß, dass nur die von den Satelliten gemachten Fotografien die Ansicht der Tagebaue vollkommen zu bewerten lassen. ... Komplette Sammlung Sehenswürdigkeiten

Ojos-del-Salado

Aus der Serie “Die höchstgelegenen Bergseen der Welt”
Der höchste Vulkan und der höchstgelegene Gebirgssee in der Welt haben gleichen Namen - Ojos-del-Salado. Die höchstgelegene Die Wasserquelle befindet sich auf der Höhe von 6 390 Metern über dem Meeresspiegel. Der winzige See hat sich in einem der Krater von Ojos-del-Salado Vulkan gebildet. Die Größe des Sees ist ganz bescheiden, sein maximaler Durchmesser bildet etwa 100 Meter, und die Tiefe erreicht nur 10 Meter. Da der Vulkan als untätiger gilt, werden auf seinen Abhängen die Exkursionen regelmäßig durchgeführt. Nur wenige Touristen wagen sich aber auf lange Wanderung zum Vulkankrater.
Die polnischen Bergsteiger waren die ersten, die den Vulkan im Jahre 1937 erobert haben. Heute können nur gut trainierten Reisenden zum Krater hinaufsteigen. Sie können nicht nur die wundervolle Sehenswürdigkeit der natürlichen Herkunft, sondern auch die auf den Vulkanabhängen gefundenen altertümlich en Opferaltare der Inkas sehen. Der Vulkan ist in Atakama Wüste gelegen, deshalb setzt sein Gipfel die weiße Haube nur im Winter auf. Im Sommer friert der See nicht zu. Viele Touristen bevorzugen, sich an diesen wunderschönen Landschaften während einer Hubschrauberexkursion zu weiden. ... Komplette Sammlung Sehenswürdigkeiten

Laguna-Blanca und Laguna Verde Seen

Aus der Serie “Die höchstgelegenen Bergseen der Welt”
Die schönen Laguna-Blanca und Laguna Verde Seen, die in Bolivien auf dem Territorium des Nationalparks Eduardo Avaroa gelegen sind, werden als eine einheitliche Sehenswürdigkeit betrachtet. Sie befinden sich auf der Höhe von 4 300 Metern über dem Meeresspiegel und sind mit einer Enge verbunden. Trotz der nahen Lage zu einander sind die Seen ganz unterschiedlich. Jeder von ihnen verfügt über die einzigartigen Besonderheiten.
Der Name des Mineralsees Lagune-Blanca ist auf die ungewöhnliche weiße Farbe des Wassers bedingt. Die Konzentration der Mineralstoffe im See ist sehr hoch, weswegen das Wasser milchfarbig ist. Alles ändert sich aber, wenn der Wind in den Bergen weht - er hebt die Kupferoxyde vom Grund des flachen Sees, und das Wasser wird smaragdgrün. Der Name von Lagune Verde wird vom Spanischen als «die Grüne Lagune» wörtlich übersetzt. Wegen der hohen Konzentration der Ablagerungen des Kupfers, des Arsens, des Kalziums und des Bleis ist das Wasser in diesem See immer türkisblau. Zusammen sehen diese zwei Seen unglaublich eindrucksvoll aus.
Die Seen sind am Fuß des Likankabur Vulkanes gelegen. Während der letzten Forschungen hat man in seinem Krater auch einen kleinen See entdeckt. Dieser See hat noch keinen Namen, deshalb gelten die wundervollen Laguna-Blanca und Laguna Verde als die höchstgelegenen Gebirgsseen Boliviens. Die erfahrenen Touristen raten, die Seen in der Periode vom April bis September zu besuchen. Unabhängig davon, für welche Jahreszeit man die Exkursion plant, muss man unbedingt die warmen Sachen mitnehmen. Der kalte Wind weht in den Bergen sogar während des glutheißen bolivianischen Sommers. ... Komplette Sammlung Sehenswürdigkeiten

Chungara See

Aus der Serie “Die höchstgelegenen Bergseen der Welt”
In der märchenhaft schönen Gebirgsgegend, auf der Höhe von 4570 Metern über dem Meeresspiegel befindet sich Chungara See. Die Größe des Sees ist relativ bescheiden, seine Fläche bildet nur 21,5q. km, und die maximale Tiefe beträgt 33 Meter. Der See ist von den verschneiten Berggipfeln von allen Seiten umgeben. Schon seit mehreren Jahren dient diese ruhige Gegend als Wohnort für viele seltene Vogelarten. Hier kann man die seltenen Entearten, die am Rand des Aussterbens sind, sowie die graziösen rosa Flamingos sehen.
Insgesamt wohnen mehr als 130 Arten der Vögel und der Tiere auf dem zum See angrenzenden Territorium. Die Flora dieses Gebiets enthält auch viele seltene Pflanzearten. Die Wanderung zum Chungara See wird eine Menge der Eindrücke denjenigen Touristen schenken, die sich für die Geschichte interessieren. Unweit vom See befinden sich die Ruinen der altertümlichen Burg, sowie die anderen interessanten Gebäude, deren Alter mehrere Jahrhunderte bildet.
Chungara zieht nicht nur die Natur- und Geschichtefreunde heran. Diese Gegend ist auch unter den professionellen Bergsteigern populär, die hierher kommen, um die komplizierten verschneiten Gipfel und die untätigen Vulkane zu erobern. Dieses Gebiet ist bei den Touristen schon seit langem populär, deshalb waren mehrere spezielle Häuschen unweit des Sees aufgebaut. Im Sommer schlagen viele Reisenden die Zelte am Ufer des Sees auf. ... Komplette Sammlung Sehenswürdigkeiten

Futaleufu Fluss

Aus der Serie “Die gefährlichsten Stromschnellen zum Raften”
Der in Chile gelegene Futaleufu Fluss passt für die Sportler der verschiedenen Vorbereitungsniveaus. Dieser Fluß zieht die Gäste nicht nur dank den verschiedenen komplizierten Strecken, sondern auch dank der prächtigen Landschaften heran. Die hohe Konzentration von Mineralien verleiht dem Flußwasser die wundervolle grüne Farbe. An einigen Strecken ist das Wasser türkisblau.
Der Fluss befindet sich auf dem Territorium des Nationalparks Los Aleres, deshalb sind die den Fluß umgebenden Landschaften auch sehr eindrucksvoll. Eine Möglichkeit, mit der riesigen Geschwindigkeit durch die Türkiswellen zu fahren und eine Reihe der komplizierten Schwellen zu überwinden, jährlich zieht Tausend Touristen in diese Gegend heran. Vor paar Jahre waren aber die Aussichten für Entwicklung der Sportinfrastruktur der Region in Gefahr.
Die Regierung Chiles hat sich entschieden, den reißenden Flußlauf zum Wohl der Zivilisation zu verwenden und das große Wasserkraftwerk auf dem Fluss aufzubauen. Dank den Bemühungen der zahlreichen Umweltorganisationen hat es gelungen, den Anfang der Bauarbeiten zu verhindern. Der Damm auf dem Fluss hätte den freien Flußlauf aufgehört. Für das gleichnamige auf dem Fluss gelegene Städtchen, dessen Bevölkerung etwa 2 000 Menschen bildet, dienen die Touristen als Hauptexistenzmittel. Zu dieser winzigen Stadt kommen die Gäste aus der ganzen Welt auf der Suche nach atemberaubenden Unterhaltungen an. ... Komplette Sammlung Sehenswürdigkeiten

Coca-Cola Logo

Aus der Serie “Kreative und unglaubliche Werbetafeln”
Das größte Logo in der Welt gehört der Coca-Cola Gesellschaft. Das riesige Logo, dessen Breite 50 Meter und Länge 120 Meter entsprechend bilden, ist im Nordteil Chiles, auf dem Territorium der umfangreichen Wüste gelegen. Das Logo ist von den Satelliten erfolgreich aufgenommen, deshalb kann man die Werbung eines der populärsten Erfrischungsgetränke in der Welt buchstäblich aus dem Kosmos betrachten.
Man hat das ganz ungewöhnliche Material für die Herstellung des Logos gewählt. Das Logo ist aus den 70 000 leeren Plastikflaschen con Cola zusammengestellt. Die ungewöhnliche Werbekonstruktion war mit dem bedeutenden Ereignis - dem 100 Jubiläum der Gesellschaft zeitlich abgestimmt. Unter dem Logo sieht man die Aufschrift "100 años" - "100 Jahre".
Die Bildung des größten Logos in der Welt hat einen Monat gedauert. Im Laufe 30 Tage arbeiteten Dutzende Menschen auf dem Bergabhang. Das Logo befindet sich unweit von Arica Stadt. Die Touristen, die diese Gegend besuchen, haben eine Möglichkeit, eine der größten und originellsten Werbekonstruktionen auf der Erde zu sehen. Wenn man Chile zu besuchen nicht plant, kann man einfach eine der Satellitenkarten dieses Gelände öffnen und auf dem Abhang eines der Berge das ungewöhnliche Logo finden. ... Komplette Sammlung Sehenswürdigkeiten

Mano del Desierto

Aus der Serie “Die seltsamsten Statuen und Denkmäler”
Eine der einzigartigsten Skulpturen befindet sich mitten unter den leblosen Landschaften der chilenischen Wüste Atakamas. Der Autor des Denkmales unter dem Namen "Mano del Desierto" (Hand der Wüste) ist der Bildhauer aus Chile Mario Irarrázabal. Das ungewöhnliche Denkmal ist eindrucksvoll groß - die Höhe der Hand bildet 11 Meter. Sie sieht unglaublich beeindruckend aus und erinnert an die Hand des Riesen, der in den grenzenlosen Sanden der Wüste beerdigt ist. Die Bedeutung des Denkmals ist sehr symbolisch. Es sollte die Menschen daran erinnern, dass sie vor dem Element und der Natur immer noch kraftlos bleiben.
Der Standort des Denkmals ist ebenso symbolhaft. Atakama ist eine der heißesten und für die Forschung schwierigsten Wüsten in der Welt. Die Skulptur wurde im Jahre 1992 mit der Unterstützung des Fonds Corporacion Pro Antofagasta eröffnet. Das aus dem Stahlbeton geschaffene Denkmal harmoniert mit den umgebenden Wüstenlandschaften. Trotz der schwer zugänglichen Lage, wird die Skulptur buchstäblich jeden Tag von den zahlreichen Touristen besucht.
Die nächstliegende Siedlung, Stadt Antofagast, befindet sich etwa 75 km von der Skulptur. Seit der Eröffnung zieht das Denkmal die Graffiti-Maler heran, die streben, es mit den Zeichnungen und symbolischen Aufschriften zu schmücken. Mit Rücksicht auf die komplizierte Lage des Denkmals, ist es kein Wunder, dass es keine Wache nebenan gibt. Dank Bemühungen der lokalen Freiwilligen, wird das Denkmal regelmäßig von den Aufschriften gereinigt und in der authentischen Gestalt aufrechterhalten. Es muss bemerkt werden, dass das ungewöhnliche Denkmal einen "Zwilling" hat. Die kleine Kopie der Hand befindet sich auf dem zentralen Strand der Stadt Punta-del-Este. Diese Skulptur war ebenso von Mario Irarrázabal entworfen. ... Komplette Sammlung Sehenswürdigkeiten
Länderkarten Landkarten von Chile
Autovermietung am OrangeSmile.com Autovermietung in Chile

Fotogalerie von Wahrzeichen in Chile

Reise-Ideen für Regionen in Chile

Santiago
Sich von der städtischen Hektik kann man im Park Parque Forestal verbergen. Der märchenhaft schöne Park Parque O'Higgins ist auch für alle Touristen sehenswert. Die Natursehenswürdigkeiten kann man zu Fuß erforschen oder einen Spazierritt machen. Das Zentrum Horse Riding Chile Day Tours beschäftigt sich mit der … Lesen
Valparaiso
Den Reisenden, die es nicht wünschen, das Territorium der Stadt zu verlassen und weit weg zu fahren, wird es empfohlen durch den Concepcion Hügel (Cerro Concepcion) spazieren zu gehen, der auf seinem Spitze gelegene Bezirk wird für einen der urwüchsigsten und interessanten in der Stadt gehalten. Hier kann man … Lesen

Alle einzigartige Wahrzeichen von Chile auf der Karte

OrangeSmile.com - Online-Reisebuchungsexperte, der zuverlässige Mietwagen- und Hotelbuchungsdienstleistungen anbietet. Wir verfügen über mehr als 25.000 Reiseziele mit 15.000 Mietbüros und 900.000 Hotels weltweit.
Sicherer Server
Hauptbüro
ESP 401, Eindhoven
5633 AJ, Niederlande
+31 40 40 150 44


Copyright © 2002 - OrangeSmile Tours B.V. | OrangeSmile.com | Unter der Leitung der IVRA Holding B.V. - Registriert in der Handelskammer (KvK), The Netherlands No. 17237018