OrangeSmile Tours Der Reiseführer durch 1200+ Städte der Welt
Algerije

Reise-Ideen für Algerije - einzigartige und Guinness-Buch-würdige Sehenswürdigkeiten

Trans-Saharan Magistrale

Aus der Serie “Die gefährlichsten und tödlichsten Wege”
Die riesige Gefahr für die Fahrer sind nicht nur die verschneiten Nordautobahnen und die Bergstraßen, sondern auch die Magistralen, die sich durch die Wüstenbezirke erstrecken. Trans-Saharan Magistrale überquert zwei Länder - Nigeria und Algerien. Die Strecke auf dem Territorium Algeriens gilt als die gefährlichste und unglücklichste. Die allgemeine Länge der Magistrale bildet etwa 4 500 km, ihr größter Teil erstreckt sich durch öde und leblose Wüstenbezirke.
Mehr als die Hälfte der Autobahn hat die schlechte Deckschicht, die oft der Grund der schweren Unfälle auf den Wüstenstrecken ist. Sandstürme sind äußerst gefährlich für die Autofahrer. Die meisten Unfälle mit dem tödlichen Ausgang passieren wegen der schlechten Sicht. Die erfahrenen Fahrer empfehlen, den plötzlichen Sturm vorübergehen zu lassen und dabei so weit wie möglich vom Straßenrand hinunterzufahren, um kein Hindernis für die anderen Fahrer zu bilden.
Viele Autofahrer bevorzugen, auf der Autobahn ausschließlich abends und nachts zu fahren. Es handelt sich darum, dass die Lufttemperatur in der Wüste am Tag 50 Grad erreichen kann. In der Nacht wird die anomal hohe Temperatur die Lenkung nicht stören. Die komfortable Reise ist aber dennoch nicht garantiert. Trans-Saharan Magistrale hat keine zusätzliche Beleuchtung, deshalb ist Fahren in der vollen Dunkelheit genauso gefährlich, wie während des Sandsturms. Die große Zahl der Unfälle auf der Autobahn wurde schon seit langem zur gewöhnlichen Statistik. Die Straße ist sehr wichtig für die Ortsbewohner und verbindet eine Reihe der Städte und Industriezentren zwei Länder.. ... Komplette Sammlung Sehenswürdigkeiten

Gebirgskette Tassili n’Ajjer

Aus der Serie “Die UNESCO-Welterbestätten von Afrika”
Im Südosten Algeriens, mitten in der leblosen Wüste Sahara befindet sich die einzigartige Gebirgskette Tassili n’Ajjer. Der Hauptwert dieser Gegend sind die Felszeichnungen, einige von denen ins 7. Jahrtausend v.u.Z. datieren. Zur Zeit ist die Hochebene, deren Länge etwa 500 Meter bildet, ein Teil des großen nationalen Naturschutzgebietes Tassili n’Ajjer, dessen allgemeiner Fläche mehr als 70 000 qm beträgt. Außer den unglaublichen archäologischen Objekten ist das Bergland auch durch die originellen geologischen Formationen bemerkenswert.
Tausende Jahre land hat Wind die unglaublich schönen und harmonischen Steinbogen aus dem Sandstein gebildet. Die Geologen haben festgestellt, dass die stürmischen Flüsse einst durch diese Gegend flossen. Die Besucher der Sehenswürdigkeit können mehr als 300 einzigartige geologische Formationen sehen, in die geheimnisvollen Höhlen hineinschauen und durch einen der wertvollsten archäologischen Bezirke in der Welt wandern.
Im Jahre 1909 waren die bunten Felsenzeichnungen, die die Menschen, Tiere und verschiedene Lebensszenen darstellten, auf der Hochebene entdeckt. Sie sind noch ein gutes Beweis dafür, dass diese öde Wüste einst lebensvoll war. Hier flossen die Flüsse, auf deren Küsten die fruchtbaren Felder lagen; auf großen Wiesen weideten die Herden der Haustiere. Insgesamt waren mehr als 15 000 Felsenzeichnungen Tassili n’Ajjer gefunden. Das Alter einige von ihnen bildet etwa 8 Tausende Jahre. Die späteren Zeichnungen datieren ins erste Jahrhundert u.Z. Tassili n’Ajjer ist eines der größten Sammelbecken der Felsbilderkunst in der Welt, was dieses Plateau zur Sehenswürdigkeit der Weltbedeutung macht. ... Komplette Sammlung Sehenswürdigkeiten

Ahaggar

Aus der Serie “Die 11 gefährlichsten Orte für Adrenalinjunkies”
  Eine der Hauptattraktionen in Algerien ist das Ahaggar-Massiv. Es liegt in der Nähe der Stadt Tamanrasset, das ist der höchste Punkt im Bundesstaat. Der Mount Tahat geht 2 918 Meter hoch. Forscher fanden heraus, dass die Berge vulkanischen Ursprungs sind. Seit Jahrtausenden haben sie eine einzigartige Form von Wind und Wasser bekommen. Wenn man bedenkt, dass der Berg zu den unfruchtbaren Landschaften der Sahara gehört, sieht er vor allem bei Sonnenuntergang fantastisch aus.
Moderne Reisende können dieses erstaunliche Wahrzeichen jedoch nicht ohne Risiko für ihr Leben genießen. Der Grund ist eine Anzahl terroristischer Gruppen, die in der Gegend Futter machen. Der Weg nach Ahaggar, sowie eine Fahrt in der Nähe des weltberühmten Wahrzeichen ist nicht sicher. Viele Reisende verlieren nicht die Hoffnung, dass sich die Situation in Algerien bald normalisieren wird und sie endlich eines der Naturwunder der Welt sehen können.
Es ist toll, die felsigen Berge bei Sonnenuntergang zu bewundern, da ihre Umrisse noch präziser sind. In diesem Licht werden Spitzen in der reichen rosafarbenen Farbe gemalt. Das Ahaggar-Massiv ist die zentrale Attraktion des gleichnamigen Nationalparks, der für die einzigartigen Vertreter der Fauna berühmt ist. Es beherbergt nicht nur Geparden und Mungos, die für afrikanische Oasen typisch sind, sondern auch für seltene wild lebende Katzen und Füchse, die noch nicht untersucht wurden. ... Komplette Sammlung Sehenswürdigkeiten

Alle einzigartige Wahrzeichen von Algerije auf der Karte

Länderkarten Landkarten von Algerije
Autovermietung am OrangeSmile.com Autovermietung in Algerije

Fotogalerie von Wahrzeichen in Algerije

Reise-Ideen für Regionen in Algerije

Algier
OrangeSmile.com - Online-Reisebuchungsexperte, der zuverlässige Mietwagen- und Hotelbuchungsdienstleistungen anbietet. Wir verfügen über mehr als 25.000 Reiseziele mit 15.000 Mietbüros und 900.000 Hotels weltweit.
Sicherer Server
Hauptbüro
ESP 401, Eindhoven
5633 AJ, Niederlande
+31 40 40 150 44


Copyright © 2002 - OrangeSmile Tours B.V. | OrangeSmile.com | Unter der Leitung der IVRA Holding B.V. - Registriert in der Handelskammer (KvK), The Netherlands No. 17237018