OrangeSmile Tours Der Reiseführer durch 1200+ Städte der Welt

Algerije Sehenswürdigkeiten. Reiseführer - Attraktionen, Sehenswürdigkeiten, Natur und touristische Orte

  Dieses erstaunliche Land ist die Heimat von einzigartigen Wahrzeichen und Kultur Meisterwerke. Die Hauptstadt des Landes, Algerien, ist besonders reich an verschiedenen Orten von Interesse. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten gehören die Jamaa-el-Jedid-Moschee und der Ort des Emir Abdelkader, dessen Gebäude im 17. Jahrhundert stattfand. Diese grandiosen Gebäude sind weit über die Grenzen des Landes hinaus bekannt. In den Bergen, auf einem der hohen Hügel, finden die Besucher ein weiteres berühmtes Wahrzeichen - Notre Dame d'Afrique, die glänzende Kuppeln von der Küste aus gesehen werden. Algerien hat sowohl neue als auch historische Bezirke. Die alte Stadt ist ein wunderschöner Ort voller alter Gebäude und wunderschöner Plätze mit Marmor und Blumenbeeten. Dieser Bezirk heißt Casbah, der als 'Festung' aus Arabisch übersetzt werden kann. Daneben gibt es einige interessante Museen, die älteste Universität der Stadt, mehrere alte Bibliotheken und einen spektakulären botanischen Garten in der Hauptstadt.
Wenn Sie beide Sightseeing und Blick auf atemberaubende Landschaften genießen möchten, vergessen Sie nicht, die Stadt Djemila zu besuchen. Hoch gelegen in den Bergen bietet die Stadt eine spektakuläre Aussicht auf die umliegenden Städte und die Küste. Vor vielen Jahrhunderten war die Stadt das Eigentum der Römer. Heute sind erstaunliche Sehenswürdigkeiten von Djemila erinnern an diese Zeit. Das sind traditionelle römische Gebäude, Kirchen und Triumphbögen. Es gibt noch andere berühmte Gebäude in der Stadt wie Kirchen, die während des Mittelalters gebaut wurden.
Tipaza ist eine der ältesten Städte Algeriens. Es war ein wichtiges Handelszentrum in der Vergangenheit, so kann man noch die Reste von Gebäuden sehen, die zu den römischen und byzantinischen Reichsperioden gehören. Die berühmtesten Wahrzeichen von Tipaza sind das Königliche Mausoleum von Mauretanien und Er Rumia Kirche. Allerdings ist das größte Wahrzeichen der Römischen Reichsperiode in Algerien nicht in Djemila, sondern in einer anderen Stadt - Timgad. Dies ist ein wirklich grandioses Gebäude, ein riesiges Forum, das Ruinen zahlreicher öffentlicher Einrichtungen, ein Theater und mehrere alte Statuen umfasst, die es geschafft haben, bis zu unseren Tagen zu überleben. Vor Jahrhunderten konnte das Forum Platz für viertausend Menschen bieten. Viele bemerkenswerte Ereignisse wie Gladiatorenkämpfe, Theateraufführungen und andere wichtige Ereignisse fanden im Forum statt. Heute ist Timgad die Lage eines großen Archäologischen Museums, dessen Ausstellung auch die anspruchsvollsten Besucher überraschen wird. Copyright www.orangesmile.com
Das M'zab-Tal ist ein Ort, den Touristen während ihres Aufenthalts in Albanien nicht vergessen sollten. Dies ist ein wahres Architektur-Meisterwerk aus dem 10. Jahrhundert. Das Tal beherbergt die Entwicklung und neue Gebäude erscheinen dort und machen dieses interessante architektonische Projekt zu einem wahrhaft prächtigen und unvergesslichen.
The Maison Hantée at Rais Hamidou

Geschichte und Unterhaltung

  Die ersten großen Siedlungen auf dem Territorium Algeriens erschienen im 11. Jahrhundert vor Christus. Zu dieser Zeit gab es phönizische Kolonien. Folglich wurden sie in das Königreich Numidien vereinigt, das im 1. Jahrhundert v. Chr. Vom Römischen Reich erobert wurde. Nach seinem Zusammenbruch war das Land die Byzanzzeit. Im 7. Jahrhundert löste sie sich vom Byzantinischen Reich und wurde Teil des arabischen Kalifats.
Die ersten Europäer besuchten das Gebiet des Landes zu Beginn des 16. Jahrhunderts. Im Jahr 1518 erreichten spanische Navigatoren das Land. Es gelang ihnen, mehrere Küstenstädte zu erobern, aber das Osmanische Reich hinderte sie daran, neue Länder zu besiedeln. Algerien war bis zum 18. Jahrhundert darunter. Erst 1711 wurde es vollständig unabhängig.
Es war seit über hundert Jahren ein autonomes Land. Im Jahr 1830 sah es die Zeit der aktiven französischen Kolonisation. 1848 wurde Algerien offiziell eine französische Kolonie. Erst wenige Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs erlangte es seine Unabhängigkeit. Die Unabhängigkeit Algeriens wurde offiziell 1962 verkündet.
Trotz der Tatsache, dass die Gesamtlänge der Küstenlinie fast 1 000 km beträgt, zeichnet sie sich nicht durch eine Vielzahl von komfortablen Stränden aus. Es gibt nur wenige gut ausgestattete Küstenzonen, in denen man bequem schwimmen kann. Eines der attraktivsten Erholungsgebiete ist die Turquoise Coast. Sidi Fredj ist sehr beliebt bei Fans von Strandunterhaltung.
Algiers Algerien scheint für Shopping-Enthusiasten attraktiver zu sein. Vor vielen hundert Jahren gab es viele Handwerksstände und Werkstätten im Land. Hier schaffen erbliche Handwerker wundervolle Bronze- und Kupfergegenstände, nähen Kleidung und Accessoires aus echtem Leder und machen einzigartige Innenverzierungen aus Stroh. Holzartikel sind die Lieblingsgeschenke von sparsamen Touristen. Ein weiteres beliebtes Souvenir ist der Kaffee der lokalen Produktion. Sie können süße Geschenke für Ihre Lieben auf Märkten kaufen, wo Sie verschiedene Arten von Baklava und eine originelle Spezialität namens kalb-el-loz finden können. Wenn Sie den Markt entlang gehen, können Sie auch viele beliebte Straßengerichte probieren.
Referenzen
Karte von allen Parks
National- und Stadtparks in Algerije
♥   National Park 'Parc National de Belezma' . Auf der Karte   Fotos
♥   National Park 'Parc National de Chréa' . Auf der Karte   Fotos
♥   National Park 'Parc National de Djebel Aissa' . Auf der Karte   Fotos
♥   National Park 'Parc National de Djurdjura' . Auf der Karte   Fotos
♥   National Park 'Parc National de Gouraya' . Auf der Karte   Fotos

Berühmte und einzigartige Orte in Algerije aus unserer Rezension

Ahaggar

Aus der Serie “Die 11 gefährlichsten Orte für Adrenalinjunkies”
  Eine der Hauptattraktionen in Algerien ist das Ahaggar-Massiv. Es liegt in der Nähe der Stadt Tamanrasset, das ist der höchste Punkt im Bundesstaat. Der Mount Tahat geht 2 918 Meter hoch. Forscher fanden heraus, dass die Berge vulkanischen Ursprungs sind. Seit Jahrtausenden haben sie eine einzigartige Form von Wind und Wasser bekommen. Wenn man bedenkt, dass der Berg zu den unfruchtbaren Landschaften der Sahara gehört, sieht er vor allem bei Sonnenuntergang fantastisch aus.

Moderne Reisende können dieses erstaunliche Wahrzeichen jedoch nicht ohne Risiko für ihr Leben genießen. Der Grund ist eine Anzahl terroristischer Gruppen, die in der Gegend Futter machen. Der Weg nach Ahaggar, sowie eine Fahrt in der Nähe des weltberühmten Wahrzeichen ist nicht sicher. Viele Reisende … Weiterlesen

Gebirgskette Tassili n’Ajjer

Aus der Serie “Die UNESCO-Welterbestätten von Afrika”
Im Südosten Algeriens, mitten in der leblosen Wüste Sahara befindet sich die einzigartige Gebirgskette Tassili n’Ajjer. Der Hauptwert dieser Gegend sind die Felszeichnungen, einige von denen ins 7. Jahrtausend v.u.Z. datieren. Zur Zeit ist die Hochebene, deren Länge etwa 500 Meter bildet, ein Teil des großen nationalen Naturschutzgebietes Tassili n’Ajjer, dessen allgemeiner Fläche mehr als 70 000 qm beträgt. Außer den unglaublichen archäologischen Objekten ist das Bergland auch durch die originellen geologischen Formationen bemerkenswert.

Tausende Jahre land hat Wind die unglaublich schönen und harmonischen Steinbogen aus dem Sandstein gebildet. Die Geologen haben festgestellt, dass die stürmischen Flüsse einst durch diese Gegend flossen. Die Besucher der … Weiterlesen

Trans-Saharan Magistrale

Aus der Serie “Die gefährlichsten und tödlichsten Wege”
Die riesige Gefahr für die Fahrer sind nicht nur die verschneiten Nordautobahnen und die Bergstraßen, sondern auch die Magistralen, die sich durch die Wüstenbezirke erstrecken. Trans-Saharan Magistrale überquert zwei Länder - Nigeria und Algerien. Die Strecke auf dem Territorium Algeriens gilt als die gefährlichste und unglücklichste. Die allgemeine Länge der Magistrale bildet etwa 4 500 km, ihr größter Teil erstreckt sich durch öde und leblose Wüstenbezirke.

Mehr als die Hälfte der Autobahn hat die schlechte Deckschicht, die oft der Grund der schweren Unfälle auf den Wüstenstrecken ist. Sandstürme sind äußerst gefährlich für die Autofahrer. Die meisten Unfälle mit dem tödlichen Ausgang passieren wegen der schlechten Sicht. Die erfahrenen Fahrer empfehlen, den … Weiterlesen
Alle einzigartigen Besichtigungen Algerije
Länderkarten Landkarten von Algerije
Autovermietung am OrangeSmile.com Autovermietung in Algerije

Besichtigungen in beliebten Städten in Algerije

Algier
Ein ebenso beeindruckendes Denkmal der Kolonialzeit ist die Ketchaoua-Moschee, deren Aussehen eine unglaubliche Mischung aus maurischem und byzantinischem Stil vereint. Die Moschee wurde im 17. Jahrhundert erbaut, und während ihrer Erbauung und Dekoration wurden seltene Rassen aus schwarzem und weißem Marmor verwendet. Einige Elemente der ursprünglichen Dekoration sind bis heute erhalten geblieben. Die Moscheenwände beherbergten viele interessante historische Relikte, die von jedermann … Lesen

Karte von Stadtführer zu Städten in Algerije

OrangeSmile.com - Online-Reisebuchungsexperte, der zuverlässige Mietwagen- und Hotelbuchungsdienstleistungen anbietet. Wir verfügen über mehr als 25.000 Reiseziele mit 15.000 Mietbüros und 900.000 Hotels weltweit.
Sicherer Server
Hauptbüro
ESP 401, Eindhoven
5633 AJ, Niederlande
+31 40 40 150 44


Copyright © 2002 - OrangeSmile Tours B.V. | OrangeSmile.com | Unter der Leitung der IVRA Holding B.V. - Registriert in der Handelskammer (KvK), The Netherlands No. 17237018