OrangeSmile Tours Der Reiseführer durch 1200+ Städte der Welt
Berlin

Architektur und Wahrzeichen von Berlin entdecken - Routen mit den besten Sehenswürdigkeiten


Video in HD-Auflösung von Flüge über Top-Denkmäler von Berlin.
'Vollbildmodus' verwenden.
Das Format dieser ungewöhnlichen Art, die wichtigsten architektonischen Wahrzeichen von Berlin zu sehen, ist sehr einfach - fliegen, lesen, schauen. Dank unserer originalen 3D-Technologie, mit der Sie die dreidimensionalen Modelle der GoogleEarth-Städte überfliegen können, können Sie die wichtigsten architektonischen Wahrzeichen der Stadt - Reichstagsgebäude, Rotes Rathaus, Französischer Dom, St. Hedwig Kathedrale, Sowjetisches Kriegsdenkmal und viele andere - besichtigen (siehe Video) und aus der Vogelperspektive. Wir haben sorgfältig ergänzende Informationen für jeden von ihnen ausgewählt, darunter interessante historische Fakten und eine Sammlung von Fotografien. Außerdem haben wir alle wichtigen Sehenswürdigkeiten auf der Karte von Berlin platziert, da diese Informationen nützlich sein können, wenn Sie einen unabhängigen Urlaubsplan in Berlin erstellen.

Reichstagsgebäude, Berlin

»   Das Reichstagsgebäude symbolisiert Deutschland; viereckige Basis stellt vier Gebiete Deutschlands dar, und die Kuppel symbolisiert die Einheit der kaiserlichen Macht.
»  Reichstag ist nicht nur das Gebäude, wo das deutsche Parlament sitzt. Das Museum beherbergt die moderne Kunstsammlung, die zu den bedeutendsten in Deutschland gehört.
»  Der Reichstag ist mit anderen Teilen des parlamentarischen Komplexes durch unterirdische Korridore und Brücken über die Spree verbunden.
»  Der Reichstag wurde nach dem Zweiten Weltkrieg wiederhergestellt, aber nicht ganz. Ein Teil der Mauer des Gebäudes blieb in Erinnerung an die sowjetischen Soldaten, die nach Berlin kamen; Es gibt Inschriften der sowjetischen Soldaten, wo sie ihre Erinnerungen gefangen haben.
»  In der Mitte der Glaskuppel des Reichstags befindet sich der Spiegelkegel. Abzuspringen fällt das Tageslicht in den Plenarsaal des Bundestages.

Rotes Rathaus, Berlin

»   Das Rotes Rathaus ist so genannt, weil es aus traditionellen, unberührten roten Ziegeln gebaut wurde.
»  Das dreistöckige Rathaus wird von einem 74 Meter hohen Turm überragt. Um auf die obere Plattform des Turms zu klettern, ist es notwendig, die 287 Stufen der Wendeltreppe zu überwinden.
»  City Clock befindet sich am Rotes Rathaus hat zwei Glocken: die große Glocke, schlagen die Uhr ist auf D gesetzt, und eine kleine Glocke, trinken Viertelstunde ist auf D.
»  Oberseite des Rathauses ist durch das traditionelle Symbol von Berlin, ein Bär, geschützt; genau dort sind acht von ihnen. Diese drei Meter großen Bären repräsentieren die Ascanio-Dynastie.
»  In den Nachkriegsjahren ist das Berliner Rathaus zum Gegenstand des Spottes geworden: Berliner sozialistisches Büro arbeitete dort und sagte, dass das Rote Rathaus Westdeutsche immer wieder Politiker bedeutet, aber keine Farbe.
»  Während des Zweiten Weltkriegs wurde das Rathaus zerstört. In der 1951-1958 wurde die Wiederherstellung mit einer teilweisen Veränderung des Innenraums durchgeführt.

Französischer Dom, Berlin

»   Die französische Kathedrale wurde ursprünglich als Kirche für die Hugenotten, Flüchtlinge aus Frankreich konzipiert. Ihre Zahl zu Beginn des 13. Jahrhunderts war etwa ein Viertel aller Einwohner von Berlin.
»  Das Gebäude heißt Kathedrale, obwohl es niemals eine bischöfliche Liturgie gab.
»  Das Gebäude wurde während des Zweiten Weltkrieges schwer beschädigt, aber später wurde es komplett restauriert.
»  Derzeit ist die französische Kathedrale nicht nur der einzige Ort der Einberufung der evangelischen Kirche von ganz Deutschland, sondern auch eines der bedeutendsten Denkmäler.
»  Der von Gontard und Unger gebaute Turm verfügt über eine Aussichtsplattform. Hier sehen Sie das historische Zentrum Berlins in all seiner Pracht.

St. Hedwig Kathedrale, Berlin

»   Die Kathedrale von St. Hedwig ist die römisch-katholische Kathedrale am Berliner Bebelplatz. Das ist die katholische Hauptkirche in Berlin, das Zentrum des katholischen Bischofs und Residenz des Erzbischofs von Berlin.
»  Es war notwendig, zahlreiche katholische Einwanderer vorzuschlagen, die in Berlin ankamen, vor allem aus Schlesien, ein Ort der Anbetung, so dass die Kathedrale dem hl. Schlesien gewidmet war.
»  Die Kathedrale von St. Hedwig wurde 1943 bei Luftangriffen auf Berlin zu Boden verbrannt und wurde in letzter Zeit komplett umgebaut.
»  Es dauerte eine lange Zeit von 1747 bis 1773, um die Kathedrale zu bauen, da der Bau wegen des Mangels an Geld verzögert wurde. Spenden wurden in ganz Europa gesammelt.
»  Unter der Kathedrale befindet sich die Krypta, die manchmal als Baptisterium und Beichtstuhl dient. Es diente auch als Ort für die Beerdigung der Berliner Erzbischöfe und katholischen Märtyrer, die während der Nazi-Zeit starben.

Sowjetisches Kriegsdenkmal, Berlin

»   Das sowjetische Kriegsdenkmal wurde 1945 in Erinnerung an die sowjetischen Soldaten errichtet, die in Schlachten des Zweiten Weltkrieges starben.
»  Zur Erinnerung an die 75 Tausend sowjetischen Soldaten, die während des Sturms von Berlin getötet wurden, wurden drei Denkmäler in der Stadt am Ende des Zweiten Weltkrieges gebaut. Diese Denkmäler sind nicht nur die Denkmäler der großen Siege in Deutschland, sondern auch militärische Gräber.
»  Der zentrale Teil des Denkmals ist eine konkave Reihe von Säulen mit einer großen zentralen Säule, die der Sockel für die acht Meter lange Bronzestatue eines sowjetischen Soldaten ist. Ein Gewehr auf seiner Schulter emblematisiert Ende des Krieges.
»  Inschriften auf den Säulen erzählen uns von den verschiedenen Zweigen und speichern Listen der gefallenen Soldaten. Auf beiden Seiten wird das Denkmal von zwei Panzern und zwei Pistolen bewacht, die an der Schlacht von Berlin teilnahmen.
»  Es gibt Gräber von gefallenen sowjetischen Offizieren rechts und links vom Hauptweg. Hinter dem Soldaten befindet sich ein kleiner Park mit Resten sowjetischer Soldaten.
»  Seit vielen Jahren ist das Denkmal eine sowjetische Enklave auf dem Territorium des ehemaligen britischen Sektors des besetzten Berlins.

Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche, Berlin

»   Berliner nennen die alte Kaiser-Wilhelm-Gedenkkirche 'den Hohlzahn'.
»  Die Kirche von Kaiser Wilhelm wurde im Bombardement zerstört. Die Küstentürme wurden nicht vollständig restauriert und verließen die Ruinen der Erbauung für künftige Generationen. Heute ist die Kirche das Kaiser-Wilhelm-Denkmal zur Erinnerung an den Zweiten Weltkrieg.
»  Die Kaiser-Wilhelm-Gedenkkirche ist weltweit bekannt für ihre blauen Glastrennwände. Drei tausend leuchtende blaue Glasfenster verleihen dem Raum eine ungewöhnliche Atmosphäre.
»  Malerei von Pastor Kurt Royber, Stalingrad Madonna, mit Holzkohle auf der Rückseite der sowjetischen Karte gemacht ist eine weitere Erinnerung an den Zweiten Weltkrieg. Seit mehr als 40 Jahren schmückt die Stalingrad Madonna die Mauer der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche.
»  Im Erdgeschoss des Kirchturms befindet sich eine Ausstellung, die der Geschichte dieses Tempels gewidmet ist. Die Skulptur Christi, die einmal der Altar geschmückt hat, wurde unter den Exponaten gefunden, die von Bombenangriffen überlebt wurden. Die Statue ist 4,60m hoch und wiegt etwa 6 Kilogramm.
»  Touristen nannten die restaurierte und renovierte Gedenkkirche 'Blaue Kirche' wegen des glühenden blauen Lichts, das von Glas geliefert wurde. Das Geheimnis liegt in der Beleuchtung; Lichtquellen zwischen zwei Wänden, die durch einen Abstand von 2,70 m voneinander getrennt sind, senden Licht an Glasstücke, die in unzählige Betonzellen eingefügt sind, und das Glas in geheimnisvolles Blau verwandeln.

Berliner Funkturm, Berlin

»   Funkturm Berlin ist eines der bekanntesten Symbole Berlins.
»  Berliner scherzhaft nennen es den Cornstalk-Funkturm.
»  Der Funkturm Berlin wurde 1924-1926 errichtet und am 3. September 1926 anlässlich der großen deutschen Funkausstellung eröffnet.
»  Der Radio Tower führt mehrere Funktionen aus: Es ist ein Träger der Antenne, der Signalturm für Flugzeuge und ein Aussichtsplattform mit einem Restaurant.
»  Die Höhe des Turms mit Antenne ist 147 m, und Aussichtsplattformen können in einer Höhe von 48 m, 52 m, 122 m und 124 m gefunden werden.
Berlin: Kapiteln aus den Reiseführer 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17

Ihre eigene Route zusammenstellen mit der Karte mit Wahrzeichen von Berlin

Stadtrundfahrten, Ausflüge und Tickets in Berlin und Umgebung

Autovermietung am OrangeSmile.com Autovermietung in Berlin

Fotos von Wahrzeichen in Berlin

Sehenswürdigkeiten (Denkmäler, Tempels, Paläste) finden auf der Karte von Berlin

Adresse / Ziele Stadt / Region Land Im Radius, km
 Kategorien von touristischen Objekten zu suchen
Hotels & Mietwagen
Mietwagen Punkte
0 Stern
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Touristische Orte
Kunst Galerien
Kirchen/Tempel
Museen
Schlösser
Denkmäler
Touristische-Zonen
Sehenswürdigkeiten
Unterhaltungen
Freizeitparks
Kasino
Theater/Kino
Disko/Club
Parks
Zoo
Aqua Parks
Transport
Flughäfen
Bahnhöfe
Bus-Stationen
Metro
Parkplatz
Tankstellen
Häfen/Fähren
Öffnen die Kategorie-Liste
Gesundheit/Sport
Öffnen die Kategorie-Liste
Essen/Geld
Öffnen die Kategorie-Liste
Einkaufen
Öffnen die Kategorie-Liste
Schönheit/Medizin
Öffnen die Kategorie-Liste
Stadt Diensten
Öffnen die Kategorie-Liste
Nützliche Diensten

Architektonische Wahrzeichen in der Nähe von Berlin

OrangeSmile.com - Online-Reisebuchungsexperte, der zuverlässige Mietwagen- und Hotelbuchungsdienstleistungen anbietet. Wir verfügen über mehr als 25.000 Reiseziele mit 15.000 Mietbüros und 900.000 Hotels weltweit.
Sicherer Server
Hauptbüro
ESP 401, Eindhoven
5633 AJ, Niederlande
+31 40 40 150 44


Copyright © 2002 - OrangeSmile Tours B.V. | OrangeSmile.com | Unter der Leitung der IVRA Holding B.V. - Registriert in der Handelskammer (KvK), The Netherlands No. 17237018